» »

Regel ausgesprochen lang und stark

SBchwes@te0r_K


Also mir hat man damals erklärt, dass sehr schlanke Mädchen/Frauen häufiger Regelschmerzen haben, weil sich die Gebärmutter beim Abstoßen der Schleimhaut zusammenzieht und wenn dann eben nix da ist, was diese Kontraktionen abfangen könnte, wie Körpermasse, Fett oder sowas, dann drücken diese Kontraktionen auch auf andere Organe und es tut weh.

Meine Mutter meinte schon spaßeshalber: "Also hilft da nur EINES: FETT WERDEN!!!!" :-p ;-)

M[edi9hra


Also, ich bin nicht grad schlank, bring Bauchfett mit. Ich hab trotzdem starke Bauchkontraktionen. :-/ ;-)

S2ch%we9sterx_K


Naja.... das ist bei jedem unterschiedlich... {:(

Es KANN eben ein Grund für starke Schmerzen sein/KANN es begünstigen.

M}edihr]a


Mein FA vermutet auch kleinere Endo-Herde bei mir. Will mich aber nicht zu einer BS überweisen, wieso auch immer.

Seit ich aber diese Schafgarbetropfen nehme, ist das um einiges besser geworden. Meine Mensschmerzen sind nur noch ein seichtes Ziehen (da ist sogar der Eisprungschmerz schlimmer) und die Blutung ist auch etwas schwächer geworden.

Svc"hwes(teYrh_K


WOW, das ist ja phantastisch!!:)*

das hört sich super an mit den Schafgarbetropfen.... Muss man die verschrieben bekommen oder bekommt man sie auch ohne Rezept, frei in der Apotheke...?

Das interessiert mich jetzt schon, die würde ich mir auch SOFORT besorgen!! O__O

MwerdBihrxa


Die gibt es frei verkäuflich, haben aber den stolzen Preis von 20 Euro. ;-)

[[http://www.alcea.info/arzneimittel-vertrieb/praeparate/urtinkturen/millefolium-oe.html]]

Dosierung steht mit dabei.

IYceAxge


sorry ich hab jetzt nicht alles durchgelesen. Aber meiner tochter ging es genauso. Schmerzen, ständige Dauerblutungen, und eben auch sehr schlank. Sie hat ständig die Pille gewechselt und gebracht hat es im Endeffekt nichts. Bis ich mit Ihr zu einem anderen FA gegangen bin. De hat dann durch Ultraschall festgestellt, das sie ein Polyp in der Gebährmutter hat, danach ging alles sehr schnell, Vorstellung in der Fauenklinik TÜ, und ein Tag später Op. Allerdings hat man dann bei der OP festgestellt , das Sie gar kein Polyp hat sondern eine Verhärtung des Gebährmutterhalses. Der wurde jetzt geweitet und das alte getrocknete Blut das sich in der Gebährmutter ansammelte aus geschabt. Das ganze ist jetzt 4 wochen her, und seit dem waren keine unnormalen Blutungen da......

Wir hoffen es bleibt so.

Vielleicht konnte ich Dich oder Dein Doc ne Kleine Hilfe sein.

Liebe Grüsse

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH