» »

Diane 35 absetzen, brauche Euren Rat zu meinen Fragen

sdiou*xsie/7x5 hat die Diskussion gestartet


Hallo, ich bin neu hier und habe einige Fragen, die Ihr mir hoffentlich beantworten könnt.

Ich nehme seit etwa 1,5 Jahren die Diane 35, da ich wohl zu viel männliche Hormone habe und eine Zeitlang verstärkten Haarausfall hatte und öft sher heftige Regelschmerzen am 1. und 2. Tag. Das hat sich alles sehr gebessert und meine Haut wurde richtig gut (ich hatte voher Pickel, aber nicht so extrem...immer 4-5...)Jetzt würde ich sie gerne absetzen, da ich seit einigenr Zeit häufiger trockene Augen habe, als früher und zudem Konkaktlinsen trage...Meine Frauenärztin meinte, dass es nicht von der Pille kommen kann, da ich sonst schon nach 2-3 Monaten nach beginn der Pilleneinnahme trockene Augen bekommen hätte.

Jetzt wüsste ich gerne, ob das stimmt und wielange es dauert bis sich das trockene Auge bessert (wenn es denn mit der Pille zusammenhängt) und überhaupt

Wie ist es, wenn man die Pille absetzt: Fallen meine Haare dann stärker aus und wenn ja, was kann ich dagegen tun ??? Bekomme ich viee Pickel (ich hatte voher keine richtig heftige Akne) und hat man ansonsten irgendwie "Entzugserscheinungen" Mach ich das bemerkbar, auch wenn ich die Pille erst 1,5 Jahre nehme ? Ich hatte voher noch nie ie Pille genommen und bin mittlerweile 28

Ach ja, kann es durch die Pille sein, dass man verstärkten Harndrang hat? Ich hatte vor kurzem zum ersten mal eine Blasenentzündung und gleich 2 x hintereinander und irgendwie immer noch oft das Gefühl an einer Reizblase zu leiden...

Ich hoffe Ihr könnt mir einen Rat und Tipps geben!!!

Antworten
Ksamika8zi0=815


zu wenig wasser?

hallo du!

*smile ich trage auch kontaktlinsen und hab häufiger mal extrem trockene augen... mein optiker hat gemeint das hat immer was damit zu tun wieviel wasser man am tag zu sich nimmt.. jemehr desto besser, desto feuchter auch die augen.

hast du schon mal überlegt dass du zu wenig trinkst?

und das mit der reizblase kenn ich auch, ich denk mal das hat mit der blasenentzündung zu tun, bei mir wird das aber auch besser je mehr ich trinke, muss zwar dann auch super häufig pinkeln gehn, aber es ist nicht unangenehm oder so!

und wenn du vor der diane einnahme nicht wirklich viel akne hattest wird das nach absetzen bestimmt auch nicht kommen.

hab hier nur häufiger schon gelesen, wenn man die diane wirklich als medikament gegen akne einsetzt, dass nach absetzen der pille die akne wieder zurückkommt...aber wenn du davor kei problem damit gehabt hast ,denk ich wird das danach auch nicht kommen.

was übrigens ganz gut gegen pickel ist, ist teebaumöl, ein bisschen auf watte mit ein bisschen wasser verdünnt und dann auf die haut auftragen..riecht zwar sehr streng, desinfiziert aber sehr schön und fördert die wundheilung :-)

lieber gruss, kazi

mRel6aniemaelanie


Hallo!

Ich habe 7 Jahre lang die Diane genommen. Wegen Probleme mit Akne. Nun habe ich im Sommer eine Lungenembolie bekommen und darf keine Pille mehr zu mir nehmen. Nehme jetzt seit 3 Monaten keine Diane mehr und meine Akne ist nicht mal so sehr schlechter geworden (hatte auch trotz Diane immer ein paar Pickel). Haarausfall hab ich auch (hab auch viele männliche Hormone in mir), aber dagegen gibt es wohl ein Haarwasser Alpicort F, das Östrogene enthält und das dann helfen müsste. Ansonsten gehts mir eigentlich recht gut, ohne diese Hormone. Würde jetzt im Nachhinein die Diane nimmer nehmen, da dies die Pille mit der höchsten Thrombose-Neigung ist.

Viele Grüsse!

sSuvsel


thrombose

also wegens der thrombose, die im letzten beitrag angesprochen wurde: sowas ist häufig genetisch bedingt. die thrombose gefahr ist bei allen pillen gegeben (bei manchen mehr, bei anderen weniger) allerdings ist die neigung sehr ausschlaggebend. diese kann eben auch vererbt werden, muss aber nicht. wenn die werte im grünen bereich liegen ist es eher unwahrscheinlich das man direkt nur wegen der pille thrombose bekommt. wenn man sich allerdings nicht sicher ist, weil es in verwandtenkreisen schon fälle gab, sollte dringend zum arzt gehen und eine blutanalyse machen lassen! ich habs auch hinter mir, die werte sind ok und der arzt hat mir grünes licht für die pille gegeben.

f@ritz1ischCwarz


absetzen!

ich habe nie eine so heftige pille wie die diane genommen, aber ich hatte von meiner pille

- eine trockenere schleimhaut, trockenere haut und auch probleme mit den linsen

- war anfälliger für unterleibsinfektionen jeder art (pilz und blase).

seit ich die pille abgesetzt habe, sind die probleme weg. kein wunder - hormone haben schließlich einen einfluss auf den gesamten körper.

ich persönlich hatte auch angst vor haarausfall und schlechter haut, nachdem ich die pille insgesamt fast zehn jahre lang genommen habe. das war aber alles gar kein problem.

im übrigen gibt es ja pflanzliche produkte für den körper, die dir helfen können, falls du probleme mit der umstellung bekommst.

sRiouxpsie75


Danke für Eure Tipps, Ratschläge..., hoffe auf weiteres Infos;)

Ich habe noch eine allgemeine Frage; und zwar hatte ich ja zum teil wegen Haarausfall die Diane genommen (zu viele männliche Hormone, was wohl alle paar Jahre mal bei mir vorkommt) Jetzt habe ich wieder verstärkten Haarausfall, trotz Pille (habe die letzte am Montag genommen) könnte es an der Diane liegen, obwohl sie eigentlich bei Haarausfall helfen soll? Was kann ich dagegen tun, fals es nicht an der Diane lag?

Nun noch meine Antwort zu einem Beitrag.

"Zu wenig Wassser": Ja, ich trinke tatsächlich zuwenig, aber ich bemühe mich in letzter Zeit, mehr zu trinken. Ich weiß nicht, ob ich (ohne Kaffee) auf 2 liter komme, aber so 1,5 müssten es doch schon sein.

TDemyxCat


Nehme auch Diane 35

Habe gerade den Beitrag gelesen, nehme seit ca 4. Monaten Diane 35, habe vor 5 Wochen ne schreckliche Blasenentzündung gehabt (meine erste), seit 2 Wochen muss ich auch öfters wieder auf die Toilette und es brennt fürchterlich. Vielleicht liegt es ja an der Pille, muss mal meinen FA drauf anquatschen.

S[ilviM6x8


Hallo Siouxsie!

Wir hatten schon mal gemailt, gell?!

Habe die Diane35 vor mittlerweile 3,5 Monaten abgesetzt und fühle mich ohne ziemlich gut. Ich hatte sie 2,5 Jahre wegen Haarausfall und einigen Akneknötchen (ca. 4) bekommen. Dagegen hat sie auch wunderbar geholfen. Mein FA meinte, ich könnten sie ja mal absetzen und schauen, was dann passiert. Bisher habe ich keine vermehrten Pickel bekommen und meine Haare sind auch noch alle da (das war meine größte Befürchtung, hatte Alopezia Areata).

Ich habe immer noch etwas wenig Tränenflüssigkeit, sagt mein Optiker, aber das liegt noch an einem anderen Medikament. Insgesamt ist das Tragen der Kontaktlinsen ungefähr nach 6-7 Wochen ohne Diane besser geworden.

Ich mache jetzt NFP und fühle mich wohl damit. Leider ist das mit dem Einpendeln des Zyklus eine schwierige Sache. Seit dem Absetzen passiert nämlich gar nichts bei mir. Ich habe die Pille insgesamt 15 Jahre genommen (Marvelon, Neo Stederil, Yasmin, etc.), viel zugenommen und kann nach meinen Erfahrungen nur jede Frau warnen. Ich glaube mittlerweile, dass die Risiken höher sind als frau denkt.

LG Silvi

Eondles`s8x1


Wie würde mein FA jetzt sagen...

"Und wenns regnet, ist auch die Pille schuld."

Sorry, ist mir spontan auf das trockene Augen und Wasserlassen eingefallen.

C!oqrcollxa


@Silvi

Es passiert gar nichts? Kein Schleim, keine Veränderungen am Muttermund (obwohl auch ich die schwierig zu deuten finde), keine Temperaturerhöhung?

Naja, ich hoffe das wird noch. Lass deinem Körper Zeit.

Liebe Grüße

sjiouxsixe75


@Silvi

Ja stimmt, wir hatten uns schon mal gemailt ;-)

Was meinst Du mit NFP ??? Meine Regel ist nach absetzen der Diane super pünktlich gekommen...aber liegt vielleicht auch daran, dass ich sie nur knapp 2 Jahre genommen habe...(?) Ich fühl mich "ohne" auch wohler und meine Augen sind nicht mehr soo trocken...hält sich in grenzen...Ich nehm jetzt aber auch ein anderes Pflegemittel, vielleicht bringt das auch was.

Was trägst Du denn für Kontaktlinsen?

Eine richtige Blasenentzündung habe ich die letzten Wochen gar nicht mehr gehabt, höchstens mal eine "Reizung" aber auch das ist deutlich besser geworden. Ich bekomme dagegen Akupunktur und die hilft sehr gut und zu dem immer schön die Füße warm halten :-)

S*weetR9osvie7&2


Diane

Hallo zusammen,

ich habe die Diane rund 10 Jahre genommen und bin mir ihr immer

super klar gekommen (bin jetzt 31 und nehme sie seit 1 Jahr nicht

mehr). Hatte sie damals wegen der Haut bekommen und über die

Jahre hieß es bei mir immer: komme ich gut mit ihr klar, dann

bleiben wir einfach dabei. Letztes Jahr habe ich zusammen mit

meiner Frauenärtzin entschieden, dass wir dann doch mal auf

eine leichtere Pille wechseln, da die Diane halt schon so der

Hammer unter den Pillen ist. Ich habe dann letzten Jahr im

Februar mit der Einnahme von Leios begonnen und kam damit

auch relativ gut klar (keine Zwischenblutungen etc.) Allerdings

wurde die Haut dann doch wieder schlechter.

Pilzerkrankungen hatte ich in den 10 Jahren schon öfters mal,

allerdings häufig, wenn mein Partner mir mit dem Finger am

Hintern rumgespielt hat und den selben Finger anschliessend

vaginal eingeführt hat... 2-3 später war das Jucken da. Seit

dem wir darauf achten, habe ich kaum noch mit Pilzen zu tun.

Zu trockenen Augen kann ich nur sagen: ich trage seit 14 Jahren

weiche Kontaktlinsen (Dauerlinsen) und habe auch da so gut

wie keine Probleme.

Thema Thrombose... 3 Monate nach Beginn der Einnahme von

Leios bekam ich die Diagnose: Tiefenvenen-Thrombose in der

linken Wade. (keine erbliche Vorbelastung). Ich denke nicht, das

es etwas mit dem Wechsel zur Leios zu tun hatte, so eine

Thrombose entsteht auch nicht von heute auf morgen.

Eine Pille kommt für mich nun allerdings nie wieder in Frage.

Einzig positives: ich rauche nicht mehr.

Wenn ich jetzt so zurückblicke, jaja nachher ist man immer

schlauer, never change a running system... ich hätte bei der

Diane bleiben sollen (auch wenn das an der Thrombose nichts

geändert hätte), so wäre zumindest bis zum kompletten

Absetzen meine Haut schön geblieben...

c=erixse


ich hab die diane 2 jahre lang genommen. hab sie damals wegen meiner akne bekommen, die dann nach 4 monaten auch wirklich komplett weg war - hatte makellose haut. hab allerdings 4 kg zugenommen und nach zwei jahren fühlte ich mich dann schon so "aufgebläht", hatte schwere beine etc., so dass ich sie dann vor einem jahr abgesetzt habe.

mit haarausfall, pilzen und blasenentzündung hatte ich nie probleme - weder während noch danach.

bin auch kontaktlinsenträgerin, komischerweise sind bei mir die probleme erst gekommen, NACHDEM ich die diane abgesetzt hatte ??? vielleicht, weil sich mein körper schon an die hormondosis gewöhnt hatte, wer weiß...hatte einige zeit lang so extrem trockene augen, dass ich die linsen garnicht mehr tragen konnte. hab dann aber solche benetzungstropfen vom augenarzt bekommen, und seitdem keine probleme mehr.

also jedenfalls würd ich die diane nicht unterschätzen - ist schon ein ziemlicher "hammer". das hab ich auch nach dem absetzen gemerkt...hatte auf einmal ein komplett anderes körpergefühl.

lg

S"ilvi068


RE Corolla und Siouxsie

@Corolla

Danke für die Wünsche. Es tut sich nicht wirklich etwas. Hatte mal ein bisschen Schleim und meine Temperatur war nach Absetzen der Pille ziemlich hoch 36,7 - 36,8, was sich mittlerweile in der Tiefphase bei 36,3 eingependelt. Manchmal habe ich auch leichte Zickzackkurven, tritt aber auch auf, wenn ich schlecht geschlafen habe und ein Gläschen Wein zuviel hatte. Aber ansonsten keinen charakeristischen Zervixschleim, der Mumu macht nicht wirklich etwas und eine eindeutige Temphochphase gibt es auch nicht. Probiere seit zwei Wochen Mönchspfeffer. Aber Du hast recht, mein Körper braucht auf jeden Fall Zeit und dabei finde ich NFP doch mittlerweile so spannend.

@Siouxsie

NFP steht für natürliche Famililenplanung. Ich verhüte nach der Pille nun nach der symptothermalen Methode unterstützt durch den Verhütungscomputer Mini Sophia. Im Internet findest Du einige Infos zum Thema NFP. Klasse finde ich auch das folgende Forum dazu:

[[http://www.famplan.de]]

LG Silvi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH