» »

Pcos-Selbsthilfegruppe: Austausch für Betroffene mit/ohne Kiwu

PYowe\rPP-uf&fi


hier endlich der finale beweis, dass pille+IR keine gute idee ist und die IR sogar verschlimmert. das ist auch der grund dafür, warum die meisten mit einer IR unter der pille so stark zunehmen.

In Kombination mit Antidiabetika führen orale Kontrazeptiva zu einer Veränderung der Glucosetoleranz und Zunahme der peripheren Insulinresistenz. Der diabetogene Effekt mache die strenge Kontrolle bei Diabetikerinnen erforderlich.

quelle: [[http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=1106]]

PYomwerPzuffi


moment :-o

metformin+pille verschlimmert eine IR, so rum ;-)

SBilberemondxauge


Hallo, wollte mich auch mal wieder melden.

@ MadameAnti

Die Schilddrüse hat einen Einfluß auf die Sexualhormone. Wenn der TSH-Wert zu hoch ist, dann ist es eine "latente" Unterfunktion, die durchaus auch Probleme machen kann.

@ all

Könnt ihr euch vorstellen, dass mir ein Endokrinologe (!) bei bestehendem Diabetes (also Insulinresistenz, nur eben "schlimmer") die "Pille" aufdrängen wollte !

LG Silbermondauge

(PCOS, Hashimoto, Diabetes)

g=oakind2-nenxya


@ silbermond

nee oder? ich frag mich dauernd ob es in anderen sparten auch so viele schwarze schafe gibt?!?!

ist metformin eigentlich ein antidiabetika? oder sind das nur insulinsenker?

@ puffi

ich knie nieder, endlich ein guter link! endlich! glaubt einem doch immer keiner

P(owetrPuxffi


metformin ist ein antidiabetikum für diabetis typ II :)z

gegen IR ist das offiziell gar nicht zugelassen. da ist es auch nur off-label use.

@ silbermond

am besten noch eine CPA-pille oder? ich finds immer traurig, was es für "heiler" so gibt. dass met+pille auch noch immens die leber belastet, dass ist ihm dann wohl auch egal.

was ich noch sagen wollte:

bei mir läufts total gut, der letzte zyklus war ja 30 tage lang, derzeit bin ich wieder bei ZT 14, mumu steht hoch und ist weich, SH war wohl gestern, MS ist wieder zu spüren. wenn jetzt auch noch eine ehm kommt, heißt das wohl für mich, dass ich kein PCOS habe :)z aber ich glaube nicht so wirklich daran.

g(oak-ind-nxenya


ja, das mit dem offlabel use wußt ich. ich dachte immer, dass ein antidiabetikum gleich ein insulinsenker ist - aber ist wohl nicht so.

ich hab geschlampt mit dem messen und warte auf meine tage... dieser zyklus ist wieder länger - der erste ohne metformin :(v ich hoffe, dass ich nicht schwanger bin ":/ kann diesen zyklus die ehm ned so recht definieren. %:|

PIowerP*ufxfi


so gings mir im letzten zyklus auch, da wurde übrigens der ersten ss-test meines lebens gemacht :)_

wenn keine panne vorliegt, musst du dir keine sorgen machen. aber das unbehagliche gefühl kann ich nachvollziehen. :)*

es müsste eigentlich, also jedes antidiabetikum das insiulin senken. aber ich bin mir da auch nicht sicher.

will nicht mal jemand recherchieren? ":/

g)oakin%d-nejnya


nee, das metformin macht die zellen nur ansprechbarer fürs insulin, greift aber nicht direkt an der bauchspeicheldrüse an ":/ (ich mag diesen similie)

tjaaaa, panne...wir waren ein ganz klein wenig betrunken :=o und ich bin mir im nachhinein mit dem gummi ned sooo sicher. naja, ich bin 27 und hab ein fertiges studium - es wäre also nicht der untergang aller welt. aber *graus* ich wurde gestern geröngt. %-|

S]ilb'ePrm#ondaugxe


am besten noch eine CPA-pille oder

Was ist das ?

Oh es kommt noch besser: Die "Valette" wollte er mir verschreiben, nachdem ich ihm gesagt habe, von der "Valette" bekam ich Depressionen (ja, ich hab sie 4 Monate lang ausprobiert...)

und Fortecortin wollte er mir geben, 0,25mg, um die Nebennieren zu entlasten. Er war aber nicht bereit, einen ACTH-Test zu machen bzw mich zu einem zu überweisen. Frage mich heute noch, wie er die Cortison-Rezepte wohl der KK gegenüber hätte verantworten wollen ?

@ goakind-nenya na denn mal toi-toi-toi :)^ (einen Daumendrück-Smiley sehe ich hier nirgends)

P*oweCrPufxfi


nee, das metformin macht die zellen nur ansprechbarer fürs insulin, greift aber nicht direkt an der bauchspeicheldrüse an

sind die zellen aber sensibler für das insulin, müsste sich demnach auch der messbare insulinspiegel senken, oder? ":/

(ich finde der schielt ein bisschen ;-D)

wann war denn der vermeintlich ungeschütze GV? in der nähe des 16 ZT bei dir? :°_

@ silbermond

CPA=cyproteronacetat, also die diane 35/generika pillen. das sind die, die das zweithöchste thromboserisiko haben und zudem nicht zur dauerhaften verhütung geeignet sind. man darf die nach behandlungserfolg auch nur 3-4 monate nehmen und dann absetzen, bzw wechseln. alle 6 monate muss dann auch ein ganzkörpercheck gemacht werden, weil ratten leberschäden aufwiesen und rattenembryonen missbildungen. ich würde die daine nur über meine leiche nehmen. was hat man mir gegben? cyproderm, viele dank ]:D

fortecortin ist dexamethason oder? das hab ich auch ohn ACTH-test bekommen und zum glück noch nie genommen. mich ärgert, dass ich dafü die 5€ rezeptgebühr bezahlen musste.

wie wirst du denn jetzt behandelt?

Sfilberzmondzaxuge


ach ja...eine arbeitskollegin von mir nimmt die diane35 seit Jahren...pfff...weil sie sooo eine schlimme akne hat. ehrlich gesagt, dann hätte ich lieber ein paar pickel als das thromboserisiko und ähnliches.

ich hab mal ne umfrage bei meinen kolleginnen gemacht: bei wem werden die leberwerte kontrolliert (unter pilleneinnahme) ? richtig: bei niemandem !

es gibt leute die würden sich wünschen, cortison zu bekommen und bekommen es nicht. aber dann kein dexa (ja fortecortin ist dexamethason) sondern hydrocortison !

ich werde momentan gar nicht behandelt. metformin (bekäme ich wegen diabetes) vertrage ich nicht. versuche halt , abzunehmen (haha) zuviel haare rasiere ich weg und der haarausfall am kopf ging weg durch - tadaaaa - Zinkeinnahme ! War ein Tipp von einer Bekannten.

GküRrte:ltier


@ PowerPuffi:

Super mit deinem Zyklus :)^ :)^ Hoffe es geht weiter so :)*

Morgen wird bei mir ein Cortison Test gemacht weil ich ja nun fast seit 1 Woche Dexamethason nehme. Bislang vertrage ich es prima so rein vom Gefühl her.

Der Endo wollte mir ja kein Siofor (Metformin) verschreiben weil er es nicht notwendig erachtet. Wenn das für eine IR nur als off-label gilt was nimmt man dann bei einer IR bzw. wenn der Insulinspiegel zu hoch ist? Gibt es da dann überhaupt was?

Ich kapier das nicht so ganz... ":/

Die Pille nehm ich nicht mehr *freufreu* und somit wäre Siofor ja keine Gefahr und würde mir vielleicht auch beim Abnehmen helfen. Mein Hausarzt würde es mir komischerweise verschreiben frage ihn morgen nochmal. Oder bringt das bei erhöhtem Insulin gar nichts? Wie gesagt ich versteh es nicht und würde gerne an dem Insulin was machen... Ernährung hab ich schon umgestellt, ernähre mich nach niedrigem gylkämischen Index.

@ Silbermondauge:

ist ja unglaublich dein Endo >:( %-| :-o da fehlen mir die Worte wirklich !!!!

S6ilbsermondauxge


@ gürteltier

tja..."offiziell" heißt es bei einer reinen Insulinrestistenz eben: sich gesund ernähren ! Das gilt sogar, wenn die Blutzuckerwerte erhöht sind, es aber noch kein offizielles Diabetes ist.

Wenn dein Hausarzt es dir verschreiben würde, einen Versuch ist es wert. Aber bitte einschleichen, höchstens mit 500 mg anfangen.

Und: es ist nicht mehr mein Endo ! Früher war er bei [[www.top-docs.de]] in der Liste, jetzt nicht mehr...

P,aulHax1


Darf ich mich bei Euch einmal mit einer Frage einklinken?

Ich habe hier ein bisschen quergelesen und mich gefragt, wie stellt ihr eigentlich eine IR fest - das klingt so nach einer bestimmten Methode? Ich hatte heute längere Zeit zu dem Thema gesurft (zu viel Zeit wegen noch krank ;-)) und gefunden, dass es verschiedene Tests gibt Clamp, HOMA und watweißichnoch), die aber irgendwie alle nicht zur Diagnostik taugen sollen. Diagnose, stand da, über die Symptomatik des Metabolischen Syndroms.

Ist das bei Euch so?

MnadamehAnxti


@ Silbermondauge

Die Sache ist ja, dass mein HA auch ne latente Unterfunktion der Schilddrüse vermutet hat. Er sagte aber, dass man da medikamententechnisch nicht viel machen kann. Hat mir Medis verschrieben, aber suuuper niedrig dosiert. Wo er selbst sagte "Keine Ahnung ob die überhaupt wirken." na super -.-

Also ich habe definitiv was an der Schilddrüse. Ich hab ja auch immer den Kloß im Hals und wenn ich nen Schal trage (ganz schlimm morgens) muss ich würgen... deshalb will ich mir die nochmal untersuchen lassen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH