» »

Pcos-Selbsthilfegruppe: Austausch für Betroffene mit/ohne Kiwu

b+eet}leju0ice2x1


Also ich geh sogar soweit und sage wer PCO hat (und ich meine nun keine SD Unterfunktion, Hashimoto oder ein metabolisches Syndrom) dem ist es ohne KiWu sogar egal, denn der hat ja nix außer das die lästige Mens nicht mehr da ist... lach

Und wenn diejenigen die Pille nehmen merken sie sogar gar nichts.

G-ürtjeltYixer


Also wenn meine Mens damals nicht kam und sich Zeit ließ fand ich das toll ;-) aber da wusste ich noch nichts von der Erkrankung und dass es bei KIWU die Hölle sein kann :°(

MLadeL_im_Sp3eck


@ beetlejuice21

Das mit der Pille glaube ich gern. Allerdings haben wir ja nen Kiwu. Ich war vorher in HH im Endo. Jetzt läuft das über die Kiwu- Praxis, wo ich in 2 Wochen meinen ersten Termin habe.

Übrigens war ich gestern in einem Fitnessstudio. Nicht irgendeiner Mucki- Bude sondern in einem Studio, die mehr auf Gesundheit ausgelegt sind. Die Dame hat erstmal meine Ernährung auseinander genommen (Sie ist der Meinung, mein Körper ist übersäuert, was auch zu Problemen beim Kiwu führen kann) und das Trainingsprogramm beruht nun auch mehr auf Entspannung als auf fitness (wenig Stress erhöht ebenfalls die Chancen auf ne SS). Fand das gestern sehr interessant und werde das erstmal die nächsten 3 Monate machen. Der Tai Chi Kurs wird sogar von der KK gefördert.

Auch ein Ansatzpunkt um ans Ziel zu kommen :)^

G[ürteultixer


Ich fange mit Wassergymnastik an wird wohl auch von der KK gefördert :-)

Aber das Studio klingt ja mal sehr interssant, ist aber nicht zufällig in meiner Nähe? ;-)

M}ade@_im_Sxpeck


Kommt drauf an, was deine Nähe ist?

Hier mal den Link zu Gucken:

[[http://www.3elemente-mg.de]]

Die machen noch viel mehr und ich hoffe einfach, mit der Umstellung geht es mir dann auch besser. Das Erstgespräch gestern dauerte ne ganze Stunde und hat mich schon weiter gebracht... Wirklich nur zu empfehlen!:)^

Pmo_werP6uffi


:|N also ich finds einfach nur blöd, dass ich keine mens habe, auch ohne kiwu. ich hab eben das gefühl, dass etwas nicht mit mir stimmt. vorallem wegen der ekligen akne und dem haarausfall. mein wunsch ist es, einfach nur normal zu sein. nach dem absetzen der pille hatte ich einen zyklus, der 42 ZT zählte, mit eisprung und super gelbkörperphase von 15 tagen. das hat mich glücklich gemacht! und seit dem kommt nichts, gar nichts. ich weiß ja noch nicht mal, warum ich überhaupt verhüte, es tut sich ja eh nichts :-/

wozu hab ich mir dann ein teures IUP setzen lassen?

ich dachte vorher immer, das met JEDEN zyklus wieder in orndung bringt, deshalb bin ich gerade ein bisschen aufgewühlt, wo ich sehe, dass es nicht jeder verträgt. hmmm. kann doch zu einem problem werden.

sagt mal, was ist eigentlich mit dieser PCOS-OP? wo man irgendwas entfernt oder so? wäre das nicht eine option? bei meiner mama wurde das damals gemacht und sie hat 3 kinder, zwar sind wir vermutlich alle betroffen, aber immerhin.

ich denke immer, sollte ich eine tochter bekommen, ob ich es rechtfertigen kann, ihr eventell PCOs anzuhängen.

M*ade_iom_Spxeck


Ich glaube, du meinst die Bauchspiegelung?!

Die dient ja nur dazu, die Eierstöcke frei zu machen, wenn sie verklebt sind.

Ich hatte auch mal von einer anderen Methode gelesen, die dafür sorgen soll, dass keine Zysten mehr wachsen, aber das ist nicht wirklich erwiesen und nur bei radikalen Fällen wird das wohl gemacht. Das eigentliche Problem beim PCOS, nämlich den unausgeglichenen Hormonhaushalt, löst das aber auch nicht...

EBinalexm84


@ Schnuffel88

Würde mich auch interessieren was das ist, sowohl das Medikament das du jetzt bekommst, als auch das was bei Kinderwunsch helfen soll...

Etwas das die männlichen Hormone drückt und nicht zur Verhütung dient hätte ich auch gerne.

Eine anti-androgene Pille hatte ich über vier Jahre bis ich im Januar abgesetzt habe.

Deshalb weigere ich mich auch wieder eine zu nehmen, so wie man mir das erklärt hat, soll diese ja zunächst mal die männliche Hormone wieder runterdrücken und dann hat man nach dem Absetzen eher die Chance auf einen spontanen ES. Mein erster Zyklus PP hat 201 Tage gedauert, ohne ES, soviel dazu...

Soll ja jetzt wieder zur Routineuntersuchung, PCO hatte ich bis Juni jedenfalls noch nicht, ich hoffe ja wirklich dass das auch so geblieben ist.

Und diese Haare am ganzen Körper, langsam aber sicher machen die mich wahnsinnig.

Ich bezahl mich dumm und dämlich an Rasierklingen, außerdem nimmt das ziemlich viel Zeit in Anspruch und das Ergebnis? Naja...

Ich versuch mich ja so viel wie möglich sportlich zu betätigen und dazu gehört auch drei mal die Woche schwimmen gehen. Ich trau mich selbst im Badeanzug mittlerweile nur noch morgens um sieben ins Schwimmbad, da sind wenigstens nicht so viele Leute da. Selbst nach dem Rasieren sieht man schön genau wo die Haare sonst bei mir sind, ich finde das so schrecklich.

Vom Bauchnabel bis nach unten epelier ich mittlerweile, tut zwar sch... weh, aber es hält wenigstens ne Woche und sieht einigermaßen normal aus.

Wie macht ihr das denn mit diesen Haaren wo sie nicht hingehören?

LG

gJoakMind-xnenya


Also ich geh sogar soweit und sage wer PCO hat (und ich meine nun keine SD Unterfunktion, Hashimoto oder ein metabolisches Syndrom) dem ist es ohne KiWu sogar egal, denn der hat ja nix außer das die lästige Mens nicht mehr da ist... lach

schön wärs, aber haarausfall, akne und hirsutismus und insulinresistenz machen es insgesamt nicht schöner. ;-D

@ puffi:

etwas mehr sport darfs wohl sein, vor allem etwas krafttraining. also keine muckis wie sonstwas, aber das ist ganz gut. met vertragen eigentlich die meisten leute, den durchfall haben (viele) nur am anfang. ich hab das erste präparat gar nicht vertragen, war die ganze zeit benebelt. mein diabetologe hat mir "diabesin" verschrieben, das ist aus seinen erkenntnissen auch für leute die met schlecht vertragen sehr geeignet und verträglicher. bei manchen klappts halt auch leider gar nicht.

SKilbermbondauxge


Wie macht ihr das denn mit diesen Haaren wo sie nicht hingehören?

"Bart" mit Einweg-Rasierern, rasieren - den Rest mit Enthaarungscreme ab und zu weg.

Und ob es sooo gesund ist wenn frau ihre Periode nur alle Jobeljahre mal hat sich aber die Gebärmutterschleimhaut aufbaut...das ist es was ich mich immer frage...

g3oaki:nd-neenya


nee das ist voll ungesund... darum nehmen ja auch viele die pille. man muss halt abschätzen wie das sich mit der insulinresistenz und dem metabolismus verträgt.

ich hab zwar keinen "bart", aber augenbrauen die zusammenwachsen. ich epiliere die immer über der nase, das geht wunderbar. ist ein epilierer mit gesichtsaufsatz. und ich bin empfindlich, die beine epiliere ich lieber nicht *autsch*

PdowetrPu0ffi


;-D noch mehr sport? -och nöööö! ich versuche mal, ob ich über die kasse nicht mal in ein fitnessstudio reinkomme. das wäre super, vorallem für meinen rücken. als kind war ich extrem übergewichtig und war dann lange jahre anorektisch, ich habe kaum ausgesprägte musklen im körper. wie ein wabbeltier --->nennt mich doch amöbe :=o

wachsen eure haare auch so extrem schnell? nach einem tag sind meine beinstoppeln schon wieder 1-2mm lang. ich schneide mir die haare kurz und ein halbes jahr später sind die wieder ellenlang. besonders am kopf habe ich haare wie unkraut, die wachsen und wachsen.

die beine und oberschenkel epiliere ich mir, auch wenn es nur eine woche hält. an den hinteren oberschenkeln ist es am schlimmsten, da sehe ich aus wie ein mann. ihr auch?

mir wachsen die haare auch um den bauchnabel, die rasiere ich täglich weg.

@ made

die OP nennt sich ovarian drilling und hilft meist nur normalgewichtigen frauen mit nicht all zu überhöhten androgenen, meine mama hatte nur PCO, wahrscheinlich hat es ihr deshalb geholfen

[[http://www.wunschkinder.net/aktuell/top-news/wann-hilft-eine-operation-beim-pco-syndrom-21/]]

bpeetl-ejusice21


Ich sagte doch ohne die Probleme des Metabolischen Syndroms, sprich Insulinresistenz und Übergewicht....

Der Haarausfall und die Akne gingen bei mir mit Met sofort weg... auch ohne Zyklus... die bleibn aber auch mit der Pille weg. Mein Haarausfall begann erst beim Absetzen der Pille. Darum glaub ich schon, dass die Pille den Zustand eindämmt bzw einfriert, ist ja ne antiandrogene Pille, die das Testosteron dann auch "blockt".

Oh Made du kommst aus meiner Heimatstadt, ich wohn inzwischen aber in Recklinghausen....

Ich hab damals mal ne Ernährungsumstellung gemacht wo man quasi keine Kohlenhydrate mehr ist. Metabolic-Balance heißt das, ist ne verschärfung von Schlank im Schlaf (mal grob gesprochen). Hab auch fast 20kg abgenommen, aber das ist beruflich so nicht tragbar und es war echt ne Diät auch mit Hunger etc... und wenn man das dann lockert, schwups alle Kilos wieder da und es liegt bei mir echt nicht an den vielen Kalorien oder so... nee das ist schon die IR schuld...mit dem 20fachen Insulinspiegel setzt echt alles an. Trotz Metformin...

g=oakiMnd-nenxya


ich wünschte 'MEINE haare würden doll wachsen- aufm kopf tun die sich sehr schwer ich züchte und züchte und züchte {:(

G9ürtelZtier


wachsen eure haare auch so extrem schnell? nach einem tag sind meine beinstoppeln schon wieder 1-2mm lang. ich schneide mir die haare kurz und ein halbes jahr später sind die wieder ellenlang. besonders am kopf habe ich haare wie unkraut, die wachsen und wachsen.

JAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA

die beine und oberschenkel epiliere ich mir, auch wenn es nur eine woche hält. an den hinteren oberschenkeln ist es am schlimmsten, da sehe ich aus wie ein mann. ihr auch?

mir wachsen die haare auch um den bauchnabel, die rasiere ich täglich weg.

Ist bei mir auch so :°(

Kann es sein dass ihr die Laser-Stichelung meint? da sollen die Zysten zerstört werden was auch helfen kann dass man dann wieder einen regelmäßigen ES bekommen....aber über Spätfolgen weiß man leider noch nichts...

Tja das mit der Pille ich werde es wohl probieren aber ich hab so Angst dass ich dann ne IR davon bekomm... soll ich mal mit Akku Check meinen Zucker kontrollieren während ich die PIlle nehme? hab da echt Horror vor so ner IR :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH