» »

Brennen in Scheide oder Blase?

cGa(rroxt hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Also angefangen hat alles vor einigen Monaten mit einer Blasenentzündung und einer darauffolgenden Antibiotika-Behandlung. Die Bakterien verschwanden, aber die Schmerzen in der Blase (so dachte ich zumindest) blieben. Verstärkter Harndrang war in der Zeit seither kaum vorhanden, ich hatte kein Brennen beim Wasserlassen und auch sonst schien die Blase ok zu sein - bis eben auf das latente Brennen, das mal stärker und mal schwächer war. Vor allem Wärme/Hitze hat das Brennen oft ins Unerträgliche gesteigert.

Urogolisch war mir scheinbar nicht zu helfen.

Letzte Woche war ich bei meinem Gyn und hab ihm mein Problem geschildert. Er meinte nur, ich könne gar nicht wissen, ob das Brennen in meiner Blase wäre, wenn ich sonst keine Beschwerden hätte (wie erhöhten Harndrang, etc.). Außerdem hat er eine Pilzinfektion in der Scheide festgestellt, obwohl ich dahingehend absolut keine Symptome hatte! :-o

Ich war danach tatsächlich etwas verunsichert, ob die Schmerzen nicht doch immer in der Scheide waren... Jetzt, nach einigen Tagen Pilzbehandlung, ist meine Scheidenschleimhaut extrem gereizt. Dennoch habe ich versucht, einen Tampon einzuführen, was bei mir sofort das mir bekannte Brennen ausgelöst hat (von dem ich immer noch schwören könnte, dass es in der Blase stattfindet)! :-/

Ich hatte auch immer das Gefühl, dass das Brennen stärker wird, je voller die Blase ist, aber das kann ja dann auch damit zu tun haben, dass die volle Blase einfach stärker gegen die Scheide drückt....

Nun zu meiner Frage: Ist es wirklich möglich, dass man ein Brennen in der Scheide irrtümlich als Brennen in der Blase empfindet?

Und falls ja: Gibt es tatsächlich Pilzinfektionen, die sich nur durch Brennen bemerkbar machen? Ich hatte keinen Juckreiz, keinen Ausfluss, ....

Vielleicht hat ja jemand von Euch schon Erfahrungen in dieser Richtung gemacht und kann mir hier weiterhelfen?

Danke im Voraus! @:)

LG

carrot

Antworten
ForoggNy91


hey carrot,

bei mir hat das alles auch mit einer ganz normalen blasenentzündung angefangen ( zu dieser zeit hatte ich sowas vielleicht 1 mal im jahr..).

ich bekam antibiotika und dachte es wäre weg. zu der zeit war ich noch mit meinem ex zusammen mit dem ich auch mein erstes mal hatte und natürlich auch keine ahnung dass man dabei auch auf seinen intimbereich aufpassen sollte... somit bekam ich auch dieses unangenehme brennen, wovon ich dachte, dass es in der blase wäre. ich ging dann zum urologen und der meinte ich sollte auf jeden fall nach dem sex immer aufs klo gehen damit sich keine keime in der blase ansiedeln können. das hab ich dann auch immer gemacht aber es wurde nich besser. dann bin ich zum FA und die stellte auch eine pilzinfektion fest. somit fing das mit den ganzen medikamenten an.. inzwischen hab ich dieses brennen seit 2 jahren und hatte schon mehrere pilzinfektionen, aminkolpitis, darmbakterien, das ganze programm, doch das brennen ging nie wirklich weg. ich dachte auch immer dass es in der blase wäre, doch in wirklichkeit kommt es von der scheide, denn wenn die scheide infiziert ist kann das auch sehr schnell auf die blase strahlen, da die wand zwischen den beiden sehr dünn ist. aus diesem grund solltest du dich zuerst auf deine scheide konzentrieren, denn wenn der urologe nichts findet kommt es daher. ich hab auch gemerkt wenn es meiner scheide mal gut ging, war das in der blase auch weg. manchmal, wenn ich alkohol oder kaffee getrunken hab oder nach dem sex brennt die blase auch ab und zu. in so einem fall empfehle ich dir die solidago steiner tabletten, die kriegst du rezeptfrei in der apotheke und die sind nur aus natürlichen stoffen, kannst du also immer ohne bedenken nehmen die sind entzündungshämmend. :)*

ach und wenn meine FA bei mir nen pilz oder anderes diagnostiziert hat, hatte ich immer nur dieses brennen, gejuckt hat es bei mir nie wirklich...

ich kann dir leider nicht sagen wie dieses brennen endgültig weg geht, nach der antwort suche ich auch schon die ganze zeit. versuch einfach so gut es geht keine chemie da unten dran zulassen und die haut mit pflegecremes, z.B. deumavan (apotheke), zu pflegen.

LG :-)

c%arrxot


Hallo Froggy!

Vielen Dank für Deine Antwort! Das kommt mir alles sehr bekannt vor! Ich fände es schon sehr beruhigend zu wissen, dass das Brennen nicht in der Blase ist. Ich werde jetzt auf jeden Fall erst mal versuchen, die Scheidenschleimhaut wieder aufzubauen und dann mal beobachten, ob sich was ändert. Darmprobleme hatte ich leider in den letzten Monaten auch immer wieder.

Ich muss auch immer aufpassen, was ich esse und trinke. Stark Gewürztes verschlimmert das Brennen meistens. Aber auch wenn ich mehrere Tage lang Medikamente nehme (z.B. Schmerzmittel), wirkt sich das negativ auf meinen Darm und meine Blase(?) aus. Es dauert dann immer Tage bis Wochen, bis sich wieder alles halbwegs beruhigt hat. Kennst Du das auch?

Hast Du schon mal dran gedacht, dass sich eventuell der Pilz auch in der Blase angesiedelt haben könnte?

Nochmal danke und LG :)*

Fjrog1gy91


hi carrot,

ja mein darm ist auch sehr empfindlich. beim essen habe ich bisher noch nicht so wirklich drauf geachtet aber das kann auch eine rolle spielen. bei mir muss ich vor allem auch aufpassen was ich trinke. wie gesagt alkohol und kaffee machen meiner blase richtig probleme und eistee und kohlensäurige haltige getränke vermeide ich auch weil ich das auch sofort in der blase merke. schmerzmittel nehme ich leider auch sehr viel manchmal täglich weil dieses brennen sehr stark bei mir ist und ich außerdem unter chronischen kopfschmerzen leide... falls ich dochmal eines von diesen getränken zu mir nehme, nehme ich direkt danach die solidago die helfen bei schmerzen in der blase sehr gut und verhindern auch, dass es zu einer richtigen entzündung kommt.

inzwischen kann ich das brennen in der blase von dem brennen in der scheide recht gut unterscheiden. bei mir sind beide jeweils sehr empfindlich und gereizt, doch ich hoffe wirklich sehr falls ich die probleme mit der scheide loswerden sollte ( ich probier mal ein paar von den tipps aus, die die anderen hier ins forum geschrieben haben), ist die blase dann auch nicht mehr so gereizt und ich muss nicht immer wenn ich ein glas alkohol trinke angst haben ne blasenentzündung zu bekommen. die solidago tabletten helfen einfach momentan die blase wenigstens vor größeren entzündungen zu schützen, bis sich die scheide auch wieder erholt hat.

wenn sich ein pilz in der blase ansiedeln würde, wäre ich sicher, dass sich dies aus dem normalen urintest zeigen würde, dennich war auch schon bei 3 urologen und die meinten alle dass wenn dieser test negativ ist, sich also nichts in der blase finden lässt, es an der scheide liegt, die die blase zusätzlich reizt.

im großen und ganzen empfehle ich dir wirklich die solidago, die kannst du auch auf unbegrenzte zeit nehmen, solange bis mit der scheide wirklich alles wieder in ordnung ist. falls die blase dann immernoch schmerzen sollte auf jeden fall zum urologen gehen, aber versuch wirklich erst das andere zu kurieren.

Gute Besserung und LG @:)

Fqrog[gy9x1


noch was wichtiges: geh nach den sex wirklich IMMER aufs klo :-)

und trink am besten ein glas cranberrysaft täglich, denn der ist sehr bekannt dafür dass er der blase hilft ;-)

cEarrxot


Vielen Dank, Froggy! Du hast mir wirklich ein Stück weitergeholfen! :)*

Du hast Recht.. wenn der Urin völlig in Ordnung ist, ist wohl eine Pilzinfektion der Blase auszuschließen. Zumindest müssten Leukozyten nachzuweisen sein.

Cranberrysaft trinke ich schon seit längerer Zeit, werde mir aber auf jeden Fall noch Solidago besorgen!

Wünsche Dir und mir, dass wir ganz bald beschwerdefrei sind!

Alles Liebe *:)

FXr*oggyx91


Danke wünsche ich dir/uns auch :)*

Alles Gute @:)

Kannst ja mal schreiben falls es dir wieder besser gehen sollte ;-)

l0ak1ishxa


hey ihr 2. ich habe auch ungefähr dieses Problem wie ihr,zerst blasenentzündung danach pilzinfektion und jetzt immer noch ein brennen der Blase oder eben scheide.wisst ihr mittlerweile was man am besten macht damit es verschwindet ???

Liebe grüsse Lakjisha

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH