» »

Immer wieder Scheidenpilz

B"lume_x89 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin neu hier und bräuchte mal dringend Hilfe.

Und zwar hab ich seit ca. 3 Jahren immer wieder einen Scheidenpilz (ungefähr alle 2-3 Monate). Ich hab danach immer meine Unterwäsche bei 60 Grad und meine restlichen Sachen mit einem Hygienespüler gewaschen. Ich hab meinen Freund jedes Mal mit behandelt, ich trag mittlerweile nur noch Baumwollunterwäsche, ich wasch untenrum nur noch mit Wasser und ich pass einfach sehr gut auf, z.B. wasch ich mir meine Hände auch bevor ich auf die Toilette geh und danach natürlich auch noch einmal.

Außerdem führ ich zweimal die Woche Zäpfchen mit Milchsäurebakterien in meine Scheide ein.

Vor ca. 2-3 Monaten hab ich mich mit Gynatren impfen lassen. Seitdem hatte ich jeden Monat einen Scheidenpilz.

Mittlerweile bin ich einfach total ratlos und verzweifelt. Mein FA verschreibt mir nur immer wieder Kadefungin und meint, dass es damit weggehen muss. Und bei der Untersuchung nach der Behandlung mit Kadefungin hab ich auch keinen Pilz mehr. Und nach der Behandlung führ ich sechs mal jeden Abend diese Zäpfchen mit Milchsäurebakterien ein.

Jetzt wollte ich hier fragen, was ich noch machen könnte?

Und ob hier auch jemand so stark von Scheidenpilz betroffen ist?

Und ob hier jemand auch so schlechte Erfahrungen mit Gyntaren gemacht hat? (Normlerweise sollte es doch dadurch besser werden und nicht schlimmer!!!)

Bitte helft mir...

Liebe Grüße

Antworten
sPusaanxni


Hallo Blume,

schau mal hier stehen ein paar gute Sachen.

[[http://www.stadtapoklbg.at/alle_beitraege_dateien/contentall_vaginalinfektionen.htm]]

Dann kann ich noch ne Menstasse empfehlen.

Gute Besserung

sJusanjni


Die Aussage deines Frauenarztes: das es mit Kadefungin weggehen muss, ist bestimmt richtig, leider beraten einen die Ärzte nie ausgiebig was man zur Vorsorge machen soll.

Genau das könnte ich allen meinen vielen FA vorwerfen, grummelgrummel :(v

Nbiobve30


Falls Du die Pille zur Verhütung nimmst, setz sie ab. Hormonelle Verhütung löst bei vielen Frauen Pilz aus.

B'luwme_x89


Wo bekommt man denn eine Menstasse her? Und wie führt man die ein?

Ich nehm zwar die Pille, aber Pilze hatte ich auch schon bevor ich sie genommen hab. Kann es trotzdem an ihr liegen?

Kann so ein Pilz eigentlich auch davon kommen, dass mein Freund mich oft leckt? Also dass er irgendwelche Bakterien im Mund hat oder so??

N1iob~e3x0


Ich hatte vor den Hormonen selten mal einen Pilz. Während der hormonellen Verhütung ständig und nun ohne Hormone, habe ich sowas alle paar Jahre mal.

Das die Pille Pilze begünstigt, steht in der Packungsbeilage.

Kann so ein Pilz eigentlich auch davon kommen, dass mein Freund mich oft leckt? Also dass er irgendwelche Bakterien im Mund hat oder so??

Das kann ich mir bicht vorstellen.

A9leoncoxr


Die Pille kann die Anfälligkeit für Pilze und Infektionen erhöhen.

Die meisten Menstassen kann man über Internetshops bestellen, die Lunette gibt es auch über die Apotheke.

BZlugme_8x9


Und wieviel kostet sowas dann?

Gibt es außer der Pille noch eine Verhütungsmethode, bei der man "planen" kann, wann man seine Tage bekommt?

N iob%e30


Mit NFP kannst Du den Termin stark eingrenzen.

sjuusa5nnxi


und hier noch der Menstassenfaden hier aus dem Forum, da bekommst Du alle Antworten

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/451680/]]

sVusaxnni


Lecken:

Außer dass Du vielleicht nach Sex oder lecken evt eine leicht veränderte Flora hast kann ich mir keine Auswirkungen bzgl. Pilz vorstellen.

Die Pilze und Bakterien sind überall, aber nur wenn Du anfällig bist, nehmen sie Überhand.

Die Flora muss gestärkt sein. @:)

Über Grapefruitkernextrakt könntest Du Dich in dem Pilzzusammenhang informieren und über Multigyn.

BHlume_x89


Hallo, ich bins mal wieder. Also ich hab mir jetzt eine Menstasse bestellt und habe mir Mulitgyn actigel und femiwash geholt. Und die Milchsäurezäpfchen von Vagoflor habe ich sowieso noch zuhause. Jetzt weiß ich nur nicht, wie oft ich das alles anwenden soll. Also die Zäpfchen führ ich zweimal die Woche ein. Das Multigyn actigel würde ich dazu außen auf meiner Scheide auftragen. Außerdem würde ich das Gel auch nach jedem Mal Sex anwenden (dann innen und außen).

Wär das okay so?

Und wie oft sollte ich das Multigyn femiwash anwenden? Bei jedem Mal duschen? Oder auch so ca. zweimal die Woche?

Liebe Grüße

BZebiois`_Beaby


Hallo Blume_89,

was die Anwendung von femiwash oder anderem betrifft kann ich dir leider nicht weiterhelfen.

Im Moment habe ich allerdings das selbe Problem wie du, darum befasse ich mich seit dem damit, was ich selbst dagegen tun kann..

Als kleinen Tipp kann ich dir sagen, dass du möglichst auf süße Ernährung verzichten solltest, weil Pilze Zucker lieben.. Außerdem habe ich gehört, dass Kalzium Pilze vorbeugt.

Lieber Gruß

smum#si2


Bei ständig wiederkehrenden Pilzinfektionen, sollte man die Infektionsquelle suchen, dass kann der Partner sein, dann gehört der mitbehandelt oder man hat die Pilz auch im Darm sitzen, dann wird man 4 Wochen mit Nystatin behandelt. Die zuckerfreie Diät ist sicher kein Schaden, aber nicht notwendig. Das das Blut konstatnte Zuckerwerte enthält und so das Gewebe versorgt, kann man sie rein auf diese Weise auch leider nicht aushungern. Günstig ist es dann auch, sich im Intimbereich zu rasieren. Ach ja und bei Oralverkehr, könnte die Pilzquelle natürlich auch im Mund sitzen, ist aber eher selten. Auf jeden Fall gute Besserung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH