» »

Zyklusberechnung nach Vollmond

Txikxka hat die Diskussion gestartet


Eine befreundete Hebamme sagte mir mal, dass bei Vollmond mehr Geburten anstehen. Mir persönlich ist aufgefallen, dass sich mein Zyklus ebenfalls nach dem Vollmond richtet.

Hat jemand noch ähnliche Erfahrungen? @:) ich würde gerne wissen, ob dieses Wissen über den Vollmondzyklus verhütungstauglich ist.

Antworten
P=unipc_a8x5


:-/ %-|

TMikxka


:-/ %-|

??? ?? Warum skeptisch und genervt? Hast du vielleicht auch etwas Konstruktives zum Thema beizutragen? ;-)

T`ikka


Ich denke mal, dass eine Hebamme mit 20jähriger Berufserfahrung schon weiß, von was sie spricht.

PPunicaM85


Ich glaub an sowas nich...

T;ikkxa


Und weil du es nicht glaubst, kann es das auch nicht geben? ;-) Schließlich beeinflusst der Vollmond auch Ebbe und Flut.

PAunqica8|5


;-D

Aber der Mensch wird ganz anders gesteuert...

T@ikxka


Woher willst du das wissen? Und die Hebamme hat mir bestimmt keinen Quark erzählt ....

P1unixca85


Na ja man weiß doch dass das alles mit den Hormonen zusammenhängt. Und ich glaub nicht dass der Mond das beeinflussen kann ;-D

LDalKilxu20


Hallo Tikka,

Da muss ich Punica recht geben, das hat doch nichts mitm Mond zu tun. Du bist anscheineind auch einer dieser Menschen die so unglaublich viel Fantasie haben. Es gibt auch Leute die meinen beim Vollmond nich gut schlafen zu können.. alles Einbildung.

Und wenn die deine Hebamme das so erzählt hat und sie dran glaubt ist ja schön.

Schonmal was von der testreihe gehört wo Ärtzten Patienten um sie zu heilen angeblich Tabletten gaben (die aber nur Virtamine oder son Shit enthalten haben und gar nicht gegen ie Krankheit waren) und diese dem Arzt später erzählten wie toll es ihnen wieder geht, und das nur weil sie dachten ja jetzt nehme ich diese Tablette die mich gesund macht.

Sorry i.wie war das schwer um diese Zeit das so aufzuschreiben ;-D

*:)

F{ineY_84


ähm, ich wollt nur mal sagen, dass ich meine tage IMMER an vollmond kriege! (während ich die pille nahm, war das nicht so, seitdem ich sie abgesetzt ist es wieder so)

und wenn mein zyklus mal durcheinander kommt, VERSCHIEBT er sich so lange, bis ich die tage wieder zum vollmond bekomme! als ich das rausfand, hab ich mal drauf geachtet, wann meine nicht-pillen-einnahme-freundinnen ihre tage bekommen und sie bekommen sie bei VOLLMOND!

Du bist anscheineind auch einer dieser Menschen die so unglaublich viel Fantasie haben. Es gibt auch Leute die meinen beim Vollmond nich gut schlafen zu können.. alles Einbildung.

das hat nichts mit fantasie und einbildung zu tun, es gibt leute, die eben noch mehr mit der natur verbunden sind und diese leute können an vollmond schlechter schlafen.

hhhhmm liebe lalilu20, dann haben ebbe und flut wohl auch eine gute fantasie und einbildungskraft, die richten sich, wie tikka schon gesagt hat, nämlich auch nach den mondphasen. lies doch mal was über fliehkräfte, dann fällt der groschen vielleicht....

@ Tikka:

also deine hebamme hat schon recht dass wir mit den mondphasen "verbunden" sind, aber verhütungstechnisch ist das viiiiel zu unsicher, denn du weißt einfach mal nicht, wann deine fruchtbaren tage sind und wenn sich das mal verschiebt - na prost mahlzeit- ... *:)

FPi*ne_8x4


@ lilalu20:

diese "tabletten" von denen du gesprochen hast, heißen placebos und dazu gehört der placeboeffekt. nur so fürs allgemeinwissen....

wer weiß, vllt hatten die test-menschen ja vitaminmangel und deshalb gings ihnen danach besser ;-D ;-D ;-D

gFoak3ind-nIenya


also ich bin ziemlich naturverbunden und an vollmond schlaf ich immer schlecht. deshalb ist mein zyklus trotzdem nicht mondabhängig.

ich betreibe seit 39 zyklen nfp und kann sagen mein zyklus richtet sich da nicht nach. es kann frauen mit sehr regelmäßigen zyklen geben die zufällig mit dem vollmond zusammenfallen. meine tun das nicht. wenn ich mal krank bin verschieben sich mein eisprung und meine regel nach hinten. aber nur um die tage die ich auch krank war und nicht bis zum vollmond.

zur verhütung würde ich nfp empfehlen, das ist auch sehr natürlich, belastet den körper keineswegs und man fährt sicher. und wenn du magst kannst du auf dem zyklusblatt noch die mondphasen mit eintragen, dann siehste auch wie das bei dir so ist.

außerdem seh ich den zusammenhang nicht zwischen "regel bekommen" und "viele geburten bei vollmond". kind kriegen und regel hat doch nix miteinander umme.

Kba`mikbazi0S815


Vollmon-Zyklus geht nur bei 30-Tage-Zyklen, 60Tage-Zyklen und 90-Tage-Zyklen und ist dementsprechend vollkommener Blödsinn (weil die individuelle Zyklusspannbreite doch um einiges größer ist als auf einen 30-er Rhythmus angelegt).

Dass du, Tikka, immer deine Regel zu Vollmond bekommst, wundert mich nicht. Vermutlich hast du einen relativ regelmäßigen 30-Tage-Zyklus. Ich hab einen relativ regelmäßigen 27/28-Tage-Zyklus und bekomme meine Mens immer zum abnehmenden Mond.

Merkste was?

Ist der Zyklus regelmäßig, bekommt man ihn naturgemäß immer zur ähnlich/selben Mondphase. Dass der Mond da einen Einfluss darauf hat, ist aber Humbug.

Und Ebbe und Flut werden eher durch die Rotation der Erde ausgelöst, als durch irgendwelche 'magischen Kräfte des Mondes'.

Vielleicht mal ganz interessant zu lesen: [[http://de.wikipedia.org/wiki/Tide Tide]]

und wenn mein zyklus mal durcheinander kommt, VERSCHIEBT er sich so lange, bis ich die tage wieder zum vollmond bekomme!

Dann hast du entweder einen 30- oder einen 60-Tage-Zyklus? Erstaunlich ;-D

also deine hebamme hat schon recht dass wir mit den mondphasen "verbunden" sind, aber verhütungstechnisch ist das viiiiel zu unsicher, denn du weißt einfach mal nicht, wann deine fruchtbaren tage sind und wenn sich das mal verschiebt - na prost mahlzeit- ... *:)

Verhüten soll wohl angeblich 'nach Mond' bzw. nach Lichteinfluss gehen können. Allerdings hat das auch wieder nichts mit irgendeiner kosmologischen Kraft des Mondes zu tun, sondern lediglich mit dem entsprechenden Lichteinfluss. Legt man sich jedesmal in eine Gruft zum Schlafen, tut auch der Mond nichts mehr. Wie genau das funktioniert, weiß ich allerdings nicht mehr. Soweit ich es noch richtig behalten habe, kann man durch Lichteinfluss die Produktion von Hormonen beeinflussen, die man zum Eisprung benötigt. Zumindest gab es vor Uuuuurzeiten irgendwann mal eine Sendung von lovely Pütz zu dem Thema.

Wer seinen Zyklus besser kennenlernen möchte, dem empfehl ich NFP. Und dann kann man ja mal testweise sehen, wie der Mond da seine Finger im Spiel hat :=o

K{ami-kazix0815


außerdem seh ich den zusammenhang nicht zwischen "regel bekommen" und "viele geburten bei vollmond". kind kriegen und regel hat doch nix miteinander umme.

Ja, das dacht ich mir auch noch vorhin.

Die Hebi sprach ja explizit davon, dass mehr Kinder kommen und nicht, dass zu Vollmond mehr Eier hüpfen :|N

Vielleicht löst Schlafmangel während dem helleren Licht ja die Wehe aus? ;-D

Dass der Mond den Schlaf beeinflussen soll, wurde übrigens schon mehrfach untersuch und hat sich ebenfalls als Unfug rausgestellt. selektive wahrnehmung lässt es und eher merken, wenn wir bei vollmond schlecht schlafen, als bei neumond, zunehmendem oder abnehmendem mond. statistisch gesehen schläft man aber zu jeder mondphase gleichgut oder gleichschlecht

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH