» »

Starker, dünnflüssiger Ausfluss nach Absetzen der Pille

STweewtLa%dyNxo1 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebes Forum,

ich würde gerne mal Eure Meinung zu meinem Ausfluss-Problem hören! Bin ziemlich irritiert ??? Denn ich hatte das früher überhauptnicht.

Und zwar habe ich am 11. Juli den letzen Streifen meiner Pille beendet. Wollte mal ausprobieren, was sich so ändert, wenn ich die Pille nicht mehr nehme. Hatte keine Lust mehr auf Sex, bin kaum noch feucht geworden und hatte häufiger Pilzinfektionen und wollte eben überprüfen, ob sich das ändert :=o

Kurz nachdem ich die Pille abgesetzt hatte kam - schwupp-die-wupp - die Lust kam wieder ;-D Und zwar echt richtig deutlich! Ich war echt happy! (Leider ist es im 2. Zyklus schon nicht mehr so krass gewesen - war wohl so eine Art ).

Auch konnte ich wieder verschiedene Zervixschleim-Qualitäten beobachten. Mit Pille war da so gut wie garnix mehr - was ich prinzipiell auch so im Alltag gut fand. Immer n trockener Slip :)^

Ich hab die Pille ca. 2,5 Jahre genommen. Davor hat mich mein Ausfluss manchmal schon ein bisschen gestört. Aber es hielt sich echt in Grenzen. War nie sooo arg viel.

Nun ist es so, dass ich dann ca. 1 Monat nach der letzen, durch die Pille verursachte Abbruchblutung, wieder meine Periode hatte, dann aber erst 6 Wochen später wieder die nächste. Scheint also irgendwie noch etwas durcheinander zu sein, mein Hormonhaushalt.

Mitte September habe ich dann einen unheimlich starken, sehr flüssigen, farb- und geruchslosen Ausfluss bekommen. Dieser hielt ca. 4-5 Tage an. Es war echt kaum auszuhalten. Meine Unterwäsche und die Hose waren dauernd pitsch-nass. Morgens war meine Pyjama-Hose auch immer nass, obwohl ich nachts mal ne Slipeinlage benutzt habe. Es ist einfach dran vorbeigelaufen, wenn ich auf dem Bauch oder Rücken gelegen haben. Echt unangenehm.

Und jetzt habe ich das seit heute nacht wieder! Obwohl ich vor 2 Tagen noch meine Periode hatte. Letztes Mal war das erst 3 Wochen nach der Blutung und ich dachte, es könnte was mit dem Eisprung zu tun haben.

Habe heute einen Mini-Tampon benutzt, weil ich den ganzen Tag keine Möglichkeit habe, mich umzuziehen. Aber ich weiß, dass das nicht gut ist und hätte gern eine anderen Lösung.

Es ist echt so stark, dass ich heute früh davon aufgewacht bin und wenn ich stehe und nichts anhabe, läuft es mir am Bein hinunter!

Also wie gesagt, während der Pille war alles sehr trocken. Davor hatte ich schon etwas Ausfluss - aber kein Vergleich zu diesem wässrigen Ausfluss jetzt!

Kommt das vom Absetzen der Pille?

Wie gesagt, so krass hatte ich es früher nie - auch als ich vor einigen Jahren die Pille nach 1-2 Jahren abgesetzt hatte hatte ich keine Probleme geschweige denn so starken Ausfluss!

Antworten
A%leqoxnor


Das könnte dein Schleimmuster sein.

Als Alternative zum Tampon würde ich dir zu einem Menscup raten. Der trocknet die Scheide nicht aus.

STweet2LadyNxo1


Hm ... mein Schleimmuster? Das hat sich dann aber gründlich geändert!

Wie gesagt, ich konnte, als ich nicht die Pille genommen habe, immer sehr unterschiedliche Arten von Schleim (mal mehr, mal weniger, mal flüssig, mal etwas zäher) beobachten. Je nach Zyklusabschnitt halt.

Aber das nun ist echt heftig!

Oder hat das mit meinem Alter zu tun? Habe mit 24 die Pille angefangen und nun mit 26 abgesetzt. D.h. vielleicht hat sich da jetzt einfach etwas Grundlegendes geändert?

Aber das mit dieser cup ist vielleicht ne Idee. Bin noch einige Zeit in England, vielleicht kann man sowas ja hier kaufen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH