» »

Zwicken im Eierstock - Schwangerschaftssymptom?

i=nva2xk hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community!

Ich habe schon etwas gegoogled und mich auch auf dieser Seite umgeschaut, Threads gelesen und bin dabei nicht so ganz schlau geworden. Daher möchte ich diesen Weg nutzen, mich an gewordene Mütter wenden oder Damen, die ähnliches durchgemacht haben, um ein paar 3. Meinungen ein zu holen.

Folgende Ausgangssituation,

Meine Freundin nimmt, seitdem wir zusammen sind (5 Wochen), wieder die Pille. Leider hat sie festgestellt, dass die Packung nahe zu abgelaufen ist (Haltbarkeitsdatum: 11/2009). Wir hatten seit dem mehrmals Sex ohne Kondom. Sie hätte eigentlich letzte Woche Donnerstag ihre periode haben sollen, die aber bisher noch nicht eintrat. Sie berichtet seitdem jedoch von einem stetigen z.T. auch starken Zwicken und ziehen im linken Eierstock. Außerdem sagt sie, dass sie zwar Unterleibsschmerzen hätte, welche aber nicht den Regelschmerzen ähneln, sondern eher im Bereich der Eierstöcke sitzen.

Erstmal - meine Freundin kann sich auch selber informieren und artikulieren, hängt aber grade auf einer Seminarfahrt im nirgendwo fest und zerfrißt sich auch ihren kopf darüber und um sie bzw. uns beiden ein stück Gewissheit oder Wissen zu vermitteln, wollte ich mich informieren und nach ähnlichen Beschreibungen zu dieser Symptomatik suchen.

So, nun habe ich wie gesagt schon gelesen, gegoogled und recheriert und bin aber auf keinen grünen Zweig bzgl. der Schmerzen gekommen. Einige sagen, ja, das kann ein SS Symptom sein, andere meinen es könne sich auch um eine Zyste oder einen Bluterguß am Eierstock handeln, was ich aber für unwahrscheinlich halte, weil die schmerzen kamen, kurz nachdem sie ihren Zyklus hätte haben sollen.

Wir haben schon einen SS Test gemacht, den wir aber beide für nicht Aussagekräftig halten, weil die Hormonkonzetration, wenn sie schwanger wäre, für diesen Nachweis eigentlich noch zu niedrig sein müßte.

Wir sind nun beide recht ratlos und sie ist zudem noch beunruhigt, dass irendwas schief läuft in ihrem körper.

Für eure Meinungen, persönlichen Erfahrungen und Ansichten wäre ich sehr dankebar.

Grüße,

Antworten
zQwetEschg)e 1


Hi *:)

Also wenn deine Freundin die Pille jeden tag eingenommen hat ohne eine zu vergessen,ist eine SS so gut wie ausgeschlossen! wenn auf der Packung steht haltbar bis 11/2009,sind die noch haltbar,wahrscheinlich auch laenger,aber der Hersteller garantiert nur die wirkung bis ende 11/2009,also auch da kein problem ;-)

Deine freundin nimmt nur seit 5 wochen wieder die Pille,es kann sein das die Blutung ein bisschen auf sich warten laesst,die erste zeit!Aber wenn die periode gar nicht kommt sollte sie zum FA gehen,um ein ultraschall zu machen.Nur um zu kontrollieren ob alles in ordnung ist!

Das einzige was die wirkung von die "Pille" beeinfluessen kann,ist Durchgfall und/oder Erbrechungen waehrend der einnehmezeit!

Lg

i9nva12xk


Hi zwetschge 1,

Danke für deine ausführliche und schnelle Antwort!

Ich denke, dass hilft uns beiden eine Menge.

Merci,

i~nvax2k


Hallo nochmal,

Ich habe nochmal mit meiner Freundin geredet und dabei kam raus, dass sie die pille nur 2 wochen genommen, und hat sie dann abgesetzt, weil sie der Meinung war, der Schutz wäre sowieso nicht gegeben, da sie abgelaufen ist.

Sie sagt nun, dass dies bedeutet, dass gar kein SS-Schutz vorhanden ist.

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie schwanger ist, nun doch relativ groß ist, oder Irre ich?

A1leoxnor


Ihr hattet also Sex ohne Gummi und sie hat nicht gesagt das sie die Pille abgesetzt hat? Na danke.

Dann ist eine Schwangerschaft natürlich möglich. Einen Test kann sie 18 Tage nach dem letzten fraglichen GV machen.

Nach dem Absetzen der Pille kann es aber auch zu Zyklusunregelmäßigkeiten kommen.

iWnvKa2k


Also, so fühl ich mich im Moment - ja, aber nein, ganz so wars dann doch nicht.

Ich schlüssel es mal kurz auf.

Sie hat vor 2,5 Wochen angefangen die Pille zu nehmen. An den darauf folgenden beiden Wochenenden hatten wir Sex ohne Kondom. Am Donnerstag nach dem letzten ungeschützten Sex hat sie festgestellt, dass die Pillenpackung abgelaufen ist und hat die Pille abgesetzt.

Sie ist der festen Überzeugung, dass die Pille deshalb keinerlei Wirkung hat.

Ist das so?

ABleTon`oxr


Wenn sie die Pille wenigstens zwei Wochen genommen hat war sie während der Einnahmezeit geschützt.

Ihr solltet dann ab sofort Kondome verwenden.

Woher hat deine Freundin denn diese Überzeugung? Nen Apotheker befragt?

RioWtQbOä[ckch6en6x8


Wenn sie nach 2 Wochen die Einnahme abgebrochen hat, hätte in der Zeit eine Abbruchblutung eintreten müssen. Ich will ja nicht die Pferde scheu machen, aber ich rate dazu, zum Frauenarzt zu gehen. Das Ziehen im Eierstock sollte besser ärztlich abgeklärt werden. Kann evtl. der Eisprung sein aber auch im schlechtesten Fall eine Eileiterschwangerschaft.

Sicher ist sicher, ab zum Frauenarzt.

lkilixbe


Was ist denn beim SS-Test rausgekommen? Du sagtest, ihr fandet den nicht aussagekräftig.

icnvga2xk


@ Aleonor,

haben wir letztes Wochenende benutzt - zum Glück.

@ Rotbäckchen68

Ob eine Abbruchblutung eingetreten ist, weiß ich nicht. Sie hat die Beschwerden schon seit Anfang dieser Woche, also 2-3 Tagen, ich bin leider darüber nicht genug informiert, aber, dauert ein Eisprung so lang?

Sie sagte gestern, dass sie wieder Schmerzen in den Eileitern hätte und meinte, sie würde merken, dass diese "arbeiten" und sie glaube, dass sie ihren Periode bekommen, jedoch seien die Schmerzen nicht wie die normalen Regelschmerzen.

Danke für eure Ansichten und Meinungen!

zxwets9chge x1


Puhh,also ganz ehrlich,wieso war sie der meinung das die "Pille" abgelaufen war ??? Da stand doch 11/2009 auf der packung,und nach meine Kalender haben wir erst jetzt 11/2009!! Aber ganz streng gesehen hat sie also die "Pille" korrekt eingenommen die erste 2,5 wochen und der zeit habt ihr GV gehabt,also hat sie kein Eisprung haben koennen in der zeit wo ihr GV haette!! Wenn sie erst mehrere tage nach der GV die "Pille" abgesetz hat,ist auch keine Spermien mehr aktiv!! So weit so gut! Habt ihr seit dem absetzen der "Pille" ungesc.GV gehabt ??? wenn nicht denke ich das deine Freundin erst jetzt ihr Eisprung hat und deswegen schmerzen in der linke seite von unterleib hat!

Darf ich fragen wie alt deine Freundin ist ???

iGnv^a2xk


lilibe, sorry - ich dacht, ich hätte es geschrieben, aber anscheinend, waren diese Worte nur im Kopf, nicht in den Fingern und der Tastatur - der Test war Negativ. Die Pille hat sie Mittwoch Abend abgesetzt, den Test haben wir am Samstag gemacht. Am Donnerstag hätte jedoch ihr Zyklus einsetzen sollen.

i;nvxa2k


ich sollte die Seite wohl öfter aktualisieren.

@ zwetschge 1:

SIe ist 20 und du hast mit deinen Ausführungen recht. Wir haben seitdem sie die Pille abgesetzt hat nur noch geschützten GV gehabt. Die Vermutung mit dem Eisprung klingt logisch, aber kann dieser so lange dauern?

zXwetscxhge 1


@ Inva2k

Also bei mir dauert die Eisprung schmerzen immer 2-4 tage ;-)

Ich spuere das insbesonders wenn ich "Pinkeln" muss ;-D also wenn sich die Muskeln in Unterleib sich entspannen ;-)

Aber ab zum FA weil wie gesagt,es kann sich auch um eine Cyste handeln!! An eine SS glaube ich nicht wenn du alles korrekt hier angegeben hast!Antibiotikum hat sie hoffentlich auch nicht genommen waehrend der einnehmezeit,oder ???

Ryotbzäckchexn68


Hier liegt ein kleiner Denkfehler vor. Wenn man die Pille einnimmt, wird der Zyklus automatisch von der Pille gesteuert und ihr vorheriger Zyklus ist nicht mehr ausschlaggebend. Sie nimmt drei Wochen lang die Pille, in der vierten Woche keine Pille mehr und in der 4. Woche setzt die Blutung ein. Sie hat die Pille nach 2,5 Wochen abgesetzt, also Mittwoch. Die Blutung hätte nach meiner Erfahrung also bis spätestens am Wochenende einsetzten müssen. Wenn ihr nur während der Pilleneinnahme GV ohne Schutz hattet, sollte sie nicht schwanger sein. Der Eisprung dauert normalerweise nur 1 Tag in der Mitte des Zyklus und während der Pilleneinnahme hat man keinen Eisprung. Also vergiß das wieder.

Was da jetzt genau los ist, kann hier keiner in der Glaskugel sehen. Sie soll zum Arzt gehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH