» »

Klumpen in der Blutung

T+asxha hat die Diskussion gestartet


Hallo @:)

Seit ich die Pille abgesetzt habe ( vor ca 2 Monaten ) habe ich immer sehr starke Mens 2 Tage sehr stark und ab den 3 tag wird es immer weniger ingesamt dauern meine mens immer so 6-7 tage. Dabei verliere ich immer wieder so klumpen die beim wasserlassen raus kommen oder auch am Tampon dran sind also die sind nicht immer dran und wenn dann nur so ein kleiner klumpen keine ahnung wie ich es sonst erklären kann :-/. Habe mal gehört das es gewebeteile sind oder so? wo ich die pille genommen habe hatte ich es nie diese klumpen aber da hatte ich ja auch nicht so starke Mens. Meine Periode habe ich nach absetzten immer pünktlich bekommen. Möchte eigendlich nur wissen was das ist ???

Antworten
A^leoZn&or


Das sind Teile der Gebärmutterschleimhaut.

T+ashxa


Ich meinte 3 Tage sehr stark ab den 4 tag wird es immer weniger. die sind so stark das inerhalb von 2 stunden das tampon super voll ist. unterleibschmerzen habe ich auch immer sehr stark 2-3 tage lang.

T,asha


Ist das denn schlimm? und wieso kommt das? Und wieso habe ich immer so starke Mens meine freundin nimmt auch keine pille und die sind nicht so stark :|N

byuddlexia


Hallo,

wie du schon richtig schreibst, wahrscheinlich Gewebe.

Im natürlichen Zyklus wird die Gebärmutterschleimhaut stärker aufgebaut als unter Pille und blutet dann natürlich auch stärker ab.

Bei sehr starken Blutungen können dies auch Blutgerinnsel sein, weil die Gerinnungshemmung, die es für diese Blutung gibt, nicht ausreicht.

Was ist denn für dich sehr stark in Zahl der verbrauchten Binden /Tampons//Tag?

TIashxa


also am ersten tag wo ich meine Mens bekomme habe ich die schon stark aber nicht soo stark also da komme ich mit dem tampon "super" für 2 bis 2 ein halb stunden aus ( mein unterleib tut am ersten tag schon ziehmlich stark weh). Am 2 tag der Mens sind meine mens sehr stark komme dann mit den tampon "super" nur 1 ein halb stunden aus manchmal nur 1 stunde. "aus laufen" tu ich auch sehr oft wenn ich nicht rechtzeitig mein tampon wechsel. der 3 tag ist genau so wie der 2 tag. ab den 4 tag wird es dann immer weniger heute bin ich beim 6 tag und heute habe ich nur so schmierblutung gehabt oder auch nachblutung genannt.

T,ashxa


???

bGuddpleixa


Guten Morgen,

irgendwann gehe ich auch mal schlafen, gestern sehr früh. ;-)

Die Blutungen ist die ersten drei Tage schon stark, vielleicht magst du Hirtentäschel einmal testen? Kannst du als Tee oder Kapsel (Styptysat) anwenden und mindert doch häufiger die Blutungsstärke.

Dann können zumindest an den ersten Tagen die "Klumpen" aber wirklich auch Gerinnsel sein, wie oben erklärt.

cmhaxp


bei mir is es genau andersrum...dauer liegt bei mir bei 2-3 tagen und theoretisch würde 1 tampon (normal) pro tag reichen %). ein mittelmaß zwischen uns wär cool ;-D *:)

Tlasxha


sind diese gerinsel denn schlimm?

b3uddHleixa


Nein, prinzipiell nicht.

Sie zeigen aber dann schon eine recht starke Blutung an, deswegen wäre es gut, ab und an mal die Eisenwerte kontrollieren zu lassen.

Dies mag sich aber auch noch ändern, du bist ja erst zwei Monate ohne Pille.

r?egistriSertUerSenf


sind diese gerinsel denn schlimm?

Nein, nicht direkt. Ich hab diese Koagel auch ganz massiv, und es tut halt mördermäßig weh, wenn die durch den Muttermund sollen, aber "gefährlich" ist das erstmal nicht. Dramatischer ist der Blutverlust dabei, wenns länger dauert sollte man ab und an sein Eisen checken lassen.

Was ich an Deiner Stelle machen würde: Laß beim Gyn eine evtl organische Ursache für die starke Blutung abklären (Polypen, Myome usw). Wenn er nichts finden kann, versuchs evtl tatsächlich mit Hirtentäschel. Ich krieg Kapseln nicht runter, deswegen nehm ich den Tee, auch wenn er nicht herausragend tolle schmeckt. Im Styptysat ist quasi getrockneter Tee drin. Ich konnte es erst einen Zyklus ausprobieren, aber ich hab durchaus eine Abnahme der Blutungsstärke bemerkt (von "extrem stark" auf "sehr stark").

Des weiteren kann ich Dir noch eine Eigenkochmethode vorschlagen (die wie ich von buddleia gelernt habe, gar nicht soooo unoffiziell ist). ASS hemmt die Blutgerinnung, habe damit also ein wenig herumexperimentiert, nehme jetzt beim ersten rosa Schleier und morgens und abends nach dem essen jeweils eine ASS 500 ("echtes" Aspirin tuts natürlich auch). Die Koageln sind bei mir dadurch sogut wie verschwunden, kleinere Gewebefetzchen sind noch drin, aber da hilft natürlich auch kein Gerinnungshemmer. Zu bedenken ist allerdings, daß beim Einsatz von Gerinnungshemmern sich die Blutungsmenge erhöhen kann, wäre mir bei MIR allerdings nicht wirklich aufgefallen, und die Koagelfreiheit ist es mir wert...

Was Du gegen die "Restschmerzen" noch tun kannst: hochdosiertes Magnesium (300mg pro Tag, am besten schon vor der Mens beginnen) und Ingwertee trinken (kann man dann auch mit dem Hirtentäschel mischen, dann schmeckt der nicht so nach Hülsenfrucht...).

Alles Gute!:)*

rdegistr5iertxerSxenf


8-)

T]asxha


Danke für eure antworten @:)

ich muss ja eh gleich zum FA da bei mir ja eine 2.8 cm große zyste festgestellt wurde und da meine periode jetzt vorbei ist muss er gucken ob sie verschwunden ist hoffe sehr das sie weg ist :-(. Ich werde dann die starke Mens auch mal ansprechen

b>uddl]eia


Ja, und wahrscheinlich wird er dir dann die Pille empfehlen. ]:D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH