» »

Vaginaler Ultraschall, wieso?

lVumpIie18xw hat die Diskussion gestartet


Ich frage mich immer wieder, wieso man einen vaginalen Ultraschall macht, wenn es auch über die Bauchdecke funktioniert ??? Ich finde letzteres jedenfalls viel angenehmer und verstehe den Sinn des vaginalen Ultraschalls nicht wirklich :-/

Wär nett wenn mal jemand die Vorteile eines solchen Ultraschalls erläutern könnte :)z

Antworten
aBnni+dkrüdmexl


weil man zum bsp am anfang einer schwangerschaft noch nix durch die bauchdecke erkennt, erst später sieht man dann etwas

l;u}mnpiev1x8w


Ok, ich frag nur weil jedes Mal der Sitz meiner Spirale mit vaginalem Ultraschall kontrolliert wird :-/ :)z

a6nni+~krümxel


erkennt man bestimmt nur vaginal, weil es ja doch recht klein ist alles

mit der spirale kenn ich mich aber auch nicht aus, hab früher die pille genommen und bin momentan am anfang der schwangerschaft

bisher wird auch noch vaginaler us gemacht

PSantanxikerin


Weil du so näher ran kommst und einen anderen Schallkopf nehmen kannst, der nicht so weit in die Tiefe schallt, und das was nah ist besser und genauer darstellen kann.

Der Schallkopf, der auf den Bauch aufgesetzt wird muss durch mehr Gewebe durchschallen und hat nicht so eine super gute Auflösung für so kleine Details.

Auch die Eierstöcke lassen sich vaginal wesentlich besser schallen als abdominal!

K+atari#nxschen


Also, als meine FA mich durch einen vaginalen Ultraschall untersuch hat, war sie nicht sehr zärtlich.

Aber dadurch konnte sie feststellen, wie es meinen Eierstöcken ging. :)^

a^gnes


Ok, ich frag nur weil jedes Mal der Sitz meiner Spirale mit vaginalem Ultraschall kontrolliert wird

Weil ein Gynäkologe daran mehr verdient als an einem durch die Bauchdecken?

Überhaupt scheint der Verdienstaspekt bei Euch einer der Hauptgründe zu sein, aus denen bei Euch so viel und oft unnötig geschallt wird.

l-eamau"s10k10


Quatsch mit dem Verdienst...

Nein, durch die bauchdecke sieht man nicht allzu viel, da muss die Blase schon proppevoll sein, damit die FÄ/der FA ein bischen sieht. Das funktioniert dann erst später in einer Schwangerschaft, da sieht der Arzt dann nichts mehr vaginal. Ist ja nun doch auch tief im Becken liegend, der ganze kram...

l$eamauss10x10


Also, mit dem ganzen Kram meine ich Gebärmutter, Eierstöcke im Nicht-Schwanger-Zustand.

Sypri.ngchxild


Also ich kann nur von außen geschallt werden und es war trotzdem alles zu sehen - vielleicht nicht so deutlich wie wenn man es vaginal macht, aber der Frauenarzt kann schon was erkennen.

SCpricngch:ixld


... eine volle Blase hatte ich auch nicht gerade.

E0hemaWligrer Nutzoer (#32?573x1)


Weil es gerade bei stärkerer Bauchdecke einfach deutlicher und genauer ist als durch die Bauchdecke. Außerdem liegt man eh schon auf dem Stuhl, da können die den Ultraschall auch gleich mitmachen

RQemu\-lla


Vor allem um die Eierstöcke zu sehen ist der vaginale Ultraschall besser, genauer. Auch ein Myom kann so besser eingestuft werden, wurde mir gesagt.

Vorteil auch bei jemandem die sehr dick ist.

lTuZmpie'18xw


Bin aber nicht sehr dick :-p Naja jedenfalls find ich es ziemlich unangenehm diesen Stab eingeführt zu bekommen :-| mir ist das unangenehmer als die eigentliche Untersuchung :=o

SHch6warzes GBlut


weil man zum bsp am anfang einer schwangerschaft noch nix durch die bauchdecke erkennt, erst später sieht man dann etwas

Gibt auch genügend nicht schwangere.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH