» »

Bakterien im Unterleib

s_on-nenbVlume70 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Heute war ich bei meiner Frauenärztin, weil ich schon über Monte Schmerzen im Unterleib habe. Bisher wars immer nachts, wenn die Blase voll war. Bin ich dann zur Toilette gegangen, gingen die Schmerzen relativ schnell weg. Aber seit heute morgen sind sie ständig da. Das ist ganz schlimm.

Die Ärztin hat erst alles untersucht und nur ein paar Bläschen (???) in einem Eierstock festgestellt. Das wäre nicht schlimm meinte sie und sie muss es ja wissen. Beim Abstrich hat sie dann Bakterien festgestellt. Welche wusste sie nicht, da sie die erst ins Labor schicken muss. Es heißt also warten. Die Schmerzen habe ich rechts und links im Unterleib, an der Gebärmutter und an der Blase. Meine Schleimhaut in der Gebärmutter ist zu dünn, was wohl durch die Pille kommt. Die Ärztin hat mir Arilin aufgeschrieben. Montag muss ich noch hin um den Morgenurin abzugeben, weil sie die Blase auf Krebs untersuchen will.

Mein Problem ist jetzt, ich weiß nicht wirklich was ich habe! Habe ich eine Blasenentzündung oder ist der Unterleib entzündet?!?!? Ich habe mal gegoogelt und die Unterleibsentzündung als Geschlechtskrankheit festgestellt!!! Das mag zwar stimmen, aber ich weiß nicht, wo ich die her haben soll. Mein Freund hat nichts. Kann das auch durch falsche abputzen auf der Toilette kommen?? Ich bin total ratlos. Habt ihr damit Erfahrungen??

Danke euch schon mal im Voraus

:)z

Antworten
plapuxla


Das hättest du am besten gleich mal gefragt... Vielleicht Chlamydien?

MWefdihxra


Das hört sich nach Chlamydien an.

Die kann man jahrelang mit sich herumtragen, ohne dass sie rummucken, dann brechen sie aus. Die kannst nicht vom aktuellen Freund haben, sondern von dem davor (falls es bei dir der Fall war).

s_onnen\blumme70


danke für die Antworten, ich muss mich wohl gedulden bis ich am Mittwoch die Ergebnisse aus dem Labor bekomme. :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH