» »

wie lange ist eisprung auf ultraschall nachweisbar?

j1eanetxte08 hat die Diskussion gestartet


hallo,

muss mal wieder eine frage los werden.

hab ihr eine ahnung wie lang der fa nen eisprung auf dem ultraschall sehen kann?

ich war am mo beim fa und sie meinte es hätte ein eisprung stattgefunden. ich hatte sie gefragt ob sie auch weiß wie lang das her ist aber sie meinte sie könne es nicht genau sagen. hatte dann vor lauter lauter vergessen zu fragen wie lang man einen es aufm ultraschall überhaupt sehen kann. also ob das für 3 tage zu sehen ist oder für 5?

wisst ihr das vielleicht?

lg @:)

Antworten
rIegist&riPertekrSwenxf


Den Eisprung selbst kann man im US nur sehn solange er stattfindet, und das sind Sekundenbruchteile. Was man allerdings sehn und wohl unterscheiden kann, ist ob im Eierstock ein Follikel ist, der die reifende Eizelle enthält, oder ob es ein GElbkörper ist, der sich aus dem Follikel entwickelt NACHDEM das Ei gesprungen ist. Den Gelbkörper kann man sehn solange er da ist, zur Mens hin degeneriert er und neue Follikel gehen an den Start. Deswegen kann man nicht sagen, wenn man einen GK sieht ist der Eisprung soundso lange her, denn er existiert die gesamte Zeit von bald nach dem ES bis zur Blutung (diese Zeit ist allerdings, wenn man nicht schwanger wird, normal nicht länger als 16 Tage; wenn man doch schwanger wird, lebt der GK noch ein paar Monate länger, bis die Plazenta seine Aufgabe in der Hormonproduktion übernimmt).

j<eanetzte0x8


aha, versteh ich jetzt nicht ganz. also sie meinte zu mir sie sieht dass an dem rechten eierstock ein eisprung stattgefunden hat. hatte aber nict gesagt woran sie das sieht. also kann man dann ab dem 14ten zyklustag bis kurz vor der mens den gelbkörper erkennen?

hatte auch aus dem grund gefragt da ich schon ab dem 11ten zyklustag die ovutests gemacht hab und keiner richtig angeschlagen hat. zerfysschleim (oder wie man das schreibt) hatte ich bis dato auch keinen. daher wollte ich wissen ob der fa vielleicht nur bis zu 3 tage nach dem eisprung am eierstock sehen kann das ein es stattgefunden hat. war an dem tag zt 17 und hatte gv am zt 15. naja, wird dann wohl doch nicht geklappt haben. hatte gehofft, dass sie das viell nur bis zu 3 tage danach sehen kann und dann hätte es vielleicht geklappt.

r{egisgtriert~er`Senf


also kann man dann ab dem 14ten zyklustag bis kurz vor der mens den gelbkörper erkennen?

Nein, erst kurze Zeit nach dem EISPRUNG, der ist in den seltensten Fällen wirklich an ZT 14. ;-)

Ich bin leider auch kein Fachmann und weiß nicht, ob man den GK im Ultraschall wirklich einwandfrei von einem Follikel unterscheiden kann. Wir hatten im NFP-Plauderfaden jedenfalls schon öfter welche die berichtet haben, ihr Gyn hätte, auf unterschiedliche Weise jeweils, einen ES festgestellt, der sich in der Zykluskurve jedoch ganz woanders gezeigt hat. Ovutests sind iü relativ unzuverlässig, der Zervixschleim ist da ein besserer Hinweis ob man grad fruchtbar ist. Ich würd drum auf die Aussage des Gyn nicht viel geben, wenn der Ovutest nicht anschlägt und kein Zervixschleim da ist, läßt der Eisprung wahrscheinlich noch auf sich warten. In diesem Sinne, frohes streßfreies Hibbeln!@:) Und wenn Du trotzdem genau wissen willst, wo Du im Zyklus grad stehst, würde sich NFP anbieten, das ist weitaus zuverlässiger als ein einmaliger Blick mittels US.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH