» »

Welche Menstruationstasse?

kqleine}BerBta83


Also ich hatte sie vor ca. 2 Stunden mal eingesetzt um schonmal zu fühlen, wie das so ist und ob's auch gleich funzt. Habe sie dann auch drinnen gelassen um etwas ein Gefühl dafür zu bekommen.

Jetzt hab' ich schon so bißchen Bauchkrämpfe, bei denen ich mal davon ausgehe, dass das die normalen Menskrämpfe sind und es nicht vom Vakuum kommt. Also lass ich das Teil gleich drinnen, da es ja dann jetzt wohl losgeht. ;-D

Reicht es da heut gegen Nachmittag/Abend nachzusehen?

Achja, und macht es etwas, wenn ich die Tasse nicht sooo viel gedreht habe, wie man nach dem Einsetzen sollte? Ein wenig ging es ja aber nicht so viel, wie die in den YouTube Filmen zeigen. (kann die nach dem Einsetzen nicht mehr so umfassen, wie die es vorführen)

kBleiNneBe5rtax83


Garkeine Tassen-Benutzerinnen online? zzz

y9e-ye


Ich befürchte fast, ich hab vom Cup vorhin leichte Krämpfe bekommen. Erwarte meine Mens und musste aus dem Haus, also hab ich sie vorsichtshalber rein. Dann bekam ich auch leichte Schmerzen, meine Mens aber bis jetzt auch nicht. Die Schmerzen gingen dann auch wieder weg, als ich sie rausgenommen hab :-/ Naja, aufgeben werd ich trotzdem nicht.

Wenn ich dann eh Schmerzen hab, merk ich ja die von der Tasse nimmer :=o :-|

k_leineJBertxa83


So, hatte sie jetzt mal ausgeleert und trotz vereinzelten Bauchkrämpfen über den Tag verteilt, hatte ich nur ca. einen 1x1 cm großen Blutschleim drinnen aber kein Blut an sich.

Ich denke auch, dass die MeLuna sehr gut ploppt. Das hört man irgendwie vorallem. ;-D

Jetzt direkt nach dem Einsetzen hatte ich ca. 2 Minuten etwas Krämpfe aber das hatte ich auch immer direkt nach dem Einführen des Tampons. Ich denke schon, dass es irgendwie mit dem Vakuum zusammenhängt. Ich schiebe die Tasse ja auch immer noch etwas hin und her und ziehe sie dann wieder etwas nach unten, bis ich denk, dass sie jetzt sitzt. (vielleicht hätte man als Anfängerin auch ne Tasse mit Stiel statt Ring nehmen sollen, dann gänge das jetzt besser ohne viel hin- und herzurücken |-o)

Naja, vielleicht bekomm ich mit der Zeit mehr Erfahrung. Ich teste die Tasse auch mal mitten im Zyklus aus, um wirklich herauszufinden, ob die Krämpfe davon kommen. *:)

keleisneBer"ta83


Jetzt hab ich mal noch eine Frage an die Tassen-Benutzerinnen.

Ich hatte vor kurzem Bronchitis und mein Husten zieht sich immernoch in die Länge.

Also beim Husten werden ja automatisch die Unterleibsmuskeln angespannt. Tja, und wenn ich jetzt etwas huste, kommt es mir vor als drückt es etwas Luft "da unten" heraus. Also wie eine winzig kleine Blase.

Heißt das, dass die Tasse undicht ist? ???

Bis jetzt hatte ich noch nicht viel Flüssigkeit drinnen, also ausgelaufen ist noch nix.

Achja, und wenn nach dem Herausnehmen am unteren Rand der Tasse Zervisschleim ist, heißt das auch, dass die Tasse undicht ist? ???

Ich hoffe jemand antwortet. ;-D

C'up-Pro}ducxer


Ich bin zwar keine Tassenbenutzerin - antworte aber mal trotzdem ;-D

Wenn du hustest, erzeugst du durch das unwillkürliche Anspannen der Muskeln einen ziemlichen Druck in den "Hohlräumen" deines Körpers - du verdichtest also die sich darin befindliche Luft extrem. Dieser "Überdruck" entweicht dann als kleine Blase. Das muss aber keinesfalls bedeuten, das der Cup undicht ist - denn deine Menstruationsflüssigkeit ist viel zäher als die entweichende, winzige Menge Luft :-)

Der Schleim am unteren Rand des Cups kommt von der allgemeinen Veränderung des Schleims in der Vagina und ist mit ziemlicher Sicherheit kein Zervixschleim, der sich von oben am Rand vorbeimogelt ;-)!

[[http://www.miomedi.de/gesundheit/krankheiten/menstruation-wechseljahre/menstruation/menstruationszyklus-veraenderungen.html Hier]] steht auch Einiges an Wissenswerten darüber :)^.

kblei,neBWertxa83


Wow, danke für die Info. Genau das wollte ich eigentlich hören. Also dass der Cup nicht undicht ist bzw. falsch sitzt. ;-D Dann muss ich mich wohl erstmal an das neue "Milieu"gewöhnen. :)^

CVhaos !Totaal


Hall o:)

ich dachte, bevor ich ein neues Thema aufmache, frage ich vielleicht einfach mal hier nach.

Ich möchte mir auch gerne eine Menstasse zu legen.

Hab bei Ebay geguckt und mich für diesen hier entschieden:

[[http://cgi.ebay.de/LilacCup-Menstruationstasse-Groesse-S-mall_W0QQitemZ170295631219QQcmdZViewItemQQptZDamenhygiene?hash=item27a6691d73&_trksid=p3286.c0.m14 LilaCup]]

Ja, jetzt meine Frage.

1. Ich wollte wissen, on man auch schon mal "trocken üben" kann bevor man seine Mens hat?

2. Wie genau koche ich den Cup aus, wirklich in einem Kochtopf? Ich glaube da ekelt sich mein Freund...

3. Wenn ich in der Uni bin, sind da die Klos sehr, sehr unhygienisch und ekelig... Sollte ich dann dortvlt doch lieber auf Tampons zurück greifen?

Vielen Dank im voraus:)

yXe-xye


1. Kann man. Aber während der Mens ist es in der Regel sogar leichter. Deswegen kanns sein, dass du bei den Trockenübungen schlechte Erfahrungen machst, die du sonst nicht gemacht hättest.

2. In einem Kochtopf, oder in einem Behälter in der Mikrowelle. Du kannst natürlich auch einen extra Topf oder ne extra Tasse nur dafür kaufen, wenn dein Freund sich ekelt. Oder du benutzt einfach Desinfektionsmittel.

3. Wenn du Glück hast, musst du mit der Tasse gar nicht so oft wechseln. Da reichts dann, wenn du einfach vorher und nachher zu Hause leerst. Manche können die Tassen bis zu 12 Stunden drin lassen.

Cvhaos {Totaxl


hallo ye ye

das muss ich ehrlich gesagt etwas bezweifeln...

seit ich von den hormonen weg bin und die spirale habe, blute ich an den ersten drei tage, wie ein schwe*n...

was ist denn, wenn meine mens losgeht und ich dann gar nicht damit zurecht komme?

C:haols Toxtal


Ach was solls^^

Dieses Forum bringt mich zu Sachen,die ich vorher nicht mal kannte.

Spirale statt Pille und Menscup statt Tampons...

Ich geh jetzt eine in Lila kaufen und dann werden wir ja sehn, ob das klappt^^

y?e-ye


Ja, kommt eben auf die persönliche Blutungsstärke an ;-)

Wobei der LadyCup eher zu den kleineren gehört. Vllt wäre einer mit mehr Füllvolumen besser?

C/haoos TotSal


ich hab jetzt gerade doch nochmal den von meluna gekauft, das ist um einiges günstiger und da gibts den sogar mit so einem kleinen rückholring:)

hab dann direkt noch den becher zum abkochen für die mikrowelle bestellt und bin inklusiv porto immer noch weit unter dem preis bei ebay...

dann muss ich den menscup dem verkäufer bei ebay halt wieder zurück schicken, wenn er angekommen ist...;) n bisschen freu ich mich ja schon auf das kleine dingsi

R3unkeelrueb%chen


So meine MeLuna ist heute angekommen. Sie passte in den Briefkasten ;-D

Habe sie nun gleich ausgekocht. Da ich meinem Freund auch nicht zu muten wollte aus dem Topf, den ich zum auskochen benutze, nochmal zuessen habe ich einfach einen genommen den wir kaum nutzen und das ist jetzt mein alleiniger Topf, so. Ich finde es übrigens auch ein bissel ecklig, die Vorstellung in dem Topf nochmal was zum Essen zu kochen.

Ich habe da aber gleich mal eine Frage. Ich bin jetzt schon bei meinen schwächeren Tagen und habe vorher einen Tampon benutzt. Kann es sein, das ich dadurch ausgetrocknet bin und die Tasse daher nicht drehen kann? Umfassen konnte ich die auch nicht, dafür waren meine Finder zu kurz oder so. Muss ich jetzt damit rechnen das die Tasse nicht aufgeploppt ist?

Ansonsten merke ich nichts, kein ziehen, drücke oder ähnliches. :-)

y#e-Hyxe


Runkelruebchen:

(süßer name :D)

Wenn du mit einem Finger unten rings um die Tasse herum fährst und sie sich rund anfühlt, dann ist sie auch ganz aufgeploppt ;-) Ansonsten ploppt sie auch gerne bei dieser Aktion dann noch ganz auf.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH