» »

Pcos-Selbsthilfegruppe: Austausch für Betroffene mit/ohne Kiwu

E+inalSem84


@ Made

Das ist eigentlich nicht schwerd, einfach ne große Schüssel mit Deckel, von allem die gleiche Menge hinein und mal gut durchschütteln :-)

Bin auch im nfp-forum, auch unter dem selben Namen, mich findet man also ziemlich leicht :-)

Die Umfrage hab ich noch gar nicht gesehen. Nehm es aber ja auch noch nicht so lange, von daher werd ich da eh erst mitmachen wenn ich dazu mehr sagen kann.

Finde ich eh ziemlich schwierig, die Veränderungen sind ja schleichend.

Meine Zyklen werden im Moment auch immer kürzer, aber ich denke das liegt jetzt nicht unbedingt am Met. Woran sonst weiß ich allerdings auch nicht. Aber man sagt ja ein Jahr sollte man dem Körper Zeit geben nach der Pille und das ist bei mir noch nicht ganz rum. Vielleicht normalisiert sich jetzt langsam alles und vor der Pille waren meine Zyklen ja auch immer so um die zwei bis drei Monate lang.

PCO habe und hatte ich noch nie, schon komisch.

Am 15.12 habe ich jetzt einen Termin bei einer neuen FÄ, die hat auch eine endokrinologische Zusatzausbildung.

Dummerweiser krieg ich um die Zeit jetzt natürlich meine Tage, es sei denn wir waren erfolgreich :-) Den Termin lass ich jetzt jedenfalls mal stehen, ist vielleicht auch besser wenn ich mich erst mal mit der Ärztin unterhalten kann.

PJowexrPuffxi


bei mir ist das jahr auch erst im märz vorbei, meine letzte selbstständige periode hatte ich im mai, seitdem ist ebbe und der zweite zyklus wurde ja mit gestagen beendet.

mich ärgert, dass ich nicht mehr genau weiß, wann meine zyklen aufgehört haben, normal zu sein.

ich erinnere mich, dass ich mit 15, ein jahr vor der pille einen menstruationskalender geführt habe und meine periode im 30tägigen abstand kam. PCO hatte ich selbst dann nicht, als meine mens schon über mehrere monate aussetzte.

ich versuche, im dezember auch noch einen termin bei einem neuen arzt zu bekommen, meiner hat mich schon seit einem jahr nicht mehr richtig untersucht. immer, wenn ich da war, haben wir nur geredet, obwohl er eigentlich einen ganz gescheiten eindruck macht. scheinbar wollte er wegen den langen gesprächen einfach nur zeit sparen und hat die untersuchung weggelassen. :|N

das kanns auch nicht sein.

hier ist die umfrage, die ist aber schon abgeschlossen und relativ unvollständig:

[[http://www.nfp-forum.de/viewtopic.php?f=25&t=27814&start=0&view=viewpoll]]

P5owerPxuffi


;-D magic has happend, irgendwas tut sich

ich könnte eine stärkere zwischenblutung haben oder meine mens, aber ich bin mir nicht sicher. heute morgen hatte ich krämpfe und eine hellrote größere blutung, es drückt leicht, fühlt sich aber nicht an, wie eine mens. viel zu harmlos vom schmerzlevel her.

mal sehen, was die nächsten tage so bringen. würdet ihr einen neuen zyklus beginnen?

das wäre ja so cool, ein 49 tage zyklus ist ja schon fast normal, zwar ohne ES, der könnte aber bestimmt noch kommen.

gBoaki'nd-xnenya


naja, einen neuen zyklus nur, wenn die menge an blut deiner mens enstpricht. was sagt denn die temperatur? :)^

PDow2erPufxfi


|-o ich hab heute morgen nicht gemessen, seitdem ich die diagnose habe, messe ich nur alle 3-4 tage. es ist mehr als sonst, aber zu wenig für eine echte mens. es ist auch kein zervixschleim dabei, sondern nur reines blut.

[[http://www.mynfp.de/display/view/102997/]]

die blutung ist für eine zwischenblutung einfach zu strak. sonst waren es braune fetzen, die im slip 1-5 cent große flecken hinterlassen hatten, die um 12 zu fließen begonnen haben und ca um 16-17 uhr wieder aufhören.

diese blutung ist hellrot, dünnflüssig und geht seit heute morgen bis jetzt und hat es sogar geschafft, meinen slip durchzunässen bis auf meine hose.

einen tampon konnte diese blutung aber nur oberflächlich benetzen. also zu schwach für eine mens. mal gucken, was die tempi morgen sagt, der schleim war in letzter zeit ziemlich gut.

PCowe7rPufFfi


in den USA ist PCOS irgendwie ein volksleiden unter frauen, wahrscheinlich wegen dem vielen übergewicht. jedenfalls haben die viel viel bessere informationsmöglichkeiten. das forum hier hat mir bezüglich des mets ein bisshen hoffnung gegeben, ist zwar auf englisch, aber collognial und nicht so schwer zu verstehen.

[[http://www.soulcysters.net/metformin-success-stories-193442/]]

MAade_imX_Sp<eck


Ich habe die Pille jetzt nur einen Monat genommen, weil ich wegen der fehlenden Rötelnimpfung verhüten sollte. Jetzt habe ich noch 2 Monate mit Pille vor mir.

Sonst habe ich aber schon seit Jahren keinen Zyklus mehr. Ich habe zwischendurch immer mal wieder für kurze Zeit die Pille genommen, aber selbst wenn ich 1 Jahr "clean" wäre, würde sich nichts ändern (hatte ich ja auch schon)

Letztendlich wurde PCOS sehr schnell bei mir festgestellt, als ich endlich mal zu einem vernünftigen Arzt kam...

Ich glaube, einen regelmäßigen Zyklus hatte ich auch vor der Pille nicht wiklich, aber das ist auch schon ewig her....

PsowergPuxffi


:°_ ich hab mich vertan, keine mens. ich werde jetzt erst mal die dosis erhöhen 1000mg könnten zu wenig sein, bei meinem gewicht.

oh man, gestern konnte ich kaum schlafen, weil ich mir so sehr einen zyklus wünsche. ich wäre so gern normal :|N

@ made

hätten es kondome nicht auch getan?

Mzadel_im_SHpecxk


Sicher hätte es Kondome eigentlich auch getan, aber die Pille ist ja antiandrogen und deshalb laut Aussage des Arztes besser.

Mittlerweile habe ich mich an den Gedanken gewöhnt, dass ich jetzt noch die nächsten 2 Monate die Pille nehmen muss, damit wir dann mit der Therapie richtig starten können.

Außerdem wollten die ja nur impfen, wenn ich meine Mens habe, weil dann eben die Wahrscheinlichkeit einer am geringsten ist. Ohne Pille hätte ich aber ja auch keine Mens....

Ich glaube, es war schon die richtige entscheidung und ich habe die zeit ja auch bald überstanden und dann können wir hoffenlich richtig starten...

PjowXerP%uffi


:)^ ich drück euch die daumen

heute war wieder so ein tag, wo ich einen normalen tampon gefühlt habe. ich weiß nicht, ob das meine mens ist, oder sonst etwas. es zieht leicht an den eierstöcken und das blut ist voller s+, gutem s+.

tempi geht aber nicht hoch und dümpelt zwischen 36,2-36,3, mumu ist auch zu.

vllt sollte ich mal zum arzt gehen?

nicht, dass es hinterher irgendwas gefährliches ist. aber im metformin-forum hab ich auch gelesen, dass die mens schwächer werden soll :-/

wenn es in 4 tagen nicht aufhört, werd ich wohl zum arzt müssen.

PSowerP~uflfi


;-D ich führt hier gerade zwar selbstgespräche, aber ich glaube, ich hab richtigen MS. wenn ich glück hab, hab ich vllt einen ES und die blutung ist eine ES-blutung oder kommt eben wegen dem guten S+.

seitdem ich die dosis um 250mg auf 1250 mg erhöht habe, stechen die guten alten "eier" richtig. ich glaube, da tut sich was. mal sehen, was die tempi morgen sagen wird und ob es wieder nur falscher alarm war. :p>

G'ürtelStxier


Hi PowerPuffi, und was hat sich mit deiner Blutung getan?

also ich bin wieder da hatte die ganze Zeit kein Internet mehr *:)

P?owerzP.uffi


:°( leider nichts. die blutungen haben mal immer eine woche ausgesetzt kamen dann aber umso stärker zurück. außerdem taten mir beim sex die ovarien sehr weh |-o

ich hab jetzt wieder kurzzeitig mit der pille begonnen und das metformin abgesetzt, weil mir davon ständig übel war und ich kopfschmerzen bekam, außerdem will ich an silvester auch meinen spaß haben.

deshalb setzt ich jetzt komplett auf die schilddrüse, die symptome einer unterfunktion passen nämlich viel besser zu meinen beschwerden als ein PCOS :)_

hat sich bei dir was getan?

POowjerPuxffi


bzw bei den anderen?

Gcürite[ltiexr


Oh das tut mir Leid echt total doof, warum muss diese Metformin aber auch so unverträglich sein?

Bei mir nichts neues, nehme immer noch die Pille :-(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH