» »

Zwicken im Eierstock - Schwangerschaftssymptom?

E@hem+aliger NUutzegr (#P28J2877x)


Die Blutung hätte nach meiner Erfahrung also bis spätestens am Wochenende einsetzten müssen.

Nicht unbedingt. Das ausbleiben der Blutung ist eine mögliche Pillennebenwirkung

i}nvax2k


Danke für die Beiträge.

Sie ist immer noch fest der Überzeugung, dass die Pille wirkungslos war und geht davon aus, schwanger zu sein. Wir machen am Wochenende nochmal einen Test, der bringt dann die Gewissheit.

Aber was Rotbäckchen68 gesagt hat, klingt für mich alles sehr plausibel. Ein Eisprung während der Pilleneinnahme ist ja auch genau das, was man verhindern möchte. Die Frage ist jedoch, wann sie ihren Eisprung hatte, bevor sie wieder angefangen hat die Pille zu nehmen, oder ob der genau jetzt kommt, wo eigentlich die Blutung hätte einsetzen müßen.

Wir wollen am Wochenende in Ruhe und persönlich drüber reden, am telefon redet man doch nur aneinander vorbei und immerhin ist ja Morgen schon Freitag.

Danke nochmal!

RoobtbRäckch~en6x8


Normalerweise nimmt man die Pille beim Neuanfang am ersten Tag der Periode ein. Steht aber alles in der Packungsbeilage. Wenn sie einfach irgendwann mitten im Zyklus angefangen hat, die Pille zu nehmen, könnte das schiefgegangen sein. Frag deine Freundin, was sie gemacht hat.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH