» »

Starke Bauchschmerzen während der Periode

iBch-gl*ückwlicxh hat die Diskussion gestartet


Hallo!

ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich frag einfach mal.

ich hab bei meiner periode immer sehr starke bauchschmerzen.

anfangs hab ich dann immer vivimed genommen...das half damals nicht lange da musste ich umsteigen auf buscopan

dann hab ich angefangen die pille zu nehemn es hieß dadurch sollten die bauchschmerzen aufhören.

tja war nicht so mir kommt es sogar so vor als seien sie mit steigendem alter no h mehr geworden.

also hab ichs versucht mit buscopan plus.

nichts hat geholfen.

weil ich dann so starke schmerzen hatte drichtiges ziehen...hab ich eine tablette von den Ibuprofen 600 genommen von denen wir noch ein paar zu hause hatten.

die habenb super geholfen ich musste nur eine am tag nehmen das wars. hatte ich den restlichen tag keine schmerzen mehr.

naja irgencwann war die packung auch leer. dann wollt ich die nochmal aber die muss man ja verschreiben lassen,

dann hab ichs jetz mit ibuprofen 400 probiert. nur leider sind die auch nicht so toll.

von ihnen muss ich pro tag 3-4 tabletten nehmen weil ständig die wirkung nachlässt.

jetzt ist die packung auch leer und ich überleg mir o ich zum arzt geghen soll und mir die 600er verschreiben lassen.

wie ist das? hat da jemand erfahrung? geht da süberhaupt wegen regelschmerzen so ne hohe dosis?

aber meiner meinung nach find ich es eben besser ich nehm eine 600er am tag als 3-4 400er...oder??

mh...

danke schon einmal. wollte nur noch feedbacks bevor ich geh.

Antworten
s#unnryfunMny910


Hast du es schon mal mit Hausmittelchen probiert?

z.b. Wärmflasche o.ä.

lg

L?uca-rDomixnik


Wenn du von den 400 mg 1,5 Tabletten nimmst, hast du auch 600 mg auf einmal. Der Wirkstoff ist der selbe.

M$ada^mexPou


Ja, ich kenn diese Regelschmerzen auch, da helfen aber Hausmittelchen wirklich gar nichts mehr. Geh einfach zum Hausarzt und sag, du brauchst die 600er für deine Schmerzen, der verschreibt sie dir dann. @:)

r#egistr%iertierSe)nf


Hast Du mal organische Ursachen für die Schmerzen abklären lassen? Da KÖNNEN teilweise durchaus fiese Sachen dahinterstecken, bevor man also auf gut Glück immer stärkere Mittel nimmt, würd ich wirklich beim Arzt die Lage mal checken lassen.

Was man gern außer acht läßt, ist daß auch STreß oder einfach die Erwartung der starken Schmerzen genau diese Schmerzen auslösen kann. Den Weg würd ich allerdings erst gehn, wenn wirklich alles sonstige ausgeschlossen ist, weil wenn man mal in die "Psychoschiene" abgeschoben wurde, sucht kaum noch jemand ob nicht DOCH was organisches war. Nichtsdestotrotz sollte mal diesen Aspekt nicht unter den Tisch fallen lassen. Körper und Seele sind untrennbar verbunden, und man sollte sich nicht schämen, wenn man was "psychisches" hat. Leider ist genau dieses "psychische" allerdings immer der Topf in den einen die Ärzte reinwerfen wenn sie nix finden können oder sie keinen Bock haben danach zu suchen, ich kanns also sehr gut verstehn, wenn man sich diesen Stempel nicht aufdrücken lassen will. Aber Du kannst ja einfach mal für Dich selber suchen, ob Du Dir vorstellen könnstest, daß der Schmerz zB aus Angst vor dem Schmerz entsteht, Autogenes Training oä könnte evtl helfen. MUSS nicht, wie gesagt, ich würd nur diesen Aspekt nicht ganz weglassen, manch einer Frau konnte mit yoga schon mehr geholfen werden als mit ner 800er Ibu.

Wenn Deine Schmerzen sich als wirklich "funktionell", dh ohne JEDE erkennbare Ursache, herausstellen sollten, dann kannst Du Deine Pille auch im Langzeitzyklus nehmen, bei den allermeisten ist das heutzutage möglich. Heißt konkret, Du läßt einfach die Pause aus, und damit die Blutung (wenn man nicht gerade so was "abgefahrenes" wie die Qlaira nimmt... ;-)). Damit kannst Du immerhin die zahl der schmerzhaften Blutungen auf 4 oder weniger im Jahr reduzieren. Wenn Du wegen abklären dann eh beim Gyn bist, kannst Du ihn gleich danach fragen!:)*

EMrd,bevermonxd87


...ein gewisses Maß an Regelschmerzen ist ja sicherlich nicht abnormal.

Ich hab das Glück, dass ich wirklich nur am ersten Tag Schmerzen hab. Das ist halt einfach so... Wenns wirklich garnimmer geht, hilft mir immer Dolormin für Frauen.

L?uMcsa-XDom2innik


und man sollte sich nicht schämen, wenn man was "psychisches" hat. Leider ist genau dieses "psychische" allerdings immer der Topf in den einen die Ärzte reinwerfen wenn sie nix finden können oder sie keinen Bock haben danach zu suchen

Ich hoffe, du machst deine Arbeit gut.

Viele Frauen haben Menstruationsschmerzen, ohne organische Ursache. Das ist auch nicht psychisch bedingt, sondern Veranlagung. Meine Schwestern haben das, meine Mutter hatte das.

Wenn sie die Pille bekommt, war sie damit beim Gynäkologen.

MSediMhra


Hallo,

ich hab/hatte auch starke Menstruationsschmerzen.

Hatte? Japp. Seit vier Zyklen nehm ich durchgängig 3x1 am Tag reine Schafgarbetropfen. Die Blutung ist seitdem sehbar schwächer geworden und die Schmerzen, richtige Krämpfe und Kreuzschmerzen, sodass ich nicht mehr laufen konnte, sind auf minimun bis gar nicht mehr da geschrumpft.

Heißt nicht, dass es bei dir auch so ist, aber mir hat's geholfen.

Ansonsten 2-3 Tage vor dem Einsetzen der Blutung mit Apothekermagnesium hoch dosiert anfangen. Das entkrampft auch.

rzegistri|erter0Sexnf


Ich hoffe, du machst deine Arbeit gut.

?

Viele Frauen haben Menstruationsschmerzen, ohne organische Ursache. Das ist auch nicht psychisch bedingt, sondern Veranlagung.

Das nennt sich dann wie gesagt "funktionell". Mir ist klar daß es sowas gibt, hab ich nämlich auch. ;-D Es schadet trotzdem nicht, sich zu überlegen ob man einfach zu viel Streß hat oä, diese Dinge schaden schließlich auch so der Gesundheit allgemein.

Wenn sie die Pille bekommt, war sie damit beim Gynäkologen.

DAS ist nicht zwingend so. Die Pille bekommt man auch beim HAusarzt, und wie diverse Fäden hier im Forum zeigen, machen sich viele Gyns vor dem Verschreiben nicht mal die Mühe, eine Anamnese zu machen oder auch nur den Blutdruck zu messen, von Abstrich (für Mensschmerzen eher weniger relevant), Abtasten oder Ultraschall ganz zu schweigen. Wenn sie eh hingeht um sich stärkere Schmerzmittel verschreiben zu lassen, kann sie sich auch gleich nochmal untersuchen lassen, die PRaxisgebühr wird sie eh zahlen müssen, und in der Zeit kann sich ja auch was verändert haben, grad wenn die Schmerzen stärker geworden sind. Wenn sie zB Endometriose oä haben sollte, dann würde man zB keine normale 21+7 Pille verschreiben, sondern zB wie erwähnt versuchen, die Blutungen möglichst ganz zu unterdrücken bzw die Endoherde zu operieren.

MIedihrxa


Bei der Endo wird, soweit ich hier schon öfters mitbekommen habe, die Valette wegen ihrem Gestagen verschrieben, das ich mir nie merken kann. ;-D (21+7)

Oder halt die Cerazette, bei der man eh nie Pause macht.

r,egiRstriertercSenf


die Valette wegen ihrem Gestagen verschrieben, das ich mir nie merken kann.

Dienogest. Wie Dieno-saurier... ;-D MAn nimmt sie dann aber gewöhnlich trotzdem im LZZ (also 21+0).

MoedihLra


Das mit der Klammer sollte ja zeigen, dass es eine normale Mikropille mit dem Einnahmeschema ist. Ist schon klar, dass es dann 21+0 geht. ;-D

Bin ein wenig tüddlich heut.

i6ch-jglüc=klich


also die hausmittelchen von wegen wärmflasche...das verursacht bei mir das ich die schmerzen noch mehr spür und mir auch noch heiß ohne ende ist.

und bevor ich anfang die tabletten zu teilen find ich es eben einfach einfacher gleich mit nerh öhern dosis zu bekommen.

mh danke für die sorge...aber glaube kaum das das organische ursachen hat. ^^

klar war ich beim FA wegen der pille...der meinte ja das es durch die pille aufhört.

aber dankeschön

M\edihxra


klar war ich beim FA wegen der pille...der meinte ja das es durch die pille aufhört.

Kann muss aber nicht.

Schmerzen im Unterleib, die mensähnlich sind, sind leider auch Nebenwirkungen der Pille. :-/

LZuca-'Domiinik


und bevor ich anfang die tabletten zu teilen find ich es eben einfach einfacher gleich mit nerh öhern dosis zu bekommen.

Kommt halt darauf an, ob du dafür extra die 10 € Praxisgebür bezahlen musst. Die Zuzahlung kann auch noch hinzu kommen. Ich würde schauen, was am Billigsten kommt. Auch die 400 mg haben unterschiedliche Preise.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH