» »

Weißer flockiger Ausfluss: Bin ich schwanger?

M&edihxra


Ich hab das meistens bereits ne Woche vor meiner höheren Messung, wenn die Temperatur hochhopst. Die Sympthome können vor, während und nach den Eisprung auftreten, daran würd ich nichts festmachen, weil der Körper, wenn der erste Anlauf nicht klappt, den zweiten Anlauf startet.

p&atiexnce


Das ist das sogenannte Brustsyndrom. Genauso wie der Mittelschmerz kann das von 9 Tagen vor dem Einsprung bis 2 Tage danach auftreten. *:)

jseyjeyF20x87


also ich habe ja einen 12 monate alten sohn und mein ersten mal weis ich garnicht ob ich das auch so flockigen schleim hatte

MledWihrxa


Ach so, manchmal hab ich auch gar nichts. Außer vielleicht eine gesteigerte Libido, die ist aber meistens eh durchgängig da

p<atLienxce


@ Jayjay

Wie riecht der Ausfluss denn? Ich finde es klingt eher nach Vaginose, da solltest du zum Arzt gehen. Hast du sonst irgendwelche Beschwerden? Brennen, Schmerzen, Jucken...?

pratisencxe


Verzeihung, ich meinte natürlich jeyjey |-o

BMarc|eloxneta


Würde das funktionieren mit dem Kalender, bräuchte man nicht aufwändig Verhütungsmittel zu entwickeln.

USltiqoahngelxi


Ihr wisst aber schon das diese ganzen Kalender total ungenau sind und man sich darauf nicht verlassen kann?

j8e0yjey2;087


patience nein es ist sonst nichts allerding denke ic hauch nicht das ich schwanger bin den ich habe letzten monat erst die pille weg elassen habe sie allerdings auch blos einem monat genom weil ich sie net vertrage und die warscheinlichkeit gleich danach schwanger zu werden wenn man die pille abgesetzt hat ist nicht gerade hoch

phatkience


Zu dem Rechner:

Es kann natürlich durch Zufall sein, dass der Rechner bei geeigneter Zykluslänge richtig 'rät'.

Aber gib doch mal zum Spaß eine Zykluslänge von 42 Tagen an (mehr geht ja nicht, obwohl es durchaus längere Zyklen gibt). Da setzt der Kalender den Eisprung (wie immer) auf Tag 15.

Da der Eisprung aber maximal 18 Tage vor Einsetzten der neuen Blutung sein kann (sonst wäre man ja schwanger), KANN das gar nicht sein.

Wenn du zufällig an ZT 15 deinen Eisprung hattest, Glück gehabt, aber wie Medihra schon sagte, die Rechner taugen nichts, da der Körper nun mal keine Maschine ist *:)

Mqed$ihra


@ jeyjey

Grad nach der Pille kann es zu Zyklusunregelmäßigkeiten kommen.

Und doch, es gibt viele Frauen, die sind im ersten Zyklus nach dem Absetzen schwanger geworden sind.

B^arc/eloneRt3a


und die warscheinlichkeit gleich danach schwanger zu werden wenn man die pille abgesetzt hat ist nicht gerade hoch

Falsch. Sie ist im ersten Zyklus danach sogar erhöht. Nach Absetzen der Pille sind die Rechner noch mehr für den Arsch als sonst, weil sie deinen Zyklus total durcheinander wirft.

pHatiennce


@ Jeyjey

Du kannst sofort nach Absetzten der Pille schwanger werden. Statistisch gesehen werden viele sofort schwanger, oder es braucht dann eben seine Zeit.

Meine Freundin dachte auch: Gleich nach dem Absetzten klappt das eh nicht. Genau 9 Monate danach war das erste Kind da (und Sie konnte ihre Abschlussprüfung genau zwei Tage vorher noch machen).

Davon abgesehen, wenn du jetzt für einen Monat die Pille genommen und dann gleich wieder abgesezt hast, ist dein Hormonhaushalt mit ziemlicher Sicherheit durcheinander. Verlass dich also bitte nicht auf solche Rechner.

Wenn du schwanger werden möchstest, kannst du zunächst mal deinen Zervixscheim beobachten, daran erkennt man schon ganz gut, was der Körper gerade vorhat.

Wenn du verhüten möchtest (schließe ich jetzt mal aus dem Pillenversuch), dann kann ich dir zum Beispiel NFP empfehlen. Mache ich selber seit 5 Monaten und klappt problemlos *:)

p5ati>encxe


Zu langsam ;-D

BUarcevlonxeta


@ patience

Er setzt ihn auf den 14. Tag, nicht den 15. - was genau so falsch ist :-p Mir ist übrigens nicht klar, warum man dafür einen Rechner braucht. Der sagt einem doch auch nur ein Datum, das 14 Tage nach dem eingegebenen ersten ZT liegt. Vielleicht vermitteln die Rechner, dass da ein komplexer Algorithmus dahinterliegt!?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH