» »

Das erste mal beim Frauenarzt

B^iene HMaxya hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich muß euch jetzt mal eine doofe Frage stellen.

Ich war noch nie beim Frauenarzt, hab also keine Ahnung wie das dort abläuft....

Kann mir da jemand weiterhelfen......

Was wird beim ersten Mal gemacht, was muß ich ausziehen?

Wie war es bei euch, als ihr das erste mal beim FA wart, habt ihr euch auch ein wenig geniert?

Sorry für die Frage!!

Danke für eure Hilfe, bin halt noch etwas unerfahren,

Biene Maya

Antworten
Lmeaxh


Hey Biene! Keine Sorge!

eim ersten Besuch findet eine gynäkologische Untersuchung statt......

Das heisst, Du machst Dich unten herum frei (Hose, Slip) und setzt Dich auf den Untersuchungsstuhl.......

Der FA wird einen Abstrich machen, das heisst er entnimmt mit einem "Wattestäbchen" ein wenig von der Gebärmutterschleinmhaut... Das tut nicht weh und Du merkst davon auch nichts......

Dann kann es sein, das der FA Deine Organe von innen her abtastet (ich weiss nicht ob er das auch macht wenn Du noch Jungfrau bist)........ Heisst, er fühlt von innen und aussen ob alles ok ist.. Tut auch nicht weh.......

Vielleicht macht er auch einen Ultraschall, da fährt er mit einem Gerät über Deinen Bauch.......

Zudem kann es sein, das er Deine Brüste abtastet um zu schauen ob sich irgendwo Knoten gebildet haben.....

Das ist alles ganzharmlos! Beim ersten mal fühlte ich michauch nicht sonderlich wohl..... Aber das ist normal, es ist eine ungewohnte Situation!

Bei meinem ersten besuch beim FA machte meine FÄ nur einen Abstrich und tastete die Brüste ab..... Das war es....

Jeder FA macht das anders, deshalb hab ich einfach mal alles aufgeschrieben, was ich kenne! :-)

LG,

Leah

JTuani%ta


Hi Biene,

mir war der erste arztbesuch auch unangenehm, aber des geht auch vorbei.

Zuerst sollte man sich einen guten Arzt suchen (tips von freundinnen, der mom,...).

normalerweise führt man zuerst ein gespräch mit dem arzt, zum aufwärmen.

dann geht man ins behandlungszimmer. dort gibts meist einen vorhang oder eine kabine hinter der man sich ausziehen kann ("untenrum frei machen"). wenn man sich geniert, kann man ja einen kurzen rock oder ein längeres oberteil anziehen.

und dann gehts rauf auf den stuhl. mir war das schon sehr unangenehm (peinlich?), aber im laufe der zeit hab ich mir einfach gesagt, dass diese untersuchung für den arzt ja reine routine is und nur für mich was ungewöhnliches. dann untersucht er einen mit einem spekulum (diese schnabel ding), tastet einen ab und macht einen abstrich. falls du etwas akutes hast untersucht er einen manchmal auch noch mit einem ultraschall von innen (gehört aber normalerweise nicht zur routineuntersuchung).

anschließend darfst du dich dann wieder anziehen. und es geht zurück ins besprechungszimmer.

zumindest wars so bei mir. manchmal wird noch die brust abgetastet, aber das gabs bei mir net.

ich hoffe ich konnte dir helfen. (ich kann halt nur berichten, wies bei mir war)

grüssle

lLuinchxen


Hallöchen Biene Maya

...ich habe schon letztes Mal einem Mädel geschrieben(und diesen Text einfach nochmal für dich kopiert), die tierische Angst vor dem Besuch beim FA hatte, dabei ist es wirklich nichts Dramatisches . Die Untersuchung dauert bei mir ca. 3 Min. und ist nicht so schlimm und unangenehm wie z.B ein Zahnarztbesuch.

Der Unterleib wird abgetastet (äußerlich und gleichzeitig innerlich indem er dabei einen Finger einführt [halb so wild ]). Dann macht er noch einen Abstrich, den er direkt untersucht oder wie bei mir in ein Labor einschickt. Und dann kommt noch Ultraschall entweder äußerlich oder auch innerlich, was aman auch kaum spürt. Sei ganz locker, oder versuche es . Das alles ist eine Sache von ca. 3 Min., wenn nicht kürzer. Dabei muss es einem nicht peinlich sein. Der Arzt bzw. Ärztin sehen sowas Tag täglich. Sie machen nur ihren Job und denken sich nichts dabei. Ich hatte auch Bammel, aber ich war happy, als ich draußen war, weil alles voll harmlos war. Ich geh immer locker an die Sache ran zumal mein Arzt super nett und lustig ist . Aber wie schon vor mir jemand erwähnt hat, solltest du dir den Arzt gut aussuchen . [Die Fragen zu Beginn also beim ersten Besuch werden gestellt, damit er weiß welche Pille am besten für dich geeignet ist, wegen Trombosegefahr, wenn man z.B raucht oder ähnlichem. Antworte ehrlich, die Fragen werden ja nicht ohne Grund gestellt].

Achja um sich wohler zu fühlen, würde ich vielleicht ein längeres T-Shirt oder so anziehen.

Also Mädels keine Panik, denn die ist unbegründet und jeder Arzt weiß, wie sich Mädchen fühlen, die das erste Mal zu "Besuch" sind. Bleibt locker, dann spürt man von der Untersuchung (fast) nichts.

Viel Glück hoffe ich konnte dir ein wenig Mut machen

LG tschaui

Ps: Bei mir wurde die Brust auch nicht abgetastet. Und der innerliche Ultraschall findet bei mir auch nur 1x im Jahr statt, ansonsten macht er nur einen Abstrich und das wars schon.

SIum~atra


guck mal unter [[http://www.frauenarztbesuch.de]]

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH