» »

Heute zum ersten mal FA und noch Fragen

a%d0rxe


Ich gehe immer mit einem extralangen Bandshirt aus früheren Zeiten hin, das geht mir fast bis zum Knie - naja, oder zumindest bis zur Hälfte des Oberschenkels :-p Da fühle ich mich eigentlich eher wie im Minirock, und Paris Hilton trägt ja auch nichts darunter :-p Außerdem muss man sich immer vor Augen führen, dass das im Gegensatz zu dir für FA und Arzthelferin eine alltägliche Situation ist.

Und der rührt und drückt natürlich nicht wie wild in dir rum ;-D Vertreib diesen Gedanken gleich aus deinem Kopf.

h0yWpe


Ich hab den US auch immer kostenlos bekommen. Wohne in Deutschland. Meine Freundinnen mussten auch nie was bezahlen dafür. Unangenehm wars mir nur bei der FrauenärztIN bei der ich das letzte Mal war. Aber nicht im Sinne von Schmerzen sondern weil sichs einfach doof anfühlt.

sGomeo=nefSema4lxe


wo wohnt ihr alle ?

Zumindest ad0re und ich wohnen in Österreich. Seltsam, dass das bei euch nicht im normalen Vorsorgeprogramm ist.

ich ebenfalls

mBooGnnxight


ich musste auch noch nie was für den ultraschall zahlen und er wird bei mir routinemäßig alle 6 monate durchgeführt... :=o

e3sinTedx1


Hallo,

ich muß mich noch für Eure Antworten (und Eure Geduld mit mir *:) ) bedanken!

Ich denke, heute habe ich mich wieder etwas beruhigt.

Dieser Ultraschall kann ja eigentlich wirklich nicht so schlimm sein. Und der Arzt wird mich wahrscheinlich nicht wirklich beachten, wenn ich unten ohne durch seine Untersuchungsräume laufe, weil er sowas schon hundert mal gesehen hat. Nur die Arzthelferin denkt sich vielleicht: "Wie stellt die sich denn an, die is ja total verklemmt, aber auch kein Wunder bei dem Hintern". Stopp, war nur ein Scherz ;-) . Ich werde nun die Sache einfach auf mich zukommen lassen.

Liebe Grüße

a/d0rxe


Das klingt ja schon viel besser ;-) Du wirst sehen, dass du dir völlig unnötig Sorgen gemacht hast. Alles Gute!

e3si#nexd1


Wollte mich nur nochmal zurückmelden. Ich hatte ja gestern meinen Untersuchungstermin und es wurde auch, wie beim letzten mal angekündigt, ein Ultraschall gemacht.

Ich muß zugeben, daß ich schon ziemlich nervös war, als ich vom Untersuchungsstuhl runter und in den Nebenraum mitkommen sollte. Wenn man im Bikini durchs Schwimmbad läuft, zeigt man zwar insgesamt mehr nackte Haut aber es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man obenrum komplett angezogen und mit Socken aber ohne Jeans und Unterhose rumlaufen muß, vor allen Dingen, wenn man vorher schon auf dem Stuhl lag und diese Instrumente für den Abstrich in der Scheide hatte.

Auf der Ultraschallliege ist mir dann auch noch was peinliches passiert. Ich habe mich gleich mit angewinckelten Beinen hingelegt, habe aber die Füße und die Knie geschlossen beieinander gelassen. So habe ich dem Arzt zugeschaut, wie er dieses "Kondom" über den Ultraschallstab gezogen hat. Als er fertig war, hat er mir erklärt, daß er nun den Stab in die Scheide einführen wird. Ich bin aber mit geschlossenen Beinen liegen geblieben und habe ihn nur angeschaut. Nach einer ziemlich langen Denkpause meinte er dann fast schon ein bischen verlegen:"Am besten stellen Sie Ihre Füße an den Rand der Liege und dann die Knie einfach locker auseinander fallen lassen". Mir war das total peinlich, daß ich das nicht gleich gecheckt habe. Vor allen Dingen, weil ich ja wußte, wie die Sache funktioniert.

Die Untersuchung selber war dann total unkompliziert. Das war meine Hysterie vorher wirklich nicht wert! Ich mußte übrigens auch nichts dafür bezahlen.

Was ich allerdings ein bischen störend fand, war die Arzthelferin. Während der Untersuchung auf dem Stuhl hatte sie wenigstens was zu tun (also anreichen der Geräte etc.) aber beim Ultraschall stand sie nur dumm daneben und hat zwischen meinem Gesicht, dem Ultraschallmonitor und meinem Intimbereich hin und her geschaut. Machen das die Arzthelferinnen bei Eurem FA auch so?

lNumpi,e18xw


Ich muß zugeben, daß ich schon ziemlich nervös war, als ich vom Untersuchungsstuhl runter und in den Nebenraum mitkommen sollte

Bei meiner steht das Gerät direkt neben dem Stuhl, muss also da gar nicht runter :)z

Ich mußte übrigens auch nichts dafür bezahlen

Bei mir kostet das immer 30 euro >:(

Machen das die Arzthelferinnen bei Eurem FA auch so?

Bei mir gibts keine Arzthelferin bei der Untersuchung (die misst nur den Blutdruck, nimmet die Urinprobe entgegen und wiegt einen) und das ist auch gut so :)z

e4sin7ed1


Ich glaube, mir wäre es auch lieber gewesen, wenn er den US auf dem Stuhl mitgemacht hätte. Vor allen Dingen hätte mir das die peinliche Situation erspart ;-D . Leider hat mein FA kein US-Gerät neben dem Stuhl. Dafür sah das Gerät neben der Ultraschallliege sehr modern aus.

Was die Kosten betrifft, habe ich meinen FA gefragt. Er meinte, wenn ich den US regelmäßig als Früherkennungsuntersuchung haben möchte, dann kostet es für Kassenpatienten schon was. Ich weis nicht mehr genau, aber ich glaube es waren auch um die 30 Euro. Aber wenn er sagt, daß die US-Untersuchung als weiterführende Diagnostik bei unklarem Tastbefund erforderlich war, dann zahlt es die Krankenkase. Das kann er aber natürlich nicht bei jeder Untersuchung so machen.

lHumpiZei18w


Bei mir wird der Ultrschall wegen der Gynefix gemacht *:)

ccairo s5ca-r


ich finde vaginalen Ultraschall lustig, da man kaum was merkt und es sich so glitschig anfühlt. aber geil oder so find ichs nicht! ;-D

dank dieser Untersuchung wurde letztes Jahr meine Eileitercyste entdeckt!

l;umpPiea1x8w


Lustig find ich es aber auch nicht ":/ ;-D

eesiniedx1


Fand es auch weder geil noch lustig.

Ich könnte mir aber vorstellen, daß ich diesen US-Stab mit dem Kondom drüber amüsant gefunden hätte, wenn ich nicht gewußt hätte, wozu das Ding gut ist. ;-D ;-)

mPoonn<ixght


siehst du, alles halb so schlimm ;-D

gut das du nachgefragt hast wegen den kosten. warum sie es bei mir immer mit macht sollte ich sie vlt. auch mal fragen aber vlt. ist es auch weil bei mir eine eileiter vernarbt ist und sie es immer kontrolliert. ":/ geh jetzt seit 7 jahren zur gleichen gyn und hab mich das nie gefragt ;-D

e`va9x0


Hallo!

ich habe gerade dieses Thema entdeckt und hätte auch noch eine Frage dazu.

Bei mir wurde bis jetzt erst einmal ein Ultraschall am bzw. durch den Bauch gemacht. Dafür habe ich ziemlich viel von diesem Ultraschallgel auf den Bauch bekommen. Das war eine ganz schöne Pampe! Das meiste hat der FA nach der Untersuchung wieder abgewischt, den Rest habe ich mir dann so gut es ging in der Umkleide selber weggemacht.

Wie ist das bei einem vaginalen Ultraschall. Bekommt man da Ultraschallgel in die Scheide?

Wenn ja, was pasiert nach der Untersuchung mit dem Gel? Wird das vom FA entfernt oder kann man das selber abwischen? Oder läuft das einfach langsam unten raus? Sollte man nach der Untersuchung eine Slipeinlage verwenden?

Grüße Eva

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH