» »

Brust schwillt an und schmerzt

K,laudxi86 hat die Diskussion gestartet


Mir schwillt fast jeden Monat meine Brust an und tut weh, und die Brustwarzen sind auch sehr empfindlich!

Ich weiß nicht woran das liegen könnte, ich nehem die Pille(Leona) Könnte es daran liegen?

Wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir weiter helfen könnt.

Antworten
Ezlvi8x1


Lies mal den Beipackzettel der Pille.

Ich hatte das auch damals mit der Pille und lt Frauenärztin ist es nicht schlimm, außer es stört dich extrem. Dann solltest du evtl die Pille wechseln.

Ich hatte das immer ab der 14ten Einnahme ;-)

AZleoxnor


Ich habe in der zweiten Zyklushälfte oft empfindliche Brustwarzen.

Da die Pille die zweite Zyklushälfte imitiert könnte es also durchaus daran liegen.

KMlau%dix86


Da bin ich ja beruhigt, ich dahcte schon es wäre was schlimmes!

Habe es auch immer ab der zweitennhälfte von der Pillenpackung!

K3arinx_73


Hallo!

Ich wollte gerade einen Beitrag zum selben Thema schreiben, da hab ich das hier gelesen ;-D

Ich hab nämlich das selbe Problem - allerdings nehme ich keine hormonellen Verhütungsmittel :-/ Vor einigen Tagen begann es mit stechenden Schmerzen von der BW ausgehend, nun sind meine Brüste total druckempfindlich, die BW sind gereizt und auch total empfindlich. Bin in der 2. Zyklushälfte, so in 4 - 7 Tagen müsste meine Mens kommen (ist etwas unregelmäßig). Zuvor hatte ich das noch nie! War sogar schon beim Gyn, der meinte, dass es ev. anzeichen einer Schwangerschaft sein könnten, wenn die Mens ausbleibt, soll ich testen, wenn sie kommt und die Beschwerden bleiben, soll ich nochmal kommen, dann macht er genauere Untersuchungen... Aber das wäre doch viel zu früh für Anzeichen, die hätten dann ja wenige Tage nach der Zeugung bereits begonnen und das halte ich für Unsinnig. Irgendwie fühlt sich die Brust an, wie damals beim Stillen, aber ich hab meinen Sohn ja vor 3 Jahren abgestillt :-o

Wie gesagt, es ist total untypisch für mich, hatte sonst nie solche Beschwerden vor der Mens :=o

N~ala;85


Zu den Pillenanwendern:

Es kann sein dass sich mit der Zeit zuviel Wasser im Körper einlagert, das kann richtig schmerzhaft werden. Ich kam von Körbchen B in einem halben jahr auf D und dazu unschöne Dehnungsstreifen auf den Brüsten.

An die Pillenfreien:

Es ist eigentlich auch nicht "normal". Meine FÄ hat mir erklärt dass solche Stauungen im Körper ein Zeichen sind dass im Körper nicht alles richtig zirkuliert. Am besten hilft eine Brustmassage. Einfach mit der flachen Handfläche kreisförmig die Brüste massieren. Das transportiert Stauungen weiter und der Schmerz verschwindet.

Und wenns der Freund macht ist es nochmal 3 mal schöner :-p

Kjar>in_73


Nala85

Danke für deine Antwort @:) Mein FA ist im Urlaub, ich war bei der Vertretung und der hat nur kurz abgetastet und gemeint, dass es eben entweder ein Frühzeichen einer Schwangerschaft sein könnte. Falls die Mens kommt und die Probleme trotzdem bleiben, soll ich nochmal kommen.

Brustmassage klingt toll - muss ich meinen Mann heut abend gleich einspannen ;-D x:)

h*ost_O198x4


An die Pillenfreien:

Es ist eigentlich auch nicht "normal". Meine FÄ hat mir erklärt dass solche Stauungen im Körper ein Zeichen sind dass im Körper nicht alles richtig zirkuliert. Am besten hilft eine Brustmassage. Einfach mit der flachen Handfläche kreisförmig die Brüste massieren. Das transportiert Stauungen weiter und der Schmerz verschwindet.

Und wenns der Freund macht ist es nochmal 3 mal schöner :-p

Wirklich? Hm. Ich dachte immer, das wäre normal so. Mein Brüste sind vor meinen Tagen manchmal (besonders wenn's draußen heiß ist) so berührungsempfindlich, dass ich meinen Freund gar nicht ranlasse. Massage will ich mir eigentlich gar nicht vorstellen :-|

Was soll denn da nicht richtig zirkulieren? Gibt es vielleicht auch irgendwas (Tee oder so?), was man nehmen kann, um irgendein "Zirkulieren" zu unterstützen?

KEamika,zi08x15


Was soll denn da nicht richtig zirkulieren? Gibt es vielleicht auch irgendwas (Tee oder so?), was man nehmen kann, um irgendein "Zirkulieren" zu unterstützen?

Ich probier es immer wieder mit dem Zyklustee für die 2. ZH: Brennessel, Schafgarbe und Frauenmantel zu gleichen Teilen, 1 EL auf eine Tasse und 3x täglich trinken.

Brustspannen in der 2. Hälfte entsteht idR durch ein Ungleichgewicht von Progesteron und Östrogen (klassisches PMS-Zeichen). Durch den Zyklustee kann man den Gelbkörper ein wenig unterstützen und dieses Ungleichgewicht ein bisschen ausbügeln (Betonung auf ein bisschen, ganz weggeblasen sind die Beschwerden bei mir nie).

Ich hab das übrigens jeden Zyklus, sofort entweder ab der 1hM oder ein paar Tage danach. Meine Brüste tun manchmal so übel weh, dass bloßes Treppensteigen zur Qual wird :-/

hlost_19w84


Ich probier es immer wieder mit dem Zyklustee für die 2. ZH: Brennessel, Schafgarbe und Frauenmantel zu gleichen Teilen, 1 EL auf eine Tasse und 3x täglich trinken.

Ah, den Tipp (also generell gegen PMS) hab ich schon vom registrierten Senf bekommen... Hab mir den Tee auch zusammengemischt, werd nur noch nicht dazu kommen, den in der 2. Zyklushälfte zu trinken, da ich gerade Eisprung habe und am Mo in Urlaub fahre. Mal sehen, wie's im Zyklus danach mit Tee wird.

Ich hab das übrigens jeden Zyklus, sofort entweder ab der 1hM oder ein paar Tage danach. Meine Brüste tun manchmal so übel weh, dass bloßes Treppensteigen zur Qual wird :-/

Was ist 1hM?

Bei mir ist das auch manchmal so, dass allein das VORHANDENSEIN meiner Brüste mich in den Wahnsinn treibt. Ich reib sie dann immer mit Eiswürfeln ab, danach geht's wieder ein bißchen besser. Aber ist schon ganz schön nervig :-/

N'a la85


host:

nicht fest drücken, ganz sanfte bewegungen mit der flachen hand. auch nicht bei den brustwarzen sondern eben kreisförmig das brustgewebe. Es hilft - nach 2 Tagen merkt man meist schon eine Besserung.

K6amika|zi0x815


Was ist 1hM?

Erste höhere Messung, beginn der zweiten Zyklushälfte ;-)

mBelli-ebe-llie


@ Karin_73

also zu früh für solche Anzeichen wärs nicht, bei mir wars bei meinen beiden Schwangerschaften so, dass ich wirklich schon in den ersten Tagen total schmerzende und empfindliche Brüste hatte. Daran hab ich immer als erstes gemerkt, dass ich schwanger war.

Würdest du dich über eine Schwangerschaft denn freuen?

myellieb,el~lie


sorry, da hätte ich mal gründlicher lesen sollen, steht ja da, dass es für dich kein Beinbruch wäre, wenn du schwanger wärst.

Erzählst du dann hier mal, ob du tatsächlich schwanger bist ? Jetzt bin ich nämlich neugierig *:)

K"ariYn_7x3


melliebellie

Ich bin selbst schon neugierig, was dabei rauskommt ;-) Klar werde ich berichten, diese Tage müsste meine Mens kommen, wenn sie bis Freitag nicht da ist, mach ich einen Test. Bei meinem Sohn hatte ich das nicht, da wurde die Brust erst im Laufe der Schwangerschaft so empfindlich. Also mal :)D wenn es so währe, würden sich mein Mann und ich freuen, wir wollen ja beide ein 2. Kind, wenn wir auch eigentlich erst ab Oktober üben wollten... ;-)

*:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH