» »

Scheidenentzündungen und Pilzerkrankungen

E3llxa_ hat die Diskussion gestartet


HILFE!

Leide seit einem Jahr ständig unter Scheidenentzündungen und Pilzerkrankungen.

Hat irgendjemand diese Krankheiten dauerhaft in den Griff bekommen? Wenn ja - WIE?

Bitte um HILFE! :-(

Antworten
A1mand<ax85


Ich kenne dein Problem. Ich hatte auch beides gehabt.

Verhütest du hormonell?

Bei mir entstanden die Probleme durch die Pille.

Ich habe die Pille gewechselt, was die Pilzinfektionen nicht mehr auftauchen ließ. Die Scheidenentzündung wurde aber nicht besser, sondern chronisch.

Bei mir hat dann nur Pilleabsetzen etwas gebracht.

EXllxa_


Hi.

Ja, ich verhüte mit Meliane - habe die Pille aber jetzt auf Anraten meines Hausarztes seit 1 Monat abgesetzt. (Mein Frauenarzt war strikt dagegen ??? ?) Bemerke aber noch keinerlei Veränderung. Wie lange kann das dauern?

Wie verhütest Du dann jetzt??

Bzw. was machst du gegen die Scheidenentzündungen? War vor ca. 1 Monat ambulant im Krankenhaus.

Dort wurde mir Anaerobex verschrieben, mein Freund hat das Medikament auch genommen. Daraufhin

gings mir auch besser. Sobald ich aber ungeschützten Geschlechtsverkehr habe (es braucht nicht mal

zu einem Samenerguß kommen) geht es mir anschließend schlecht. Letztens wurde wieder ein Pilz diagnostiziert...

Bin schon schwer am Verzweifeln. Wirklich wahr.... HEUL

E\lRla_


...bzw. was hältst Du von der Impfung ???

*:)

Aqleo>nor


Es kann bis zu einem Jahr dauern bis sich der Körper wieder von der Pille erholt hat.

Lass mal einen Abstrich machen und eine Kultur anlegen damit genau bestimmt wird welche Bakterien du mit dir rumschleppst.

Außerdem würde ich mal auf Chlamydien testen.

Desweiteren könnte es helfen ein Produkt zum Aufbau der Scheidenflora zu verwenden: VagiC oder Döderlein sind da ziemlich gut.

Auch MultiGyn ActiGel kann helfen.

pgapuxla


Nach Absetzen der Pille kann es bis zu einem halben Jahr dauern, bis alles wieder im Lot ist und sich der Körper umgestellt hat. Mach weiter!! Die Pille ist echt kein Bonbon. Bei mir hat es nach einiger Zeit auch geholfen. :)^

AOman|d(a85


Du meinst Gynatren?

Die Impfung hat mir meine Frauenärztin aufgequatscht. Danach wurde es wirklich besser. Aber Pilleabsetzen alleine hätte meiner Meinung nach auch gereicht. Ich habe es auch nie auffrischen lassen und hatte seitdem ich keine Belara mehr genommen habe, nie wieder eine Pilzinfektion gehabt (ist jetzt 5 Jahre her).

Bis sich nach dem Absetzen die Scheidenschleimhäute so regeneriert hatten, dass sie nicht mehr dauernd entzündet waren, hat es ganz schön gedauert. Nach 6 Monate hörte es dann langsam auf und nun habe ich das gar nicht mehr.

Was bei der Regeneration der Schleimhäute sehr gut geholfen hat, war MultiGyn Acti Gel. Das verwende ich immernoch. Sowie es sich anfühlt, als sei etwas gereizt, verwende ich das Gel. Auch immer nach dem GV, um Irritationen gar nicht erst entstehen zu lassen.

A.man(da8x5


Da waren andere wohl schneller. @:)

Konnte mich auch nur noch anschließen... ;-D

EHllxa_


Vielen vielen Dank für Eure vielen Beiträge!!!!

Ihr seid die Besten! @:)

Auf Chlamydien hab ich mich schon testen lassen - NEAGTIV.

Habe diese Zustände erst seit ich mit meinem neuen Freund zusammen bin.

Vorher hatte ich sowas nie!!! Kann es sein, dass sich mein Körper mit seinen

Bakterien irgendwie einfach nicht verträgt? Die Schmerzen beginnen nämlich

immer ca. 2 Tage nach dem Geschlechtsverkehr. Verhüte ich mit Kondom ist

meistens nichts. Hab ihn jetzt mal zum Urologen geschickt, bekommen den

Befund morgen...aber der Urologe hat gleich von Haus aus gesagt, dass der

Mann wahrscheinlich net der Träger ist, sowas kann man sich überall holen.

In öffentlichen Toiletten, Sauna etc....Nur komisch, dass ich des Problem erst

kenne seit ich mit meinem Freund zusammen bin - findet ihr nicht?

Und mein Hausarzt hat gesagt, dass der Mann vieles haben kann aber durch

einen einfachen Abstrich es hauptsächlich Glückssache ist, dass man da exakt

die Stelle trifft die besiedelt ist....Bin schon sooo verwirrt.... ???

Vielleicht lass ich mich wirklich mit Gynatren impfen....

Oder geh ins Kloster....

Wie handhabt ihr das mit dem Geschlechtsverkehr?

Trau mich ja schon gar nix mehr zu machen.... :°(

EEllaM_


...bzw. der viel gelobte JOGHURTTAMPON.

Weiß net genau wie ich des machen soll bzw. über die Dauer bin ich mir auch unsicher.

Hab immer Angst, dass der Tampon alles irgendwie austrocknet und noch schlimmer macht.

Manchmal benutz ich auch Bepanthencreme. Vor allem für Außen. Des hilft bei mir wirklich.

Hab gelesen, dass man diese Creme auch innen anwenden kann.

E,llax_


...zum Aufbau der Scheidenflora verwende ich "Balance Activ Vaginal Gel" *:)

A#leonnor


Wenn du keine Probleme hast wenn ihr Kondome verwendet würde ich einfach durchgängig Kondome benutzen.

ImnimFini


Bei mir hat bisher auch das Pille absetzen am meisten geholfen.

Sperma bringt die Scheidenflora auch durcheinander. Ich würde an deiner Stelle jetzt erstmal eine Weile Kondome verwenden und immer das Gel nach dem Sex. Wenn deine Scheidenflora dann wieder einigermaßen erholt ist (dauert sicherlich nen Monat) kann es gut sein, dass sich das Problem auch bei Sex ohne Kondom erledigt hat.

Zusätzlich zum ActiGel würde ich dir Döderlein oder Vagiflor Zäpfchen empfehlen.

JDane'-Clyaxude


all dem kann ich mich anschließen. Außerdem verwende ich seit ein paar Monaten eine Menstruationstasse. Seitdem hat sich das Milieu bestens erholt und ich kann sogar wieder schwimmen gehen ohne Reue.

Gute Besserung :°_

hDexexT.


Hei, habs nur mal überflogen aber du solltest die pille konsequent weglassen und falls du tampons benutzt, schmeiß die dinger in den mülleimer. Kauf dir eine Menscup etwas besseres kannst du deiner scheide nicht antun. Schau mal hier

[[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/451680/]]

Ansonsten kann ich nur fragen, bist du auf Chlamydien getestet worden, wenn nein, sollte das ein FA ev. mal nachholen.

Pille und tampons trocknen beide die schleimhaut der scheide u.u. extrem aus, das macht diese offen für angriffe jeder art, selbst gv kann wieder zu einer entzündung führen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH