» »

Menstruationstasse stinkt zum Himmel

r4atsJchläxger


Aggressiver als Geschirrspülmittel sollte Zitronensäure aber eigentlich auch nicht sein, ist ja immerhin ein Bestandteil davon. :-/ Gründliches nachspülen ist natürlich angesagt. Aber wie schon gesagt, ich bin nicht qualifiziert.

a3quari[us7x8


@ H 0 n e y:

wenn ich nur mal daran denke, dass meine Schleimhäute von so einer Menstruationstasse nicht so austrocknen, wie von Tampons - das kann doch nur von Vorteil sein, oder?

Und dass so eine Tasse so viel unsauberer als ein Tampon ist, kann ich mir jetzt gar nicht vorstellen. Da müßte ich schon wissenschaftliche Beweise haben, um davon überzeugt zu werden.

Aber wie gesagt, ich muss auch erst testen, bevor ich mehr sagen kann (und ich hoffe, die Tasse gefällt mir)... ich werde berichten...

Falls sie für mich ungeeignet sein sollte, werde ich halt wieder auf die Tampons zurückgreifen, was jetzt auch nicht so arg schlimm wäre. Aber einen Versuch ist die Tasse schon wert, wie ich denke.

DCragonxdream


Hm, die Tampons sind durch Chemie etc. auch stark belastet. Sind sogar krebserregende Stoffe drin laut Öko-Test... Also so schlimm stelle ich es mir nicht vor ;-D

Derzeit habe ich dank Stillen eh keine Mens, aber sobald mein Zyklus wieder in Gang kommt, hole ich mir eine MeLuna :)

KPalziARxH+


@ ratschläger

Also frischen Zitronensaft würd ich keinesfalls nehmen, da drin ist ja auch Fruchtfleisch.

Blut kriegt man sehr gut mit KALTEM Waser weg, da sich die im Blut enthalten Fibrinfäden zusammenknüllen. (das verursacht z. b. auch Schorf auf der Wunde) funktioniert

@alle Herren hier ;-)! astrein bei Blutflecken in Textilien! Kaltes Wasser + etw. Seife, raus ist das Blut.

Danach müsste es hinhaun, die Tasse in die Waschmaschine zu tun, denn Waschmittel verursacht ja auch keine Beschwerden, wenn man eine damit gewaschene U- Hose trägt.

Das löst Fett- und Hautreste und ist garantiert super geeignet!

LG

ZnottelMbaerx82


So also jetzt muss ich hier auch mal was schrieben ;-D

also ich finde Menstassen überhaupt nicht eklig! Hatte nur eine iiihhh Erfahrung. Aber zuschauen muss man ja auch nicht ;-). ich finde sie aber weder unhygienisch noch eklig wenn mal eine Tasse im Geschirrspüler landet. :)^

Moedixhra


@ H 0 n e y

Das

stinkiges bakterienverseuchtes Silikonteil

wird jedes Mal ausgekocht, was die Bakterien abtötet und durch das Silikon, was im übrigen medizinisches ist, ist so glatt, dass man wie bei Sagrotan sagen kann 99,9% werden abgetötet. Es gibt auch spezielle desinfizierende Feuchttücher.

Und ein Tampon, uah, was hatte ich Probleme mit ausgetrockneten Schleimhäuten und ich hab da noch mehr gestunken als jetzt mit der Tasse. Im Übrigen riecht meine nicht und ich rieche unten auch nicht mehr wie eine vergammelte Fischfabrik.

An TSS ist bei der Menstasse auch nicht zu denken.

rxatsLch\lMägexr


Nein, keinesfalls Zitronensaft, wie Du auch schreibst! Die Bakterien sollen ja getötet werden und nicht gefüttert. ;-D Ich meinte Zitronensäure aus der Drogerie im Halbkilopack, wie man sie auch zum Entkalken des Wasserkochers nimmt (prima, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe...).

Danke für den Tipp mit kaltem Wasser, um Blut zu entfernen. Ist hier schon bekannt, man rasiert sich ja gelegentlich auch mal. :=o

Und eklig finde ich so ein Stück Silikon schon gar nicht, genau so wenig wie Blut aus dem eigenen Körper.

Aber jetzt lasse ich Euch das wieder unter Euch beratschlagen. *:)

axquarTiusx78


Hat jemand von Euch den FleurCup schon in Benutzung?

Die bestellte Tasse müßte hoffentlich im Laufe der nächsten Woche bei mir ankommen. Aber vielleicht kann mir ja irgend jemand vorab schon von dem Becher berichten..

ACntoGn SoXmmer


Hallo!

Leider bin ich ein Mann.

Darf ich Euch Frauen dennoch eine Erfahrung mittteilen, einen Tipp geben?

Vorbemerkung: Eine Menstruationstasse kenne ich bloß von Bildern. Habe noch nie eine in der Realität gesehen, geschweige denn in den Händengehabt.

Vor 10 bis 15 Jahren habe ich begonnen, zum Reinigen technischer, aber auch biologischer Schmutzansammlungen bzw. - Rückstände

ganz normales Waschmittel zu benutzen.

Damit habe ich immer nur die erstaunlichsten positiven Erfahrungen gemacht und niemals schlechte.

Ich könnte mir gut vorstellen, daß eine Frau ihre ** leider leicht muffelnde** M.-Tasse nimmt, grob normal reinigt und dann:

Ein Gefäß mit Deckel nimmt (z.B. größeres Marmelade-/ Gurkenglas mit Blechdeckel), 1 cm Wasser reingibt, MT reintut, Deckel drauf, schütteln, bis die MT naß ist.

MT rausnimmt, ganz dick mit den Fingern mit Waschmittelpulver einreibt, in das Wasser im Gefäß zusätzulich 1 Löffel Waschmittelpuver reingibt, MT wieder hineingibt, Deckel drauf und verschließt.

Dann Gefäß 3 oder 4 Sekunden schüttelt, wegstellt ans Handwaschbecken im Bad.

Am Tag wäscht ein normaler Mensch doch 5 oder 8 x oder noch öfter die Hände. Nun jedesmal beim Händewaschen das Gefäß mit der MT ca. 3 Sek. lang schütteln.

Jeden Tag einmal rausnehmen und 20 oder 30 Sekunden mit den Händen abreiben. Wieder zurück ins Gefäß, schütteln, wegstellen.

Nach ca. 3 Tagen darf ich spekulieren, duftet die *intensiv-gereinigte** MT wie ein frisch gewaschener Baby-Popo.

Zeitaufwand insgesamt für so eine Aktion: 3 oder max. 5 Minuten.

Liebe unbekannte Frauen mit MT-Muffelproblemen: Jetzt dürft Ihr mit für meinen Rat ................ ich trau es mir gar nicht zu sagen.

Liebe Grüße

Toni :)^ :)^ :)^

CVatGEyex85


Naja, es gibt Mikroben, die lachen sich bei 100°C einen zurecht. Das Wasser erreicht hier bei unserem Luftdruck eh keine 100°^^

gehen die mikroben mit Sagrotan Hygienespüler weg?

weil solche mikroben können doch auch in Wäsche drin sein oder?

a?rbRitraUgxe


Schwieriger kann die auch nicht rausgehen, die Lunette hab ich nämlich dann am Boden kniend, hockend und was weiß ich in der Scheide komplett rumgedreht bis ich den Rand zu fassen kriegte....

ich finde es geht immer ganz leicht, wenn man ein bißchen so drückt, als wenn man "groß" machen muss - dadurch schiebt sich das Tasse nach unten und ich komm dann immer problemlos an den oberen Rand der Tasse. also man muss dann danach greifen während man presst/drückt

Swilv#er Stsar<li'ghxt


Scheiß auf die Umwelt, mir kommt nicht so ein stinkiges bakterienverseuchtes Silikonteil in die Mumu 8-)

Na ich hoffe, dir ist bewusst, dass Blut nur zu riechen anfängt, wenns an der Luft zersetzt wird? Woraus man schließen kann: Solange die Tasse drin ist, riecht da nix, dann leert und wäscht man sie aus und gut ist. Nen Tampon jedoch gammelt dann unbestimmte Zeit im Mülleimer rum - an der Luft wohlgemerkt - und stinkt da vor sich hin - nicht zu vergessen dass er Heimstadt für ewigst viele Bakterien bietet :=o

r,ami2lUa


ich benutze auch eine tasse - sie riecht überhaupt nicht, obwohl sie noch NIE ausgekocht, in die waschmaschine oder einen geschirrspüler gesteckt wurde.

sie wird während der regel 1x täglich mit etwas milder seife oder duschgel ausgewaschen und bei nicht-gebrauch im stoffbeutel aufbewahrt.

tipp für alle, die die löcher nicht sauber kriegen: mit einer zahnzwischenraumbürste (gibt es in jeder drogerie zu kaufen) geht es perfekt.

wenn ich so lese, was hier für diskussionen über "bakterien", "verseuchung", "mikroben" und sogar die schädlichkeit von waschmittel entstehen, stellt sich mir die frage, ob ihr vor dem sex auch den penis des partners in zitronensäure auskocht... :-o

dRuftya}smi~n


Ich benutze 2 Tassen und die riechen nicht,ich koch die auch permanent aus..also nach meinen berufstag mach ich die eine raus koche die richtig aus (5-10 minuten im topf ..wasser und lange kochen lasen) und setz die andere rein..dann immer im wechsel.das man die Teile in WM mitwaschen kann finde ich super so am schluss mit in die kochwäsche..wobei ich immer angst habe das die da kapugehen. und eine Frage ich habe noch nicht entbunden nutze schon den Diva -cup..der tut mir sehr weh beim tragen ist das normal ,oder nur gewöhnungssache?die Lunette vertrag ich super.

K2ali:ARbH+


Hi ho,

die Stunde der Wahrheit ist da!

hab die Mens gekriegt und es ist mir gelungen, meine Diva Cup einzusetzen- Stiel hab ich gekürzt, der war mir zu lang.

Sitzt sehr bequem, nirgendwo Druck, a,ls hätt ich garnichts1

Kein doofes Tamoongefühl, kein olles rückholbändchen... h,b ber Mensbeschwerden 6 denke jetzt immer, ich müsste doch heftig auslaufen, was natürlich nicht der Fall ist.

Jetzt bin ich gespannt. In ein paar Stunden mache ich einen ersten Wechsel. Habe bislang nur eine T., aber ich habe eine fl. Klinik- Sterilium für Hände, damit benetz ich das Ding und meine Hände u. spüls gut ab, bevor ichs wieder einsetze.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH