» »

Unterleibsschmerzen mit Krämpfen und "pipi" Problemen

KwohFlenB'dchxen


Ich möchte ja auch Gewissheit darüber haben woher meine Probleme kommen, auf der anderen Seite habe ich aber auch Angst davor zu erfahren was da los ist und woher meine Probleme kommen!

Na ja lange wird es jetzt ja nicht mehr dauern und dann werde ich es wohl wissen…

RMed(Applxe


Genau! Kopf hoch, Du schaffst. Zähne zusammen beißen und durch. Ich drück Dir die Daumen.

R8edAdpplxe


Moin Moin, Kohlenmädchen!

Wie gehts Dir? Hast Du die Untersuchung gestern gut überstanden ???

K:ohlen2mädchen


Entschuldigt bitte das ich mich gestern nicht mehr gemeldet habe!

Tja nun habe ich auch meine ersten Besuch und die erste Untersuchung beim Frauenarzt hinter mir.

Musste bei der Ärztin noch eine ganze Zeit im Wartezimmer warten da ich ja nur so zwischen geschoben wurde. Doch dann endlich viel mein Name und ich sollte ins Sprechzimmer kommen.

Nach kurzer Wartezeit kam dann auch die Ärztin ins Zimmer.

Sie ist gleich sehr lieb und nett zu mir gewesen das muss ich ja mal sagen. Sie nahm sich auch viel Zeit für mich und ich erzählte Ihr von all meinen Probleme, Schmerzen und eben der Tatsache das ich das erste mal beim Frauenarzt wäre. Danach frage sie mich noch einiges zu meiner Regel usw.

Nachdem das geklärt war gingen wir gemeinsam ins Untersuchungszimmer wo mitten im Raum dieses Monstrum von Stuhl stand. Erst erklärte mir die Ärztin in aller ruhe den Untersuchungsstuhl und bat mich dann mich hinter dem Vorhand unten rum komplett zu entkleiden. Tat das auch aber mit sehr weichen knien trat ich hervor und sollte mich erst mal nur so auf den Stuhl setzen. Dann wurde mir erklärt wie ich mich am besten hinlegen sollte und meine Beine in diese Halterungen zu legen. Und dann war es so weit, fühlte mich total unwohl als ich mich zurücklegt und meine Beine da rein legte!

Die Ärztin legte noch mal wert darauf das wenn ich Schmerzen habe sollte ich sofort bescheid geben.

Die Untersuchung selbst war doch recht unangenehm. Irgendetwas wurde in meine Scheide eingeführt und dann aufgemacht, ich spürte nur einen recht dollen druck innerlich. Dann noch der Ultraschallstab und mit den Fingern wurde ich auch noch Untersucht.

Alles in allem mehr als unangenehm nur leichte Schmerzen aber eben total unangenehm! Diese Position da mit weit gespreizten Beinen in der Lage zu liegen ist ja so total schlimm! Fühlte mich die ganze Zeit da drauf so hilflos und total überfordert.

Endlich war es dann geschafft und ich konnte mich wieder aufsetzten und mich anziehen.

Zur Nachbesprechung gingen wir dann noch mal ins Sprechzimmer wo die Ärztin mir dann sagte das meine Gebärmutterschleimhaut viel zu stark ausgeprägt wäre, daher wohl auch die starken Unterleibskrämpfe. Sie sagte das es dringend beobachtet werden muss und gegebenenfalls abgestellt werden muss. Habe mich jetzt aber nicht getraut zu fragen was das mit dem "abstellen” zu bedeuten hätte…!

Des weiteren hat sie eine Zyste gefunden die mit Blut gefüllt war und wohl aufgegangen ist, daher dann die Blutungen.

Ende der Woche habe ich einen weiteren Termin.

Ich habe jetzt solche Medikamente bekommen die gegen diese Schmerzen und Krämpfe sein sollen, hoffe das die wirken und nicht das da noch mehr auf mich zukommt oder was die Ärztin damit meinte… keine Ahnung… ???

Aber bis jetzt noch keine Besserung der Schmerzen :-(

HNerzc(henx21


Hey...

Hab mir hier eure Beiträge druch gelesen..Bin leider ziemlich am verzweifeln..Irgendwie kommt mir das sehr bekannt vor...Hab ähnliche Schmerzen..Habe mir erst nichts dabei gedacht,hatte leichtes unterleib ziehen & stechen und ein sehr unangnehmen druck..Zwischen zeitlich fiel mir dann auf,dass ich nach dem GV mit meinem Partner das bluten anfing..Mal mehr mal weniger..hinzu kam das ich täglich sehr oft das Bedürfniss habe auf klo zu müssen,was meist dann nur Tropfen ergaben...Oder eben blut..Irgendwie verspürte ich auch nie eine Leere Blase,trotz Wasser lassen..War dann schon beim FA und er sagte mir das er nichts finden kann,keine Zyste,keine Entzündung,er konnte überall drauf rumdrücken es tat nicht weh...Naja obendrein muss ich sagen,hatte ich viel Stress um die Ohren..Sollte ja dann wie mein FA sagte von allein wieder vergehen,da mein Hormone durcheinander wären && sowas gerad bei einer Frau schnell auf solche Symtome stoßen kann..Was ich brauche sei Ruhe..Nun gut war Samstag dann mal wieder unterwegs seit langem und rockte die ganze nacht..Als ich heim kam,hatte ich einfach jede menge blut verloren,der Tag darauf hatte ich so kramfartige Schmerzen,verlierte wieder Blut,obwohl ich eigentlich nur Wasser lassen wollte..Es wurde so unerträglich,dass ich Sonntag ins Krankenhaus gegangen bin,weil ich mir halt sorgen mach..Weiß nicht was es wirklich sein kann..Weil es wirklich schwangt :-/ ..Mal hab ich schmerzen & verliere Blut und mal hab ich nichts...Kam mir auch nicht gerade toll vor im Krankenhaus,vorher Blut in Massen verloren && im Krankenhaus kein Tropfen...Alles sei Okay sagte die Ärztin..Aber was kann es sein?Wirklich Seelisch bedingt?Ich trau mich garnicht mehr beim Arzt anzurufen,man findet ja nichts..Nur es ist erstens sehr sehr unangenehm das blut zu verlieren ..vorallem bei viel bewegung..Und es soll doch auch garnicht gut sein,solang zu bluten?!?! Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen??Wäre euch dankbar..Mach mich nämlich ziemlich verrückt solangsam ":/ ..Was mir selbst nun auffiel,liege oder sitze ich und verspüre Wärme über die Wärmflasche,dann geht es mir total gut..doch laufe ich lange Strecken,geh Tanzen, fängt das ganze wieder an ... :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH