» »

Ich krieg meine Regel nicht :-(

BZöses_S~chneewittxchen hat die Diskussion gestartet


hallo ihr,

ich hoffe, jemand kann helfen oder hat ähnliche erfahrungen gemacht.

ich nehme seit 13 jahren die pille, und seit bestimmt 12 davon die marvelon. vor 2,3 jahren vielleicht wurde meine regelblutung immer schwächer, teilweise blieb sie ganz aus. mein frauenarzt riet mir damals zu einem langen zyklus, seitdem nehme ich die pille jeweils 3 packungen durch und mache dann erst eine pause. hat auch anfangs super geklappt, ich hatte gelegentlich mal kurz vor ende der letzten packung schon krämpfe und dann auch richtig meine regel bekommen.

jetzt bin ich soweit, dass ich dieses mal meine regel überhaupt nicht bekommen habe. nur ganz leichte schmierblutungen.

was ist denn nur los?

vielleicht noch ein paar fakten dazu: die pille wurde mir verschrieben,weil ich so starke schmerzen und eine so starke periode hatte, dass ich jedesmal richtig krank war.

noch dazu habe ich einen gendefekt (hämochromatose), der eigentlich in die menstruation eingreifen kann - das halten bei mir aber alle für ausgeschlossen. pille absetzen würde ich deshalb ungerne, weil für mich keine andere verhütungsmethode in frage kommt.

vielen dank für eure antworten!

Antworten
p%appnulxa


Also erst mal bekommst Du eine Abbruchblutung aufgrund des Hormonentzugs.

Schau mal in die Packungsbeilage der Pille. Da müsste bei Nebenwirkungen das Ausbleiben der Abbruchblutung aufgeführt werden. Das ist auch nicht weiter tragisch, da die Blutung eh künstlich hervorgerufen wird. Möchtest Du sie denn haben?

BSö?ses_SchnWeew}it~tchexn


ist es denn normal, dass sie nach jahren immer schwächer wird und dann hinterher sogar nach einem 3-monats-zyklus nicht mehr kommt?

mein problem ist, dass ich gerne sicher sein möchte, dass alles in ordung ist. ich möchte in ein paar jahren gerne kinder haben und ich habe einfach angst, dass das nicht geht - z.b. wegen meiner hämochromatose. dann würde ich mich da gerne jetzt schon drauf einstellen. meine frauenärzte haben alle immer dieses "das sehen wir dann"-drauf und sagen, es wäre alles ok. nur fühl ich mich einfach allein gelassen und nun bleibt auch noch die regel aus... ich hätte einfach mal gerne einen regelmäßgen zyklus oder die sicherheit, dass alles in ordnung ist.

p\apBulxa


Also wegen der Hämochromastose weiß ich leider auch nicht. Aber Nebenwirkungen, sprich Ausbleiben der Abbruchblutung, können zu jedem Zeitpunkt auftreten.

Bdöse%sH_Schnbeewi#ttchxen


nein, es war mir klar, dass sich damit hier niemand auskennt. es kennt sich ja auch sonst niemand auf dem planeten damit aus :-/

ich hab jetzt mal die packungsbeilage durchgesehen, da steht unter nebenwirkungen nichts davon, dass die abbruchblutung ausbleiben kann, und als hinweis, dass man zum arzt gehen soll, wenn die blutung ausbleibt.

was soll ich jetzt davon halten?

B öses_Sc#hnMeewit4tchexn


ach so: ich möchte übrigens ohnehin zum frauenarzt gehen, auch wenn ich mir wenig davon verspreche. allerdings haben beide in frage kommenden gerade urlaub *motz*

vhespxa


eine kombinationspille verhindert im normalfall nicht nur den eisprung, sondern sorgt auch dafür, dass die gebärmutterschleimhaut nicht mehr so stark aufgebaut wird. manchmal ist dann eben so wenig schleimhaut da, dass es nichts zum abbluten gibt. das ist eine (oftmals gewünschte und) mögliche nebenwirkung hormoneller verhütungsmittel, die auch nach jahren der problemlosen einnahme kommen kann.

BUösess_Sschne2ewittche0n


also sollte ich nicht panisch werden und es einfach dabei belassen?

pPapNula


Das ist wirklich was ganz normales. Du kannst es ja dennoch beim FA ansprechen.

vbe8sFpa


gab es einen einnahmefehler (wobei das vergessen einer pille im langzeitzyklus ja eigentlich unbedenklich ist)? wenn nein, würde ich mir da gar keine gedanken machen. im langzeitzyklus ist das ausbleiben der abbruchblutung nochmal wahrscheinlich. :)z

Bgöses_dScDhnee>wittxchen


nein, gab es nicht. gedanken um eine schwangerschaft mach ich mir auch ehrlich gesagt überhaupt keine. okay...dann belass ich es einfach dabei. es kommt mir halt alles so spanisch vor...

Mgedihxra


Nebenwirkungen wie diese können spontan nach jahrelanger problemloser Einnahme auftreten.

Wenn die Abbruchblutung ausbleibt, dann nennt sich das silent menstruation. Solang kein Einnahmefehler (Vergessen, Erbrechen/Durchfall innerhalb der 4 Stunden Aufnahmezeit, wechselwirkende Medikamente) bestand, ist eine Schwangerschaft ausgeschlossen.

Im übrigen sagt die Blutung eh nichts über ein (Nicht-)Bestehen einer Schwangerschaft aus, weil sie, wie schon erwähnt, künstlich durch den Hormonentzug herbeigerufen wird.

Die beschriebene Schmierblutung ist dann wohl deine Abbruchblutung. ;-)

B1ösesv_S4chneewAittchxen


danke für deinen beitrag. dann werde ich mal aufhören, geister zu sehen, die nicht da sind!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH