» »

Ich und meine Menstruationstasse: Erfahrungsbericht

Cphaos ,Totxal hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben *:)

also, ich habe mich endlich nach anfänglichem Ekel, der dann großer Neugierde gewichen ist, meine 1. Menstruationstasse gekauft.

Ich habe mich für die Meluna entschieden die Vorteile der Meluna:

1. Sie ist sehr günstig gerade mal 12 Euro und gerade mal 1,90 Porto

2. Die Tasse wird in Deutschland hergestellt und vertrieben

3. Sie ist mit

[[http://menstrualcups.files.wordpress.com/2009/07/melunawheel.png unterschiedlichen Stielen]] zu bestellen

4. Die Tasse gibt es in vielen [[http://www.stoffwindel-design.net/images/product_images/thumbnail_images/196_0.jpg verschiedenen Farben]]

5. Sie wird mit einem tollen Beutelchen geliefert.

Man kann außerdem einen Sterelisationsbecher für die Mikrowelle kaufen, der auch sehr günstig ist und praktisch, einfach Wasser rein, Menstasse ins Wasser und dann für zwei oder drei Minuten in die Mikrowelle.

Ich werde gleich mal testen, wie ich mit dem Einführen zurecht komme.

Dieser Threat soll, wie ein Tagebuch funktionieren, möchte gerne meine ganzen Erfahrungen hier rein schreiben, um anderen die Angst vor diesem neuen Monatshygieneartikel zu nehmen:)

Die Menstasse schohnt die Umwelt, da keine Abfallprodukte entstehen und sie kann jahrelang verwendet werden, außerdem schohnt sie die Geldbörse, weil man sie nur einmal anschaffen muss und sie schohnt das natürliche Scheidenklima.

Die Scheide wird nicht ausgetrocknet, wie das bei Tampons der Fall sein kann und im gegensatz zu Tampons ist der Menscup noch nicht mit TTS in Verbindung gebracht worden!:)

Alles in allem ein tolles Teilchen, jetzt muss es nur noch bei mir funktionieren;)

Antworten
C?hayos Totxal


Also.

Hab das erste Einführen hinter mir:)

Ist natürlich eine Übungssache, aber beim dritten Anlauf ist die Tasse dann auch super aufgeploppt.

Hab aber ein bisschen getrixt.

Hab die Tasse vorher etwas mit Leitungswasser nass gemacht, dann flutschte sie ein bisschen besser.

Ich fühle die Tasse nicht in mir. Wollen wir mal hoffen, dass nichts daneben geht;)

jcuic{y


:)D :)D :)D

warum ist die denn so viel billiger als die anderen menstassen anderer firmen?

*hRäu:b^ertoc]hter*


Das steht hier bei den Agb's der Meluna:

Warum ist die MeLuna nicht wie die anderen Menstruationsbecher aus medizinischem Silikon?

Das hat seine Ursache in der viel größeren Anwendbarkeit und besseren Verarbeitbarkeit. Das hilft uns, die MeLuna vom Preis her günstig zu halten und gegebenenfalls noch weitere Varianten zu kreieren. Zudem fühlt sich TPE glatt, trocken und nicht klebrig an - seine haptischen Eigenschaften sind also anders. Viele Artikel, die landläufig aus Gummi oder Silikon hergestellt wurden, sind aus TPE. Man erkennt es nur nicht so einfach.

Das Material der MeLuna wird unter anderem auch für Babysauger verwendet. Durch die hohen Auflagen, die für Babyprodukte in Deutschland gelten, können Sie sich sicher sein, daß dass es sich um beste Qualität handelt. (Quelle www.meluna.eu)

Außerdem sagt der Hersteller, dass die Menstasse ein Produkt für alle Menschen sein soll, auch für Studentinnen oder Leute mit wenig Einkommen.

1>9Sn!oolpy8x7


Hab mir vor kurzem auch ne Menstasse von Meluna gekauft,aber bis jetzt noch nicht ausprobiert..

Hast du sie das erste mal ausprobiert,als du deine Regel bekamst ???

Cshaos XTotaxl


Ui, hier ist ja schon richtig was los^^

Also wegen dem Preis stimmt das, was die Räubertochter da geschrieben hat.

Außerdem ist das Porto gering, weil die Sachen ja innerhalb Deutschlands versendet werden.

Ich hab sie jetzt gerade ausprobiert und habe den ersten Tag meiner Regel, kam genau pünktlich;)

Mir wurde gesagt, dass ich mit dem Ausprobieren warten soll, bis ich meine Regal habe, weil sie sonst nicht so gut rutscht und man unnötige schlechte Erfahrungen macht.

Aber wie gesagt, anfeuchten dann klappts gut:)

j<uiocxy


und warum gibts die da in drei versch. griffen? überlege da ja schon länger, mir so etwas anzuschaffen... welcher wäre für "den anfänger" am besten geeignet?

C(h)ao1s [Totxal


Also ich persönlich habe mich für den mit dem Ring entschieden, aber ich denke da sollte man aus dem Bauch heraus entscheiden, was einem am besten gefällt. Im nachhinein hätte ich auch einen ganz ohne Stiel nehemen können glaube ich...Der Stiel hat natürlich den Vorteil, dass man den nach Belieben kürzen kann... Diese Flexibilität hast du bei den Anderen nicht.

jou$i\cy


kann man den ring nicht auch abschneiden? so super stabil sehen die dinger aus pte nicht aus

CWhaHos7 Totxal


Also ich bin mit dem weichen Material echt zufrieden:)

Naja, also ich kann euch allerdings hier von meinem ersten Problemchen berichten.

Das mit dem Rausnehmen ist echt schwieriger, als ich mir das ursprünglich vorgestellt hab...

Vielleicht gibts da ja noch ein paar Tipps und Tricks im Forum, werde gleich mal einen Rundgang machen.

rVuslIik


ich hab mir auch vor kurzen eine meluna zusätzlich zu meinem ladycup bestellt.. und ehrlich gesagt, war es sofort eine kleine enttäuschung, weil das material nicht so elastisch ist, der ladycup fühlt sich viel besser an, ist nicht so steif und lässt sich besser falten. ich habe auch den sterilisationsbecher für die mikrowelle mitbestellt und ihn sofort mit beiden tassen ausprobiert.. und die meluna hat sich ein bisschen verformt.. schade eigentlich.. noch vor dem ersten einsetzen :( naja, ist nicht die welt, benutzen kann man sie immer noch... was mich noch enttäuscht hat, ist der griffring. ich dachte, der würde mir beim rausnehmen helfen und dass ich daran mit dem finger ziehen könnte.. der ist aber viel zu klein für einen finger und so richtig ziehen klappt nicht :/

CWhaosh ;Totxal


Also bei mir passt der ring über den Finger bis zum ersten Fingergleid, das sit ne super Sache, aber das empfindet ja dann auch jeder anders.

Hab sie auch abgekocht und verformt hat sich da nichts, vielleicht schreibst du mal dem Vertreiber eine E-Mail und der schickt dir ne neue.... Direkt verformt ist ja doof.

Ich kann vom Material nicht vergleichen, weil das meine erste Menstasse ist.

Hast du vielleicht noch einen Tipp, wie das mit dem Rausnehmen besser klappen könnte@ruslik

C3ha\o~s T\otxal


Fingerglied solls heißen;)

Crhaos eTotal


Ich hab jetzt beschlossen, dass ich jetzt einfach noch ein bisschen üben gehe *:)

CWhaos 7T_o|taxl


Ergebins meiner Übung ist:

Wenn in dem Cup ein bisschen was drin ist, dann geht das mit dem Entfernen viel, viel einfacher:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH