» »

Total viel Blut im Urin und Schmerzen

H[ummel{kuchtexn


Das klang wirklich schlimm, hoffentlich konnte ihr geholfen werden :°_

NCadJirne10x0


Hallo mein name ist Nadine und ich habe da mal eine frage! Mein Freund hat seit 3-4 tagen nur Blut im Urin und er kann auch nicht mehr groß auf toilette gehen er hat auch starke unterleibschmerzen die sind unerträglich er war seit 2 tagen beim hausarzt und hatte eine urinprobe gemacht das labor hat auch blut im urin gefunden und sein arzt sagte nur zu ihm das er nur entwässerungstee trinken soll und mit der wärmeflasche den unterleib wärmen soll.

Frage an alle! An was liegten die ganzen symptome?

Wir haben angst um seine gesundheit. :°(

Mit freundlichen gruß Nadine

OOchoXtonia


Wurde sonst nichts im Urin gefunden? Also Leukozyten, Bakterien? Keine Blasenentzündung? Oder was hat der Arzt gesagt was das ist? Wenn es keine BE ist, dann könnte ich mir Nierensteine vorstellen, ich habe schon einige gehabt und eigentlich nur einmla auch kolikartige Schmerzen. Meistens viel Blut im Urin und wandernde Schmerzen im Unterleib und Leiste.

Es sollte dem nachgangen werden, gerade wenn die Schmerzen so schlimm sind. Gute Besserung für deinen Freund!

N]adVine1x00


danke schön ochotonia ja er hatte auch solche kleine steinchen mit raus gepullert mit blut dazu das ist sehr schlimm

NDadiwne1x00


mein freund war grad auf toilette und er hatte nierensteine gepullert die waren etwas größer als vorher vorher waren die kleiner und nun sind sie größer es wird gefährlich bei mein freund.

Was kann mann dagegen tun?

Haben jetzt erst große angst. :°( :°(

Mit besten grüßen Nadine

LXisc%henswxelt


@ Nadine100:

ihr solltet ins Krankenhaus fahren wo eine Urologie ist. Ich würde das jetzt nicht bis Montag so lassen...

Orchotbonia


Tun dagegen kann man nicht viel, es sei denn die Steine sind so groß dass sie nicht von allein raus kommen. Allerdings kann man natürklich Schmerzmittel geben, etwa Novalgin. Das erleichtert das Steine-Loswerden weil die Schmerzen nachlassen. Als Tipp kann ich noch hochdosiertes Magnesium geben, das wirkt entkrampfend und hat bei meinen letzten Steinen gut geholfen. Wie groß sind denn die Steinchen bisher?

An eurer Stelle würde ich auch in eine Klinik für Urologie fahren. die machen dann einen ultraschall und werden sehen ob da noch was Größeres unterwegs ist, vielleicht hat er auch schon das Schlimmste überstanden @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH