» »

Reduzierte Döderleinflora?

Clontreojourx09 hat die Diskussion gestartet


Ich war diese Woche 2 Tage stationär im Krankenhaus, weil ich eines morgens plötzlich heftigste Bauchschmerzen hatte. Ich wurde gyn. untersucht, da war nichts, die Ursache der Schmerzen war akute Pankreatitis. Als ich dann die ganzen Befunde gelesen habe, fiel mir folgendes auf: 'Nativ: 2.RG, reduzierte Döderleinflora'

Ist das irgendwie kontrollbedürftig? Im KH wurde darüber kein Wort verloren, nur für mich klingt das so, als würde was nicht stimmen.

Antworten
C.ontre^jouxr09


Hat....

... vielleicht jemand eine Ahnung was diese Döderleinflora überhaupt ist?! Ich kann nicht mal damit etwas anfangen....

IxsmeYnex22


Doderlein-

Das sind Bakterien, Döderleinbakterien quasi, die sich von Glucosehaltigen Schleimhautzellen der Vagina ernähren und die Stoffwechselprodukte bewirken einen sauren ph in der Scheide, in so einem können andere Bakterien (--ungesunde Bakterien wie Escherichia coli--> verursacht Blasenentzündung) nicht überleben. Die Döderleinflora ist also ein Schutzmechanismus der Scheide.

LG

r(otezQiska


hej contrejour

ich habs eben schon mal in einem anderen thread geschrieben, aber ich geb den tip gern noch mal weiter ;-)

von meiner frauenärztin hab ich den tip, ab und zu eine joghurt-kur zu machen.

dazu bruahcst du naturjoghurt, und zwar möglichst sauren. versuch einen aus dem türkischen lebensmittelgeschäft! die meisten im supermarkt werden erhitzt, da sind dann kaum noch bakterien drin.

die schwierigkeit besteht darin, den joghurt in die scheide reinzukriegen ;-)

am einfachsten ist ein bestrichener tampon, den du ein paar stunden drin lässt, versierte anwenderinnen besorgen sich ein spekulum und benutzten einen löffel. oder eine grosse einwegspritze (natürlich ohne nadel!).

das machst du wenigstens drei tage lang, besser 5.

Wenn dir das zu kompiziert ist: es gibt die döderlein-bakterien auch als kapsseln in der apotheke, die kann man dann einfach einführen ;-)

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH