» »

Pcos-Selbsthilfegruppe: Austausch für Betroffene mit/ohne Kiwu

Msade+_i<m_Specxk


Mir hat ja das Kiwu zwischenzeitlich auch ne antiandrogene Pille verschrieben....

Damit ging es mir dann auch besser.

Allerdings muss ich sagen, dass es mir jetzt mit dem Metformin noch viel besser geht. Mal schauen, ob ich nun wieder einen regelmäßigen Zyklus bekomme ?!

GBürteUltixer


Hallo Mädels,

ich meld mich auch mal wieder!

Wie mein Zyklus früher war weiß ich gar nicht mehr so genau ich bin mir aber sicher dass er immer unterschiedlich lang war, aber er kam und das immer! Und das mit höllischen Schmerzen seit meinem 11 Lebensjahr. und jetzt soll alles anders sein ?? :-( ja ist es und genau seit dem ich Kinder möchte :°(

Hab jetzt übrigens auch meine Ergebnisse vom Endo:

Ich schreib jetzt mal die Beurteilung ab, wenn ihr genaue Zahlen wissen wollte einfach melden! Ich hoffe ihr könnt mir was dazu sagen und was ich jetzt am besten machen soll ? Eine Sache makiere ich mal fett weil ich das nicht verstehen und es mir als Widerspruch vorkommt... vielleicht versteht ihr es ja?

Beurteilung:

In den bei uns durchgeführten Laboruntersuchungen findet sich ein normaler BZ-Anstieg nach Glucosegabe und kein pathologischer Hyperinsulinismus, ansonsten euthyreote Stoffewechsellage (--was heißt das?), normale SD-AK, normale SD-Tumormarker, leichter Vitamin-D-Mangel (in welchen Lebensmittel sind die? oder kennt ihr ein gute Tabletten?), normale Hypophysenfunktion, deutliche Hyperandrogenämie, die sich nach Deaxmehason (was ist das für ein Medi eigentlich?) aber normal supprimieren lässt, somit kein Hinweis auf androgenproduzierende Tumor. Molekularbiologisch kein Hinweis auf heterotygotes, andrenogentitales Syndrom. Massive DHT-Erhöhung (was bedeutet das?)

somit auch eine perihere Hyperandrogenämie. Deutlicher Hyerinsulinsimus.

Er empfiehlt mir eine Therapie mit Dexamethason 0,5 mg zur Nacht und den basalen Cortisolspiegel regelmäßig zu kontrollieren.

Ich hoffe ihr könnte mir weiterhelfen, finde das klingt jetzt nicht so gut oder ? :-(

Heißt doch dass ich PCOS habe und Insulinresitent bin und erhötes Testosteron habe und das Medi das Testosteron senken soll ??? ???

Gxürtel|tiexr


Ach so und müsste ich dann kohlenhydratarm essen um überhaupt abnehmen zu können und vielleicht die Werte auch zu verbessern?

P[owe#rPuZffxi


also ;-D

vitamin d ist nicht natürlich in lebensmitteln vorhanden. es wird von unserem körper gebildet, wenn wir uns der sonne aussetzen. ein mangel kommt im winter häufig vor, weil die sonne eben nicht scheint. wahrscheinlich hat jeder von uns zur zeit einen kleinen mangel

Deaxmehason (was ist das für ein Medi eigentlich?)

das ist ein kortison. 0,5 würde ich nicht nehmen. meine FÄ hat mir auch dexa gegeben und 0,25 empfohlen. ich würde mit der niedrigsten dosis beginnen und gucken, ob es hilft. ist die dosis zu groß, kann deine hyperandrogenämie noch schlimmer werden.

normalerweise gibt man dexa nur patientinnen mit AGS, bei erhöhten androgenen hilft es in der regel zu 70% eigentlich nicht. da er ags eigentlich ausschließt (andrenogentitales Syndrom), verstehe ich nicht, warum er dir dexa gibt?

Massive DHT-Erhöhung (was bedeutet das?)

Die Serumkonzentration von Dihydrotestosteron korreliert mit dem Testosteron-Spiegel, liegt aber niedriger. Es wird angenommen, daß Dihydrotestosteron selbst und nicht Testosteron für das Haarwachstum verantwortlich ist. Bei Hirsutismus DHEA-S und Androstendion-Bestimmung sinnvoll. Weitere diagnostische Hinweise: Testosteron, gesamt und Testosteron, frei, HCG-Belastungstest s.u. HCG-Test, Leydigzell-Funktionstest

Heißt doch dass ich PCOS habe und Insulinresitent bin und erhötes Testosteron habe und das Medi das Testosteron senken soll ??? ???

ob du eine IR hast, kann man wegen dem widerspruch leider nicht rauslesen. nicht nur dein testosteron ist erhöht, sondern wohl einige androgene, dass das kortison die androgene senkt, halte ich für sehr unwahrscheinlich.

ich würde es an deiner stelle eher mit metformin probieren. bei mir hat kortison einen großen schaden angerichtet.

G\ürt1elitbieMr


Hallo PowerPuffi,

also erst mal danke für deine Antwort.

vitamin d ist nicht natürlich in lebensmitteln vorhanden. es wird von unserem körper gebildet, wenn wir uns der sonne aussetzen. ein mangel kommt im winter häufig vor, weil die sonne eben nicht scheint. wahrscheinlich hat jeder von uns zur zeit einen kleinen mangel

Kann ich diesen Mangel also nur über die Sonne ausgleichen oder gibts da Pillchen die ich nehmen kann?

ist die dosis zu groß, kann deine hyperandrogenämie noch schlimmer werden.

normalerweise gibt man dexa nur patientinnen mit AGS, bei erhöhten androgenen hilft es in der regel zu 70% eigentlich nicht. da er ags eigentlich ausschließt (andrenogentitales Syndrom), verstehe ich nicht, warum er dir dexa gibt?

Das verstehe ich nicht, wieso macht es die Hyperandrogenämie dann noch schlimmer? Und wenn das stimmt verstehe ich es auch nicht, ich dachte, es würde das Testosteron senken?

bei mir hat kortison einen großen schaden angerichtet

Darf ich fragen was?

Nimmt man durch das Kortison nicht auch zu? ich müsste doch dringend abnehmen. Und in meinem Asthmaspray ist auch Kortison muss man das auch berücksichtigen?

Ich geb mal ein paar Daten vielleicht hilft das ja ? Mal nur die die nicht mehr im Normwert sind:

FT3 4.73 pg/ml Normalwert: 1.8-4.5

25-OH-Vit.D3 17.60 ng/ml Normalwert: 19.1 - 57.6

Insulin i.S. 35.00 ulU/ml Normalwert: 5-25

NwiMc*i_x76


Eine Ex-PCOlerin jetzt bald Mami grüßt Euch alle mal ganz lieb *:) @:)

Man muss nicht aufgeben ich bin trotz PCO ganz spontan s geworden!

LG hab leider nicht nachgelesen! :=o

Nici 30 + 2 x:)

G#ürteljtiexr


Hier mal der Dexamethasontest:

ACTH 8.48 2.Tag <5.00 pg/ml

Testo 44.90 <20.00 ng/dl

DHEA-S 215.00 99,80 ug/dl

Adion 3.35 2.20 ng/ml

DHT >2500.0 1734.84 pg/ml

Cortisol 14.90 1.55 ug/dl

OGTT

Zeit 0 60 120

C-Peptid 2.66 10.30 11.50 ng/ml

BZ nüchtern 77 121 118 mg/dl

Insulin 11.20 81.6 ulU/ml

G%ürhteWltiexr


Nici das ist ja schööööööööööööööön, und das ganz ohne Hilfen? das ist echt super !!!!

G%ürtelNtixer


beim dem OGTT sind die drei werte am anfang, nach einer stunde und dann nach zwei stunden

G"ürtelgtiexr


Was sind die Adrogene? wie heißen die den weiß nicht welche das sind auf meinem Laborergebnis ?

N&icix_76


Hallo Gürteltier,

ist eine lange Geschichte ich hab aber von Metformin bis Clomi und dazugehöriger Insi alles hinter mir. Hab mich von meinem Mann getrennt und bin von meinem neuen Schatz spontan s geworden! :=o Haben das mit der Verhütung nicht so ernst genommen da es ja immer hieß Schwangerschaft nicht so einfach! %-|

Naja am Anfang war es ein Schock da ich noch nicht geschieden war und wir erst ein halbes Jahr zusammen waren und mein Schatz grad seine Meisterprüfung absolviert hat aber jetzt freuen wir uns riesig auf unseren kleinen Prinzen! x:)

Wie sieht es bei Dir aus?

Ach ja hab das Metformin irgendwann einfach mal abgesetzt da ich ja mit dem Kiwu abgeschlossen hatte! :=o ;-D

G=ürtel#tixer


Vielleicht ist es das Geheimnis gewesen das dein neuer Schatz bessere Spermien hat als dein Ex-Mann und durch das geistige abschließen mit dem Kiwu es endlich zack gemacht hat weil der Druck weg war...

Ich überlege auch manchmal abzuschließen :-( v.a. weil mein Schatz auch noch ein schlechtes Spermiogramm hat :°( Ich weiß es nicht ob ich kämpfen soll ? :°( :°( :°(

G;ürteyltixer


Nicht wundern oder böse sein dass ich noch einen Faden wegen meinen Ergebnissen aufgemacht habe :)_

M[ade_i(m_YSpxeck


Das klingt doch auch mal gut!

Dann hoffe ich, dass das bei mir auch bald klappt (Leider müssen wir dazu noch die Schwimmer von Schatz aktivieren, die sind sehr träge....) ]:D

G3ürbtelt'iexr


Ich verstehe grad was nicht, hat man als Hyperinsulimus-Typ eine Hyperglykämie oder nicht? das heißt doch das zuviel Zucker im Blut ist oder? Hab auf ner Seite gelesen dass man das dann hätte.

Das würde aber doch gegen meine OGTT Werte sprechen oder? Verstehe das grad nicht ???

Und Diabetis hab ich dann ja wohl auch nicht oder? ach meno ich hab kein Bock mehr :°( :°( :°( :°(

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH