» »

Starke Oberschenkelschmerzen während der Periode? Hab die Mirena

U.le-xJule hat die Diskussion gestartet


Hallo

Also ich habe seit Januar die Mirena, weil ich trotz Pille schwanger wurde.

Hab meine Blutung seit März nicht mehr. :)

So heute bekam ich höllische Schmerzen im rechten Oberschenkel, dann in der Hüfte und nun auch im Unterleib. Ich konnte nicht mehr gehen und es schoss mir die Tränen in die Augen. Der Schmerz war nicht permanent sondern Schwallartig und sehr heftig.

Nun habe ich rote Schlieren in der Einlage, obwohl ich eigentlich keine Blutung mehr bekomme.

Wichtig ist vielleicht auch noch zu sagen, dass ich vor 2 Jahren Zysten an den Eierstöcken hatte und schon 3 Wochen unter immer wiederkehrenden, aushaltbaren, Unterleibsschmerzen leide.

Könnt ihr mir sagen was das zu bedeuten hat?

Frühster FA-Termin Anfang Juli :/

Lg Ule-Jule

Antworten
M(ed]ihra


Hallo!

Ich tippe hier auf die Nebenwirkung der Mirena oder sie drückt einfach, weil sie verrutscht ist.

Die Mirena kann leider nicht garantieren, dass man nie wieder eine Blutung bekommt (zur Info, wenn man hormonell verhütet, hat man keine Periode. Die hat man in einem natürlichen Zyklus), bei manchen Frauen passiert's leider, dass sie dauerhaft Blutungen haben.

Ich würd da anrufen als Schmerzpatientin, die müssen sie dazwischenschieben.

Ajlebonxor


Ich würde auch sagen: geh morgen früh direkt zum Doc und bleib solange da bis die dich irgendwo zwischen schieben können.

b*uddlVeia


(zur Info, wenn man hormonell verhütet, hat man keine Periode. Die hat man in einem natürlichen Zyklus)

Unter Mirena häufig schon.

Die Unterdrückung des Eisprungs ist nicht Wirkprinzip, tritt allerdings doch bei etwas 12 % der Anwenderinnen auf, daher die häufige Nebenwirkung der Zystenbildung).

Die anderen haben einen natürlichen Zyklus, die Blutung wird durch direkte Wirkung des Hormons an der Gebärmutterschleimhaut beeinflusst.

@ Ule-Jule

Mit so starken Schmerzen bist du ein Notfall, ich schließe mich da den Vorschreiberinnen an: schnellstmöglichst zum Arzt.

Alles Gute, :)*

MSedi&hrxa


*kleinlaut*

Oki. @:)

b2udAdleixa


@ Medihra @:)

Mirena enthält Levonorgestrel, dies ist das gleiche Gestagen wie in den klassischen Minipillen (außer Cerazette). ;-)

Ich kann unter Mirena Zyklen mit ES auswerten, hat Aleonor nach den Kurven auch als korrekt abgenickt. ;-)

M,ed9ihxra


@ buddleia

Das ist ja interessant. Wieder ein Stückchen schlauer. ;-D

dmark$wilxlow


hi Jule,

Es kann schon immer mal passieren, dass Zwischenblutungen auftreten. Die Schmerzen treten deshalb schwallartig auf, weil sie ja so was ähnliches wie "Wehen" sind. Das kann unter Umständen auch bis in die Beine ausstrahlen (war bei mir früher auch so)

Ich würde dir raten auf alle Fälle was gegen die Schmerzen zu tun. Ich habe schon öfter gehört, das meist junge Frauen, wenn sie ihre Tage haben und Schmerzen umkippen. Hast du denn etwas gegen Schmerzen zu Hand? Buscuban, Dolomin oder Ibuprophen?

Die Schmerzen können Vorboten sein, dass deine Mensturation durchbricht. Allerdings, heute ist Montag, wenn es immernoch so heftig ist, und du deine Tage mitlerweile nicht noch nicht bekommen hast, solltest du trotzdem den Arzt aufsuchen. Ggf kannst du auch ins Krankenhaus

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH