» »

Würde euch das aufregen ? (Gyn)

T<h}e skyQ is gxreen


LadyZ

Gut, dass es dir nicht so viel ausgemacht hat im Nachhinein.

Praktiziert der immer noch? Oh mann, wenn man sich vorstellt, dass es vielleicht sogar FA geworden ist um seine Position für so was zu missbrauchen.

Woher weißt du, dass da noch andere waren? Naja, der wird schon noch seine Strafe bekommen, hoff ich. So was ist echt das Letzte.

L-adxyZ


@ The Sky is green

Ja, der praktiziert noch.

Woher weißt du, dass da noch andere waren?

Ich bin selbst im Gesundheitswesen gelandet und habe im oertlichen Klinikum viele Praktikas absolviert...naja...und in einer Kleinstadt kennt halt jeder jeden.

Eines tages kam eine neue Kollegin hinzu und beim Fruhstueck (ich sass als Schulerin mit meiner Butterstulle in der Ecke) wurde die gefragt, wo sie vorher gearbeitet hat. Sie sagte dann bei dem Dr. Soundso (sie war also vorher bei diesem Orthopaeden). Und die fragende Schwester meinte dann "Ach...Du warst vorher beim Grabscher! Macht der das mit den Arzthelferinnen eigendlich auch?"

Daraus schloss ich, dass seine Finger wohl stadtbekannt sein mussten.

K%ami'kawzi08x15


@ helia

Da würde man ES doch am liebsten die Lotion in den vorlauten Mund reiben.. ]:D

;-D ]:D

K1amik1azix0815


@ the sky is green

Ich BIN Privatpatientin und muss auch oft eewig warten, beim Gynäkologen und auch bei anderen Ärzten, also bei mir scheint das nichts mit privat versichert zu tun zu haben.

Das hängt stark vom Arzt ab. Ich hab einige Zeit bei einem gearbeitet, der definitiv die Privatpatienten vorgezogen hat, auch terminlich. Wenn da mal einer keinen Termin hatte, wurde der sofort dazwischengequetscht. Kam ein Kassenpatient ohne Termin, musste der warten, bis alle ohne Termin drangewesen waren (vorausgesetzt natürlich es war nun kein akuter Notfall mit Schmerzen und allem, aber das war bei dem eh total selten).

Meine Frauenärztin ist zum Glück auch ganz gut. Sie hat mich von Anfang an mit Sie angesprochen (war mit 15 das erste Mal dort). Sie sagt zwar bei der Untersuchung immer das gleiche, aber das stört mich nicht, ist ja zum Glück immer alles ok.

Ich war ab 16 dann bei einem, der total nett war und mich auch geduzt hat (mit 16 find ich das auch überhaupt nicht tragisch). Er war so ein bisschen der väterliche Typ und hat mich dann auch ab 18 weitergeduzt. Das fand ich allerdings auch nicht tragisch - ich hätt es eher komisch gefunden, wenn er sofort zum Sie übergegangen wäre.

Seitdem ich umgezogen bin, geh ich nur noch selten hin, seitdem siezt er mich aber auch. Oder spricht im Plural ;-D

T'h~e s>ky xis green


LadyZ

Tja, da kann man nur hoffen, dass er vielleicht doch noch von jemandem angezeigt wird... Da fragt man sich schon, wieso jemand so was macht. Hoffentlich hat keine seiner Patientinnen ein Trauma bekommen oder so.

Kamikazi

Das hängt stark vom Arzt ab.

Ja, das kann ich mir vorstellen. Ich hab leider noch nicht wirklich von meiner Versicherung profitiert.. Bin aber auch nur privat versichert, weil mein Vater Beamter ist und ich solange ich noch Kindergeld bekomme, bei ihm mitversichert bin.

sHwennxi


@ LadyZ

Das ist ja mehr als furchtbar!!!! :-o Sowas geht echt überhaupt nicht. Ich wär so perplex gewesen in dem Moment. Aber ich hätte ihn vermutlich angezeigt. Es gibt sicher Frauen die aus Angst oder warum auch immer sich nicht dagegen wehren.

Dagegen ist ja meine Story harmlos... :|N

gilujckxe


Bei mir war noch bei keinem männlichen FA ne Schwester dabei....hier gibts sowas anscheinend nicht. Bei meinem jetzigen stört mich das aber auch nicht im geringsten, denn zu ihm alleine habe ich wohl mehr Vertrauen als zu der Schwester....muss das nicht unbedingt haben, dass da noch eine dumm rum steht. Hat mir bei den Entbindungen schon gereicht, dass da der Tag der offenenen Tür bei mir unten war :|N :|N :|N

Eoisb;lumce260x5


Also jetzt muss ich hier auch mal noch was dazu beitragen...Auf empfehlung meiner Mutter und Cousine hab ich meine FÄ gewechselt. (Die vorher hat einen immer so abgefertigt) Beim ersten Mal war bei der noch alles super, beim zweiten Mal war ich da weil ich starke Bauchkrämpfe hatte und mein Arzt gemeint hat könnte ein Magen Darm Infekt sein, er kann aber was gynäkologisches nicht 100% ausschließen...

Da is die immer nur so im Behandlungsraum rumgesprungen und hat geschrien "wenn das was gyn. is dann fress ich nen Beeeessseeeeeen, dann heiss ich ab jetzt Müüüüüüüüüüüülllllllleeer"...hallo? Ausserdem war sie sehr grob bei der Untersuchung und ich hab so schon wirklich saumäßige Schmerzen gehabt aber ok.

Heute war ich wieder weil ich starke unregelmäßigkeiten im Zyklus habe. Da sagt sie zu mir (ich wiege nur 49kg will aber ja unbedingt zunehmen, war aber schon immer sehr dünn) "sie sind sehr dünn, haben sie eine Essstörung?" - "Nein hab ich nicht" - "sind sie sich sicher?" - "Ich hab keine Essstörung" - "sicher?" - "ich will ja unbedingt zunehmen und hab ja schon 3 kg mehr" - "Naja Magersüchtige behaupten ja immer sie hätten keine Essstörung"....ja gehts noch ???

Naja jetzt bin ich echt am Überlegen ob ich wechseln soll...eigentlich sollte ich ja in 3 Monaten nochmal kommen und meinen Zykluskalender vorlegen....

s"we-nxni


"wenn das was gyn. is dann fress ich nen Beeeessseeeeeen, dann heiss ich ab jetzt Müüüüüüüüüüüülllllllleeer"

Oh mein Gott!!!! :-o

hmatsachirpu


also michwürde ja wirklich mal interessieren was da im OP geredet wurde!

Bin mir auch ziemlich sicher, dass man nur weil man arzt ist, nicht aufhört mann zu sein!!! Das geht doch gar nicht!

hGatmschhipu


eisblume: das kenne ich auch. Allerdings war das ne allgemeinmedizinerin. Bin da sogar hingegangen weil ich endlich zunehemen wollte und mich nach ursachen für mein untergewicht durchchecken lassen wollte. "sie übergeben sich doch immer!!!" war ihr einziges komentar, ich war so geschockt dass ich nicht antworten konnte!!! Ich habe mich noch nie!!!!!! freiwillig übergeben, ich will ja zunehmen und find mich selbst zu dünn!

Solche frechheiten sollte man sich von ärzten echt nich bieten lassen!

ELisb lume2x605


@ hatschipu

Ich finde gerade wenn man sich so schwer tut beim zunehmen sollte man von nem Arzt nicht auch noch so demotiviert werden...zumal das schon das zweite mal war, dass ich ihr erklärt habe, dass ich nicht magersüchtig bin....

Ich hab vorhin vergessen zu schreiben, dass die gute Frau dann aufm Weg vom Behandlungszimmer zur Anmeldung in lauten Tönen "ja aber wie gesagt diese Blutungen können auch von Ihrem Gewichtsproblem kommen" geträllert hat...

Muss doch auch nicht jeder wissen oder?

RZlmmpj27057


Datenschutz ist eines der größten Probleme in einer Praxis, fängt doch schon an mit den telefonaten der Arzthelferin mit Patienten über die ausliegenden Patientenakten bis sonstwo. Aber in vielen Praxen ist eine Lösung allein räumlich schon schwer machbar!

Fora2u D ingenxs


Ich bin seit vielen Jahren bei meinem Hausarzt Patientin. Er hat eine kleine Praxis und es so eingerichtet, dass er den Datenschutz auf jeden Fall wahren kann.

Dann ist natürlich nicht alles groß, protzig und weitläufig, sondern eher wirkt es kleiner.

Ich fühle mich jedoch sehr viel wohler dort, als in einer Praxis, die weitläufig gestaltet wurde und weder Sicht- noch Hörschutz an der Rezeption in Richtung Wartebereich hat.

Bei einem Radiologen mit einer solchen Großraumpraxis erlebte ich, dass sämtlich Diagnosen zwischen Tür und Angel gestellt werden und der Monitor zum Auswerten der CT auf dem Flur steht, auf dem Patienten vor Türen warten, während sie noch Kontrastmittel trinken und lustig die gesamten Krankengeschichten der dort vorgeführten Personen beim Besprechen der Bilder mitbekommen. Ein Einwand, man möchte das jetzt nicht so öffentlich, wird kurzerhand abgetan, dass eh alle (Sprechstundenhilfen) Bescheid wissen. :-o

EHisEblumep2605


:-o Das würde ich aber auch nicht wollen, also mein Hausarzt hat mit mir meine Blutwerte auch mal auf dem Gang besprochen. Da war außer uns aber sonst niemand in der Nähe, er hat mich vorher gefragt ob das kurz ok sei und sobald uns jemand näher gekommen ist, hat er fast geflüstert....

Aber so, dass das jeder mitbekommen kann is ja echt der oberhammer :|N

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH