» »

Juckende Scheide nach Verletzung

Mgiquve09 hat die Diskussion gestartet


Jedes Mal nachdem ich eine leichte Verletzung (einen kleinen Riss oder eine WUnde Stelle) wegen dem GV habe, setzt erst ein Jucken der Scheide ein, dann verändert sich die Konsestez der Scheidenflüssigkeit. Das Ganze hält ein paar Tage an, vergeht aber immer wieder. Das kam bisher 4 Mal bei mir vor, erst dachte ich, es wäre ein PIlz oder so, aber dann ist mir eben der unmittelbare Zusammenhang mit den kleinen Verletzungen aufgefallen.

Warum verändert sich aber die KOnsestenz der FLüssigkeit und warum juckts??

Müsste eine keine Verletzung icht eigentlich brennen oder so??

Liebe Grüße

Antworten
MLiquAe09


Achso, muss dazu noch sagen, dass ich erst auch an Vaginose dachte, da ich aber vor kurzem beim FA war und dieser mir bestätigte, dass alles in Ordnung sei und mein PH-Wert im Idealbereich liegt, würde ich das mal ausschließen.

Bin deswegen aber völlig ratlos, was kann das denn sonst sein?!???

LG

maausi3x23


mmh, ich weiß nur das ich an dieser empfindlichen stelle eine ziemlich schmerzhafte verletzung hatte ( durch einen sturz), das erst höllisch gebrannt und dann als der HEILUNGSPROZESS eingestzt hat - natürlich mit hilfe von antibakteriellen verschreibepflichtigen salben - hats dann auch gejuckt, aber das war wie schon gesagt wegen des heilungsprozesses, ich würde ja mal zu deinem frauenarzt oder-ärztin gehe und ihm bzw. ihr mal dein problem erklären, er bzw. sie kann dir bestimmt helfen^^

Meiquex09


Ich hatte das ja wie gesagt schon mal und nach ein paar Tagen war dann auch alles wieder okay.

Aber ein Pilz oder so is doch nach allen Schilderungen ausgeschlossen oder?!!

LG

M5iquex09


Kann der Heilungsprozess auch von selbst einsetzen ???

M2hQairxi


das wolln wir doch mal hoffen bei nem halbwegs gesunden körper... oder heilen alle deine verletzungen erst durch medikamente? ;-)

Mmiq1ue09


Nee, so mein ich das nich, das war auf mausi323 bezogen, weil der Heilungsprozess da erst mit Medikamenten eingesetzt hat.

Also gehört das Jucken und die leicht veränderte Konsestenz zum (Selbst-)Heilungsprozess?

(Sorry wenn ich vielleicht blöd frage aber ich würde es gut finden wenn ich mir deshalb nicht extra irgendwelche Salben kaufen müsste ;-))

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH