» »

"komische" Tage, hilfe

hHos}t_19=84 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit gestern meine Tage (dachte ich zumindest). Ich benutze einen Menstruations-Cup und habe den gestern am frühen Nachmittag eingeführt. Als ich ihn abends leeren wollte, war darin nur ein riesiger Fetzen blutiger Schleim und ein ganz klein bißchen Blut. Bevor ich den Cup herausgenommen habe, hatte ich beim Pinkeln auch superschmerzhafte Krämpfe.

Gerade eben wollte ich den Cup wieder ausleeren, und es war wieder das gleiche: es war so gut wie nichts drin, aus ein paar kleinere blutige Fetzen Schleim.

Das macht mir jetzt etwas Sorgen, weil ich sowas noch nie hatte - zwar ab und zu mal Schleim, aber nur unter anderem und nicht als einziger Bestandteil. Hat sowas etwas zu bedeuten? (Ich verhüte (seit 2,5 Jahren problemlos) mit Kupferspirale, sollte ich vielleicht noch dazu sagen) ???

Antworten
h<ovst_1x984


schieb :-/

b1uddGleia


Wären deine Tage denn jetzt zeitgerecht oder sind deine Blutungen nicht regelmäßig?

Schmerzen beim Wasserlassen deuten eher auf die Blase hin, hält dies an, wäre gut, den Urin untersuchen zu lassen.

Erstmal,

h`ost6_1x984


Meine Blutungen sind super regelmäßig, auch diese jetzt. Deswegen wundert's mich, dass die Beschaffenheit vom Blut so anders ist als sonst.

Die Schmerzen beim Wasserlassen hatte ich gar nicht in der Blase, sondern in der Gebärmutter, und auch nur 1x. (Vielleicht lag die Tasse auch einfach blöd). Eine BE ist es mit Sicherheit nicht, das fühlt sich ganz anders an.

Danke für deine Antwort :)*

b3udkdlexia


..dann würde ich vorsichtshalber einen Schwangerschaftstest vorschlagen, wenn die Blutung so deutlich anders und vor allem schwächer ist als gewohnt.

rIosa?baKby03


hallo,

kann aber auch an der Spirale liegen! Grad zum ende hin( man soll die ja nur höchstens 3 jahre drin lassen ) da "spinnt" die regel schon mal!

War bei mir auch so ich hatte dauernd zwischenblutungen und die tage gan z komisch und dauernd Bakterielle vaginosen!

Hab mir die spirale jezt ziehen lassen und da kam ein dreck dann die nächsten tage raus, auch blutbatzen und so.. sorry ekelig aber war halt so .

jezt beim 2. zyklus hatte ich keinerlei zwischenbltutungen , keine vaginosen mehr und alles läuft normal!!

dyimethyylglyovxixm


Sie hat keine Hormonspirale, rosababy03 ;-)

Cu-Spiralen können auch länger liegen, je nach Modell

rKosabBaby0x3


ja ich weiß sie hat ja Kupferspirale geschrieben, ich hatte auch kupfer und nicht hormome!

ABER meine FA meinte länger als 3 jahre sollte nie eine kupferspirale liegen! Grad dann nicht wenn probleme auftauchen!

hIost~_19}8x4


Ich hatte schon 2 FÄ zur Tragedauer befragt und die meinten beide, die Spirale könnte 5 Jahre liegen. Ich werd ja bei der nächsten Periode sehen, ob die immer noch so merkwürdig ist.

Also am Samstag kam dann noch einiges an Blut, aber normalerweise ist die Blutung tatsächlich stärker. bzw. wenn man die Klumpen dazu nimmt war es ja auch einiges, was rausgekommen ist, aber ich kenn das so nicht. :-/

Ich hab eigentlich immer sehr regelmäßige Blutungen, auch diese kam genau am 28. Zyklustag. Kann man da trotzdem den Verdacht auf Schwangerschaft äußern? :-(

Na ja ich werd mir heut mal nen Test aus der Drogerie holen und morgen früh testen, aber es wäre schön wenn mich jemand diesbezüglich noch beruhigt :-|

hQost_x1984


Ah ja, ich hatte 3 Wochen Pfeiffersches Drüsenfieber, vielleicht kann's auch daran liegen?

b2udd leia


Ja, auf alle Fälle.

Krankheiten können den Eisprung verschieben oder auch komplett ausfallen lassen, dies passt dann auch zu der veränderten Blutung.

Geht es dir denn jetzt wieder besser? :)*

hiost_<1984


Ich bin immer noch sehr müde und leider nicht mehr krankgeschrieben, Lymphknoten sind auch noch etwas geschwollen, aber ansonsten geht es zum Glück wieder.

Ich sollte echt mal mit NFP anfangen...

Danke @:)

bfudd)leixa


Gern. :)*

rVosaRbabxy03


du hast ja dann bestimmt auch medikamente genommen oder? Dann kann es natürlich auch daran liegen!

h"ost_@198x4


@ rosababy:

Ja ich hab eine Woche lang Antibiotika genommen und ziemlich viele Schmerzmittel... aber ob das so einen Einfluß hat?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH