» »

Regelschmerzen nach Absetzen der Pille

l#ittylex80 hat die Diskussion gestartet


Oh mein Gott! Habe am Sonntag meine Tage bekommen, dass zweite mal ohne Hormone. Ich weiss nicht ob ich jemals so Schmerzen hatte. Ich musste brechen vor Schmerzen,habe 4 Std. auf der Badematte verbracht und wäre fast Ohnmächtig geworden! Also wenn das nochmal vorkommt weiss ich nicht was ich tun soll. Habe dann später, als ich wieder etwas zu mir nehmen konnte 1 Ibuprofen genommen, dann ging es. Kann man da irgendetwas machen ohne Tabletten meine ich ??? @:)

Antworten
ASleonxor


Du könntest es mit Magnesium versuchen.

Schafgarbe fällt mir auch noch spontan ein.

Aber: wenn du starke Schmerzen hast würde ich mich nicht scheuen ein Schmerzmittel zu nehmen wenns losgeht.

Lnixla


Bei starken Regelschmerzen soll "Buscopan" gut wirken, da krampflösend. Es gibt auch "Dolormin für Frauen", ist wohl so ähnlich.

l_itstle8x0


Ich bin immer etwas vorsichtig bei Schmerzmitteln aber ich denke mir wird nichts anderes übrig bleiben. Aber Tee und Magnesium werde ich auch probieren. Werde auch dann wohl das nächste mal eher zu Tabletten greifen müssen, denn wenn ich auf der arbeit gewesen wäre das ist unmöglich!!! Und es baute sich innerhalb von 30 min. zum heftigsten auf. Na ja, mal sehen vielleicht ist mein Körper ja in 4 Wochen gnädiger :-/

r,egismtri`erterSenf


Noch ergänzend: Ingwertee hilft nicht nur hervorragend gegen die Schmerzen, sondern auch gegen die Übelkeit. :)^ und die Schafgarbe nimmt man am besten über den ganzen Zyklus bzw wenigstens in der Hochlage, nicht erst akut. Es gibt sie in Tropfenform, frag mal Medihra, die hat da gute Erfahrungen mit.

Wenn Du allerdings derart heftige Schmerzen hast, würd ich mich mal auf Endometriose oder andere organische Ursachen untersuchen lassen. :)z

ltittl'e80


Ja wenn die nächsten Male ähnlich sind geh ich auf jeden Fall mal zum Gyn. ! Hab auch gerade mal gelesen was man noch alles so tun kann z.B. kein Weizen etc. Ich werde mal alles versuchen. Das seltsame ist das meine Blutung total minimal ist. Da hatte ich unter der Pille wesentlich länger was von ca. 5 Tage. Nun ist nach 2 Tagen der Käse gegessen :=o

M1edrihrLa


Huhu,

ich hab meinen Namen vernommen. ;-D

Ich hab eine Liste von meinem FA bekommen, auf der steht, was man verringern sollte und, wenns geht, verzichten.

Die kann ich dir gern heut Abend zukommen lassen (wenn ich sie in meinem Chaos wiederfinde).

Die angesprochenen Tropfen habe ich auch wegen starker Regelschmerzen verschrieben bekommen. Die nimmt man durchgehend und 3x am Tag einen Tropfen (so seine Dosierung): [[http://www.alcea.info/arzneimittel-vertrieb/praeparate/urtinkturen/millefolium-oe.html]]

Wenn du aufs Magnesium zurückgreifen möchtest, sollte es aus der Apotheke sein und die Dosierung 300 mg haben. Am besten 2-3 Tage vor der Menstruation anfangen. Das Pulver wird morgens auf nüchternen Magen genommen.

l?ittl+e8x0


Oh das ist Nett!! Ich wered einfach alles ausprobieren! @:)

r:egKist0rierZterS!enf


little, freu Dich noch nicht zu früh... ;-D So kurz nach dem Absetzen kann sich noch viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel im Körper tun, bis er sich mit sich wieder zurecht findet. Deine Hochlage wird sicher auch noch länger werden (Deine Eierstöcke haben noch nicht mitgekriegt, daß sie jetzt ganz allein arbeiten müssen...), und wenn die Hormone wieder zusammenspielen, dann dürften auch Menge und Schmerzen wieder ausgeglichener sein (wobei zu wenig bluten noch niemand geschadet hat, es sei denn, man will grad Kinder machen, dann reicht die Schleimhauthöhe ggf nicht aus, daß sich das Ei einnisten kann; aber über solche Sachen kann man nachdenken, wenn es soweit ist...). Versuch auch möglichst Sport zu machen, das tut dem gesamten Körper gut und hilft den Hormonhaushalt zu regulieren. Mensschmerzen haben viele Ursachen, die häufigste ist nach Stand der Dinge allerdings eine mangelnde Durchblutung des Uterus. Alles was die Durchblutung fördert, hilft also, seis Sport, Wärmflasche, warmes Bad oder Tees; Magnesium löst Krämpfe. WEnn Du Dich noch intensiver mit der Materie befassen willst, es gibt aus dem Triasverlag glaub ich ein sehr schönes und ausführliches Buch drüber. Ich habs grad nicht zur Hand, deswegen weiß ich leider nicht wies heißt :-@.

r+egistr8iert]e$rSenxf


ich bezog mich noch auf die wenige Blutung, nicht auf Medihras beitrag... 8-)

Jf-c{hen


Oh, das hört sich ja gar nicht gut an, ich bin doch am überlegen nächste Woche die Pille abzusetzen und hab so Angst, dass ich auch wieder so schreckliche Schmerzen habe.

Aber eins weiß ich, als 1. kaufe ich mir noch Buscopan plus auf Vorrat. Der Tipp mit dem Ingwer ist auch super, das probiere ich. Magnesium könnte ich gerade mit dem Buscopan bestellen, nimmt man die täglich oder nur kurz vor der Periode?

r<egis@trier$terSexnf


Wenn du aufs Magnesium zurückgreifen möchtest, sollte es aus der Apotheke sein und die Dosierung 300 mg haben. Am besten 2-3 Tage vor der Menstruation anfangen. Das Pulver wird morgens auf nüchternen Magen genommen.

;-)

Und: Fürchte Dich nicht vor den Schmerzen, je mehr Du Angst hast, desto sicherer kommen sie, einfach weil man sich verkrampft. Deck Dich mit Magnesium usw ein, damit Du weißt was Du tun kannst WENN Schmerzen kommen SOLLTEN, und dann sieh der Blutung ganz entspannt entgegen. Keine sich selbst erfüllenden Prophezeihungen machen. ;-) :)* :)* :)*

ljibttle_80


J-chen - Also ich bin trotzdem froh das ich sie abgesetzt habe. Mir geht es psychisch viel besser! Das wiegt alles wieder auf!!! Die Schmerzen sind ja nur kurz da.

Ich bin mal gespannt was noch so alles an Veränderungen eintritt. Denke auch das die Blutung noch um einiges stärker kommen wird! Ich werde versuchen der ganzen Sache locker entgegen zu gehen.

Dieses mal war auch sehr angespannt. Das wird schon alles. :-)

J=-cxhen


Oh, sorry, wer lesen kann ;-)

So habe ich eigentlich keine Probleme bisher mit der Pille, jedenfalls nicht sicher, aber da wir eh demnächst an die Kinderplanung rangehen möchte, könnte sich mein Körper erst mal auf das normale wieder einstellen :)

Aber vor den Schmerzen hab ich ziemlich respekt, die waren früher auch ziemlich heftig :(

l.ittelxe80


Na gut wenn du Schwanger werden willst ist das ja unumgänglich. Ich habe sie wegen diversen Problemen abgesetzt.

Ich habe früher auch heftige Schmerzen gehabt, habe daraufhin auch dei Pille mit 15 verschrieben bekommen. Also ich muß sagen das die Ibuprofen innerhalb von 15 min. gut geholfen hab. Ich habe halt nur zulange gewartet bis ich sie einnahm, da war es schon zu spät. Wusste ja nicht was auf mich zukam :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH