» »

Menstruationstasse stinkt zum Himmel

S_ami"ra23


Meine im Moment schon, aber wie gesagt, die wird dann ausgekocht und in die Waschmaschine gesteckt :)^ Dann passt alles wieder ;-)

Kfa4liAcRH+


Hm also ich würde den Umgang mit der Tasse bzw., ihrem Inhalt nicht grad mit rohem Fleisch vergleichen. Da sind garantiert mehr Bazillen dran...man weiss nie, wie man auf den Schlachthöfen mit dem Fleisch verfährt, und so das überall rumliegt, bevor es in den Laden und dann auf unsere Telelr kommt.

Wir wissen aber, was aus uns rauskommt!

In jedem Kühlschrank tummeln sich garantiert mehr Bazillen.

Da würd ich nicht wegen so ner Tasse panisch werden.

Wenn das Ding mal etwas riecht, na und? dann wirds halt m. etwas Reinigungsmittel o. Waschmittel ausgekocht, grad wie Unterwäsche, und fertig!

Ich glaub, einige finden das mit der Tasse widerlich, weil es einfach ungewohnt ist.

Es wird uns anerzogen, zu Mensesblut "igitt igitt" zu sagen und dann wollen wir damit nichts mehr zu tun haben. Schliesslich leben wir nicht im Urwald und lassens halt einfach rauslaufen, wenns mal wieder so weit ist!

Am besten, man hat damit garnicht erst direkt was zu tun, das ist zivilisiert und hygienisch.

Ich finds eh seltsam, dass in Sachen Monatshygiene zwar durchaus was entwickelt wurde, aber es geht ja, wie man an der Tasse sieht, noch komfortabler.

ganz früher, da hat frau so nen seltsamen Gürtel gekriegt, an dem so Lappen zum zwischen die Beine tun drangeknöpft wurden. Diese Dinger waren meist aus Stoffresten mehrlagig selbstgenäht bzw., sogar aus alten Wollresten gestrickt, wenn Leute nicht genug Geld hatten. Dann haben sie halt Watte noch dazwischengetan.

Mann, die hatten eine Riesen- Kochwäsche :-o :-o :-o und weil man ja auch über sowas nicht öffentlich reden durfte, mussten die nassen ausgekochten Lappen unauffällig irgendwo auf der Leine in einer Ecke getrocknet werden. Nicht bei der Prachtwäsche, die nach draussen kam zum Trocknen. Sonst hätten ja die Nachbarn gesehen, dass man grade wieder seine "Monatsgeschichten" hatte.

Als nächstes kam dann die Binde in vielen Variationen - heutzutage sind die so schön dünn, dass z. B. meine Mutter denen nicht übern Weg traute und lieber die ollen dicken nahm. Meine Ma hat übrigens auch Tampons strikt abgelehnt und meinte, das sei unhygienisch und überhaupt! sowas steckt frau sich nicht rein und schon gar nicht während der Mens!

Dagegen hatte sie maximale Bedenken und die Art, wie sie damals argumentiert hat, erinnern mich an die hier vorgetragenen Bedenken gegen diese Tasse.

Warum sollte man die nicht testen, dacht ich mir. Muss eine Frau an dem Gedanken festkleben, dass sie nun mal die Mens ertragen muss und dazu muss sie sich eben mit der ganzen Monatshygiene rumplagen?

Also ich habs jetzt 34 Jahre lang, diese Nerverei. Zeit, mal was Neues zu testen!

& mein erster Versuch damit ist ein voller Erfolg.

also dabei bleib ich.

Ich finds auch erstaunlich, dass man ja auch mal die "Netto"- Blutmenge sieht, die so rauskommt. Es ist viel weniger, als es so wirkt, wenn man sich die vielen Tampons so anguckt, die man damit verbraucht, das aufzusaugen. Oder wie es sich auf ner ollen Schmaulebinde verteilt- ne da ists in so nem Becherchen doch astrein und müllfrei zwischengelagert, wo es nicht müffelt, bis man es auskippt.

Und diese Tasse reinlich zu halten, ist garantiert einfacher zu bewerstelligen, als einen Stapel oller Lappen auszukochen! Oder mal wieder den randvolen Hygienemüll vom

5. Stock runter in den Müll zu bringen ;-) ;-) ;-) währemd einem noch auf der Treppe schon wieder der soeben neu reingepackte Tampon ausläuft... ]:D ]:D ]:D

LG *:) *:)

M*edihxra


Ich hab auch ne starke Mens.

Ich war grad wechseln und könnt gleich wieder. ]:D ]:D ]:D ]:D

Manchmal reiz ich es auch zu sehr aus, aber manchmal reicht es, wenn ich morgens leer und nach Feierabend wieder.

Die ersten beiden Tage muss ich nur nach der Mittagspause kurz ausleeren gehen.

K;amikhazi0x815


@ Kestra

Meine 3 Männer hier wären hier nicht begeistert von Menstruationstassen auf dem Herd oder in der Spülmaschine, ich finde das auch nicht sonderlich appetitlich. Aber das kann ja jede halten wie sie will ;-)

Meine steht offen in der WG im Bad (2 Jungs). Ich glaube kaum, dass einer von beiden wüsste, was das ist (wenn ich es nicht dem einen erzählt hätte) ;-D Steht ja nicht in bunten Buchstaben drauf 'Hier kommt Menstruationsblut rein', es ist auch nicht Helloweenmäßig gefärbt oder sonstwas. Sieht ein bisschen aus wie ein verirrter Eierbecher aus Silikon. Mich hat auch bisher noch nie ein Besucher irritiert darauf angesprochen und ich hab wirklich sehr direkte Freunde.

Meine hat auch bisher noch nicht gestunken... ich werd die deshalb auch weiterhin gnadenlos meine Minuten auf dem Herd ausköcheln lassen :)z (wird natürlich vorher schon vom Blut gereinigt).

Akleonloxr


Zum Thema "eklig" ist diese Seite auch ganz interessant: [[http://www.rotermond.de/arbeitsordner/kurios.shtml#ersatz]]

K>al(iARxH+


@ aleonor

... toffer Artikel!

Wir sind alle ganz schön zivilisationsgeschädigt.

Den Becher find ich deswegen besonders toll, weil er mir das Glefühl vermittelt, zeitweise zumindest, grad gar keine Mens zu haben. Ich hasse es nämlich, Blut zu verlieren, aber nicht wegen der Hygiene!

Ich finde, man sollte nicht bluten. Das macht einen verletzten, bzw. kranken oder zumindest sehr schwachen Eindruck. Wer blutet, ist angeschlagen und kommt in der Wildnis nicht weit.

Tiere riechen dich, wenn du blutest, noch mehr als sonst auch schon.

Ich verstehe nicht, wieso Menschenweibchen es sich erlauben, ständig nach Blut zu riechen. Es hat allerdings keinen Sinn, diese Sache mit Hygiene (und blauer Farbe) tzu verdrängen. Schliesslich kommen wir alle mit einem Schwall Blut zur Welt.

Vermutlich, weils halt nicht anders geht...

LG

A@leo_noxr


Es gibt Leute die vermuten das die Bluterei überhaupt beim Menschen Zivilisationsbedingt ist... ;-)

Snami4rax23


Hallo ihr...

Ich will nur kurz Ekligkeitsentwarnung geben... Hatte heute einen Geistesblitz, warum meine Lunette nussig riecht... Ich hab sie immer mit bisschen Seife ausgewaschen... Mandelseife... :=o

Also riecht nicht nach totem Tier oder ähnlich ekligem, sondern nur etwas eigenwillig nach Mandeln %-| ]:D

A-leonxor


Seuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuufz.

Über Slipeinlagen mit Frischeduft aufregen aber aromatisierte Menstassen rumschleppen, sowas kann ich ja haben...

;-D :-D

*:)

S^am"iBr"a23


??? ]:D

MHmeeSllii


Oh mann, i hab auch des problem dass meine mooncup sehr streng riecht. geht mit auskochen auch nich weg. und des schlimme is, ich nehme den geruch auch noch an, für ein paar tage.... :-(

wie macht ihr denn des mit der waschmaschine? ohne weichspüler und waschmittel ??? Oder einfach zur normalen wäsche dazu?

s)usanrni


Hast du mal probiert:

Coregatabs 2 Stück über Nacht, wenn nötig am nächsten Tag nochmal.

Dann Auskochen.

Das half bei mir.

Mymeelklii


Danke, probier ich heut glei mal aus!

s usa9nni


und wegen der Waschmaschine, ich denke mit Waschmittel und danach gründlich die Waschmittelreste abwaschen. Hab ich noch nie ausprobiert, aber so würd ichs machen.

AUleonoxr


Zum Abwaschen: Cup bis oben mit Wasser füllen, Handfläche oben auflegen (so das dicht ist) und dann den Cup zusammendrücken.

Das Wasser entweicht durch die Löcher und spült die so gut durch.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH