» »

Pudendusneuralgie, Pudendusnerv,... Schmerzen!

m$il{aka hat die Diskussion gestartet


Hallo,

da ich selbst an einer sehr schmerzhaften Pudendusnervneuralgie leide, suche ich andere, denen es genauso geht. Diese seltene und schmerzhafte Krankheit führt hier in Deutschland ein absolutes Schattendasein. Gibt es sie hier überhaupt?

Mich interessieren Erfahrungen Betroffener und v.a. alle erdenklichen Infos über Behandlungsmöglichkeiten in Deutschland.

Gruß,

milaka

Antworten
RZosesxot


Hallo Milaka ich habe keine Pudendusnervneuralgie, denn bis jetzt fanden sie bei mir noch nichts raus, doch würde ich gerne mal wissen, was du für Symptome hast? Um heraus zu finden, ob ich evtl. dasselbe haben könnte, da ich auch schon seit 4 Jahren suche, was mir helfen kann.

Gruß Rosesot

kLleinWerprXeis


[[http://www.pudendalhope.info/forum/index.php]]

Ein gutes Forum das sich genau mit dem Thema Pudendus Neuralgie befasst.Viel zu lesen,aber es lohnt sich!

Selber habe ich fast keine Probleme mehr!

LG

JFuli&gunxde


Hallo!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich diese "Nervenschmerzen" im Vulvabereich durch zuviele Anti-Pilz-Cremes bekommen habe. Ich habe viel dazu gelesen, kannte aber die obengenannte Seite noch nicht, die ich mir dann morgen vornehmen werde. Vielen Dank kleinerpreis!

Ich habe die Cremes schon lange weggelassen, aber die Schmerzen sind immer noch da: Stechen, pieksen, Reibegefühl. Viele Frauen in den USA fahren mehrgleisig, also Schmerzmittel bzw. Schmerzbehandlung plus antivirale/antibakterielle Strategie. SO werde ich das jetzt auch machen!

Man muss sich halt immer fragen, warum die Nerven so überreizt sind... Ich werde erstmal TENS ausprobieren, nehme aber weiterhin GKE, um auf der sicheren Seite zu sein. Trizyklische Antidepressiva würde ich nur in aller größter Not also letzen Ausweg nehmen, wegen der starken Nebenwirkungen.

Milaka, beschreib doch mal deine Schmerzen und was du schon alles dagegen getan hast??

LG!

kAleinUerpxreis


Ich empfehle die Pohl Therapie,die sich mit dem Beckenboden beschäftigt.

Meine schmerzen waren dadurch nach 5 Jahren endlich weg!

Einfach Pohl Therapie googlen und mal die seite durchlesen,eure Probleme werden da auch auftauchen...

Therapeuten gibt es in jeder grösseren Stadt.

LG

J{uligu<ndxe


@ kleinerpreis

Vielen Dank für den Tipp! Man tappt ja völlig im Dunkeln – solche HInweise sind Gold wert. Bist du jetzt komplett beschwerdefrei? Wie lange warst du in Behandlung, bis sich ERgebnisse zeigten? 5Jahre Schmerzen sind ja auch eine Lange Zeit, ich denke schon, dass ich jetzt nach 3 Jahren das nicht mehr lange aushalte. Aber überall steht ja immer: Nicht aufgeben – insofern machen wir weiter und müssen uns unterstützen!

LG!

kbleifnerpr?eis


Ich bin wenn ich meine Übungen mache immer beschwerdefrei!

Wenn ich die mal nicht mache,ziept es mal,aber eben keine schmerzen wie früher...

Ich war nach 3 Sitzungen beschwerdefrei,war etwa 6 Monate in Behandlung so alle 2 – 3 Wochen immer 2 Stunden.

Ich war aber auch ein "schwerer Fall"

Und ja es stimmt:Immer Augen zu und durch und vor allem Krönchen richten und immer wieder aufstehen!

J!uZlig_unde


Das hört sich echt toll an! :)=

Ich werde gleich mit meiner FÄ darüber sprechen.

Was hattest du vorher alles ausprobiert? Auch so heftige Sachen wie Antidepressiva, Gabapentin oder Botox?

Das wäre für mich echt der allerletzte Ausweg...lieber erstmal den Beckenboden in Ordnung bringen

k6lein7eJrpr(eis


Cymbalta war dabei Carbamazepin 1200 mg am Tag.Das ist die absolute hoch Dosis.Dann Kortison...das war prickelnd bei Diabetes.Als dann Opiate dran sollten,habe ich gestreikt,weil ich die Abhängigkeit kenne und auch den Entzug,nö,aber die Pohl Therapie kam mir gerade richtig!

Würde ich immer wieder machen,wenn die Beschwerden wieder kommen würden.

JNuliGgu2nde


Genauso steht es ja auch in diversen amerikanischen Vulvo-Büchern...mein Weg ist das erstmal auch nicht, davor hab ich zuviel Angst, Nebenwirkungen und so... Insofern nochmals Danke für den super Tipp @:) Brauch jetzt bloß noch nen gescheiten Therapeuten in der Nähe, ist nicht so einfach....

kNlei8nerpNreMixs


Pohl Therapie:

[[http://www.koerpertherapie-zentrum.de/]]

Das ist die Hauptseite mit einer Therapeutenliste,kann jeder schauen ob was in seiner nähe ist.

Auch das Buch das Helga Pohl geschrieben hat sollte man lesen,das ist Info Pur :)

Bis man einen Termin hat, hat man das Buch gelesen.

J|uligRuzndxe


Dankeschön!

Bei mir ist der nächste leider echt weit weg, ich besorg mir erstmal das Buch und entscheid dann, ob Pohl, Biofeedback,Tens oder Neuraltherapie. Es gibt jedenfalls Optionen!!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH