» »

Periode total schwach, liegt das am Stillen?

_UOfQe}lNi!a_ hat die Diskussion gestartet


Ich habe vor drei Monaten meinen Sohn zur Welt gebracht. (1. Juni 2009)

7 Wochen später habe ich mir die Cerazette verschreiben lassen, begonnen am 17. Juli 09.

diese allerdings nach 14 Tagen wieder abgesetzt, da ist NUR und sehr stark geblutet habe. Nach Absetzen haben die Blutungen sehr schnell aufgehört. Etwa 3 Wochen später (15. August) hatte ich dann eine sehr sehr leichte Blutung, gehe davon aus, das war dann wieder die normale Regel. Sie ging allerdings nur einen Tag und war sehr schwach. Und nun, gestern hatte ich wieder eine Blutung, die war allerdings noch schwächer. Ist da irgendwas nicht in Ordnung? Ich hatte sie vor der SS immer recht stark und über 4-5 Tage.

Zusatzinfos: Ich stille noch, kann das einen Einfluß auf die Stärke der Blutung haben?

Antworten
A?le5onxor


Eine richtige Periode folgt ja einem Eisprung. Es kann sein das du noch keinen hattest und dies nur eine Zwischenblutung ist.

_OOfelxia_


Beides Mal eine Zwischenblutung also?

Axleownoxr


Das wäre möglich. Solange du nicht wie üblich blutest würde ich da auch von ausgehen.

Verhüten tut ihr aber?

H9olzgir@affe


Ich habe während der gesamten Stillzeit meine Periode nicht bekommen, nur zum Ende, als ich nicht mehr regelmäßig gestillt hab und da auch nur ganz leicht und ein bis zwei Tage lang, das ist normal.

Denk gran, das ihr aber trotzdem in der Stillzeit verhütet, da trotzdem ein Eisprung stattfinden kann.

_&Of)eliax_


Uff.. also wir haben es mit der Verhütung nicht immer GANZ so genau genommen, 1-2 Mal :=o

klar, ich könnte theoretisch schwanger sein, aber es fühlt sich nicht so an.. bei der SS mit meinem Sohn hab ich es noch vor Ausbleiben der Regel gemerkt. Und, ich hatte die ganze SS nie was mit Blutungen zu tun.. aber ich mach lieber mal nen Test so in einer Woche, wenn nicht demnächst noch eine richtige Blutung kommt!

Axleo;nor


Den Test würde ich dann mal zur Sicherheit empfehlen. 18 Tage nach dem letzten fraglichen GV zeigt der sicher an.

c]aith0linn


Hast du denn vor dem ersten Mal Cerazette bereits die Mens gehabt? Oder nur "prophylaktisch" die Pille genommen?

Caithlinn :-)

_cOfelxia_


Nein, hatte vor der Cerazette noch keine Mens.

c4ai-th'lxinn


Naja,

durch die Pille hast du natuerlich in den Hormonhaushalt eingegriffen... normalerweise wird durch das Stillen ein Eisprung unterdrueckt... nach Angaben der WHO ist es sogar eine ziemlich sichere Verhuetungsmethode, vorausgesetzt es sind alle Bedingungen erfuellt... also wenn man nun annimmt, dass du durch die 14 Tage "Hormonzugabe" das Ganze etwas aus dem Gleichgewicht gebracht hast, kann es natuerlich sein, dass die leichte Blutung wirklich nur eine Zwischenblutung war, aber moeglicherweise dein Koerper durch den "Anstoss" durch die Pille, nun versucht "wieder in Gang zu kommen", obwohl die Stillhormone das "noch nicht wollen"... es kann natuerlich auch ein ES schon stattgefunden haben und nun bis du bereits SS... da kann nur ein Test helfen, und wenn nicht, miss doch mal Tempi jeden Morgen... die Kurve kann rauf und runter gehen in der Stillzeit, aber wenn du einen ES haben solltest, wuerde man das auch in der Kurve sehen... ich stille auch noch voll, nun 6 Monate lang und habe auch noch keine Mens... hatte ich bei meiner Tochter auch nicht... kam erst nachdem die Beikost eine ganze Stillmahlzeit ersetzt hatte...

Caithlinn :-)

_cOf+eliax_


ja, ich habe gelesen, dass man dazu aber mindestens alle 4 Stunden stillen muss, damit eine verhütende Wirkung noch besteht. Das trifft tagsüber zu, aber nachts schläft Sohnemann schon seit er 6 Wochen alt ist durch, erst waren es 7 Stunden, das hat sich kontinuierlich gesteigert und seit etwa 3-4 Wochen schläft er jede Nacht seine 11-12 Stunden. Da kann es dann vielleicht sein, dass ich schon einen ES hatte?

Vor der ersten schwachen Regel hatten wir noch keinen GV, also kann ich da schon mal noch nicht schwanger gewesen sein. Nuja, nächste Woche ein Test dann. Zur Sicherheit.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH