» »

Hausmittel bei starken Periodenschmerzen

s(un1nyx7 hat die Diskussion gestartet


Viele nehmen die Pille und manche nicht.

Was ist euer Allheilmittel?

Ich könnte mich alle vier Wochen wegschmeißen. Ich vertrage keine Schmerzmittel mehr.

Hat jemand schon Schwedenbitter ausprobiert? Hat es geholfen?

Antworten
soa;l90


Versuch es mal mit Magnesium, das wirkt den Krämpfen entgegen.

Dafür solltest du gutes Magnesium aus der Apotheke nehmen (ich habe das Verla 300 in Pulverform).

Dieses nimmst du dann ab 2 Tage vor deiner Periode ein, morgens auf nüchternen Magen.

Ich nehme es dann insgesamt 3 - 4 Tage. Also die beiden Tage VOR der Blutung und dann den ersten, bzw die ersten zwei, der Blutung.

*:)

m`inuimEaus8x9


Huhu sunny7 ,

leider kenn ich dein Problem nur zu gut, ich nehme die Pille... meine FA meinte die sollte abhilfe schaffen bis jetzt leider nur wenig...das einzige gute ist das ich duch die pilleneinnahme diese auch mal duchnehmen kann und so 1-3 Monate von den beschwerden befreit bin...

ja Hausmitteltechnisch also ich versuche es immer mit einer Wärmflasche oder einer heißen Dusche.....

Auch wärme von Innen zb in form eines Tees hilft bei mir komischerweise....

wenn es garnicht mehr geht nehme ich erst eine Schmerztablette......

drücke dir die daumen das es besser wird

spa'l90


Achja ich habe auch gehört, dass Bewegung gut sein soll - und bei mir hilft es tatsächlich.

Ich weiss ja aber nicht, wie das ist, wenn man so immense Schmerzen hat wie du und minimaus...

s9uFnnry7


Danke.

Also auf Magnesium bekomme ich einen flotten Otto.

Eine heiße Wärmflasche macht es oft noch schlimmer.

Sport mache ich einmal in der Woche - bis jetzt kein Erfolg.

Buscopan plus sind zu schwach.

Dolormin und Diclo würden super helfen aber da reagiert mein Magen drauf und dann habe ich da noch zusätzlich Probleme.

Die Pille vertrage ich nicht. :°(

KeamiQkazi0w81,5


Dolormin und Diclo würden super helfen aber da reagiert mein Magen drauf und dann habe ich da noch zusätzlich Probleme.

Wenn dein Magen bei Schmerzmitteln verrückt spielt, probier es doch mal mit Zäpfchen aus :-)

Die Anwendung ist evtl. etwas unangenehm, dafür wird der Magen nicht mit den Tabletten belastet.

bRab_etLtre8E9


mir hat ingwertee super geholfen :)^

außerdem "schonende" sportarten, wie fahrradfahren oder walken - direkt am ersten tag der mens! sport entkrampft und fördert die durchblutung.

also einmal in der woche reicht wohl nicht, aber wenn du direkt am ersten tag einen kleinen spaziergang oder eine rundfahrt machst? ich weiß, hört sich hart an, wegen der krämpfe, aber die sind wie weggeblasen, sobald du dich bewegst! wenn man liegt, macht das alles nur noch schlimmer :)z

M}e<dihrxa


Sex :=o

s#un$ny~7


Oh ja die lieben Zäpfchen... die Wirkung dauert und dauert und dann reize ich den Darm damit total... geht nicht.

Volatren habe ich mir auch schon auf den Rücken und Bauch geschmiert.

Sport habe ich am gleichen Tag gemacht aber leider keinen sanften, da wurde gehüpft und getanzt..... Bodenturnen ließ ich dann weg, dann wars ganz aus.

Ich habe mir jetzt einen "Wohlfühltee" gekauft für die Periode, mal sehen, da ist vieles entkrampfenden drinnen.

@ Medihra :-D Habe davon schon gehört ;-)

T2ikka


Sex. Und Kartoffelbrei.

kOalter_'kaffxee


ich weiß wovon du redest... >:(

mir geht's auch jedes monat min. 2 tage richtig mies.

magnesium hilft bei mir nicht!

bewegung, naja, dazu kann ich mich, wenns mir so mies geht, nur schwer aufraffen... :|N

manchmal wird mir von den schmerzen so übel, dass ich mich erbrechne muss :-/

das einzige, was bei mir hilft, ist ibuprofen, davon aber dann an den ersten 2 tagen min 3x 400 mg. :|N

in aller verzweiflung hab ich's sogar schon mit nem mondstein probiert... :=o aber auch das hat nicht geholfen ;-)

kpalterR_jkaffxee


kartoffelbrei? :-D

a3kxaf


Hab auch regelmäßig wegen der Krämpfe gekotzt... Dann wurde bei einer Bauch- und Gebärmutterspiegelung etwas Endometriose sowie ein Septum in der GM gefunden und entfernt. Danach war es schon viiiieeeel besser!!! Dann wurde ich ss, und hatte infolge dessen eine ganze Weile meine Ruhe. Die Blutungen danach waren gar nicht mehr schlimm. Waren aber nur 2, bis dann gleich wieder ss geworden ;-)

Ich hab mich lange gegen einen operativen Eingriff gewehrt, aber im Nachhinein denke ich, ich hätte mich Jahre früher durchringen sollen.

Das Septum war übrigens auch im US zu sehen, die Endo lässt sich meist nur bei einer Spiegelung finden, kann dann aber gleich entfernt werden. FALLS es an so etwas liegt, ist Ursachenbeseitigung sicher besser, als jeden Monat an den Schmerzen zu laborieren.

S=a'mira2x3


Ingwertee :)^

Hilft bei mir Wunder (hab allerdings auch nicht die stärkesten Schmerzen, aber mit dem Tee merk ich gar nicht, dass ich noch meine Tage hab)... Ingwer soll auch gegen Übelkeit helfen, also vll für diejenigen auch interessant, die sich erbrechen müssen :)*

Komischerweise hab ich mit Tampons auch mehr Scherzen als mit meiner Lunette ;-) Komisch, ist aber so

KxatthleeGn-Sarah


Ich nehme immer Buscopan Zäpfchen. Gibts auch als Dragees. Wirkt krampflösend, geht nicht auf den Magen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH