» »

riss zwischen innerer und äußerer schamlippe

pUa6pulxa


Durch Urin entzündet sich nix... Der ist steril. ;-)

r,edhAead8x8


Durch Urin entzündet sich nix... Der ist steril. ;-)

blödsinn.

pSapuSla


Kannst du das etwas genauer erklären?

s2ilgbe=rkrixstall


Im Urin befinden sich Baktieren. Bakterien können grundsätzlich Entzündungen auslösen. Es ist zwar richtig das es Eigenurintherapien gibt, dort wird allerdings vorher der Urin und das blut getestet. Es ist auch richtig das der Urin durch die Nieren etc. gefiltert wird aber Steril ist er nicht.

K[amika^ziK0815


blödsinn.

Achja? Hast du Quellen? :-)

Gesunder Urin ist steril!

p7apuxla


Im Urin sind nur Bakterien, wenn er krankhafte Veränderungen aufweist.

seilberikrGistaxll


Nur weil man sich gesund "fühlt" ist man nicht gesund. Täglich gelangen millionen Baktieren von aussen in den Körper, durch die Luft etc. Auch wenn man sich nicht krank fühlt kann etwas vorliegen was man nicht ausbrütet. Also riskieren würde ich sowas nie.

s=ilNberkEristaxll


Urin ist natürlich nicht steril, da es eigentlich keine organischen Stoffe gibt, die von Natur aus steril sind.

Steril heißt, wenn ein Stoff oder Gegenstand weitgehends von Keimen, Bakterien, Viren und Pilzen frei ist.

Urin kann man nur steril "gewinnen" durch eine Blasenpunktion! Da im Harntrakt Keime sitzen!

K,asmik1az{i08x15


Nur weil man sich gesund "fühlt" ist man nicht gesund.

Sei mir nicht böse, aber das klingt ja schon beinahe etwas paranoid. Wenn kein dingender Verdacht auf irgendwelche Krankheiten vorliegt, weshalb sollte man dann nicht gesund sein, sofern man sich auch gesund fühlt?

Natürlich kann in einem schon der Krebs schlummern oder oder, aber ich bezweifel, dass ich mich mit einem Gehirntumor durch meinen Urin auf eine Intimwunde anstecken kann.

K=amQirkazi0x815


Steril heißt, wenn ein Stoff oder Gegenstand weitgehends von Keimen, Bakterien, Viren und Pilzen frei ist.

Weitestgehend, du sagst es ja selbst.

Also gut, dann ist gesunder Urin 'weitestgehend' steril. Jedenfalls mit weit weniger bedenklichen gruseligen Keimen behaftet, als man hier nun glauben möchte. Ich würde behaupten, dass sich weit mehr Pilze und Bakterien von Natur aus schon in der Scheide und auf den Schleimhäuten selbst befinden.

K-amikMazix0815


dringender

s.ilbeFrkriHstaell


Der menschliche Körper hat ein gutes Imunsystem und es gibt nicht immer einen anschein auf eine Krankheit. Ein Virus oder Baktieren die der Körper abwehrt aber noch im Körper sind werden natürlich Ausgeschieden.

sJilbeHrkrist1all


Ich würde behaupten, dass sich weit mehr Pilze und Bakterien von Natur aus schon in der Scheide und auf den Schleimhäuten selbst befinden.

Das ist natürlich auch richtig. Demnach können auch diese Keime durch den Urin in die Wunde gelangen. Somit währe der Urin spätestens beim Ausschneiden konterminiert.

M-ic:helle8x3


Sowas hatte ich auch schon..das ist nach 2-3 Tagen wieder weg...Wunden im Intimbereich heilen extrem schnell wieder ab....am besten 2-3 Tage kein Sex..du kannst auch ein bisschen Bepanthen drauf tun...sonst nicht weiter beachten

s:i{lberkrYistaxll


es bluetet jetzt nur noch nen bisschen aber es tut halt beim wasserlassen weh und brennt.

Demnach was die Verfasserin schreibt liegt es schon auf der hand das Urin nicht steril ist. Eine Sterile flüssigkeit brennt nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH