» »

Diese verdammten Brustschmerzen in der 2. Zyklushälfte

F-usPioninsxtin hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

ich muss mich mal wieder an euch wenden.

Ich hab diesen Zyklus so heftig wie noch nie Brustschmerzen. Es fing ziemlich pünktlich nach dem ES an (kann auch etwas später sein)....So heftig wie diesmal hatte ich es lange nicht mehr. Woran kann das liegen?

Ich kann kaum noch auf dem Bauchschlafen (bin leider Bauchschläfer) und auch beim Sport kann ich trotzt Sport BH nicht Laufen...

Zu mir ich verhüte nicht/ und wenn nur mit Kondom in der heißen Phase, aber diesen Monat ist da eh alles aus den Fugen geraten: Erst gekündigt worden, dann mit dem Freund schluss (er wars) dann noch Wohnung kündigen und in einer neuen Stadt was suchen....Alles in allem super Stressig. Dafür habe ich so guten Sex wie noch nie gehabt, mit meinem Ex...Es war sehr oft im Zyklus und wann genau und wie oft weis ich nicht mehr. Hab mal NFP gemacht aber durch die ganzen Umstände es völlig Links liegen gelassen.

Ich meine das ich meinen ES gespürt hab so am 15/16. Zyklustag, jetzt bin ich bei Tag 28.

Hab schon Ersthaft mit dem Gedanken gespielt zum FA zu gehen, aber da kann ich ja erst nach der Mens hin...vorher mag ich nicht, ist mir zu peinlich... :=o

Antworten
K<amik*az$i08W15


Ich hab diesen Zyklus so heftig wie noch nie Brustschmerzen. Es fing ziemlich pünktlich nach dem ES an (kann auch etwas später sein)....So heftig wie diesmal hatte ich es lange nicht mehr. Woran kann das liegen?

Hormonelles Ungleichgewicht, deshalb Wassereinlagerungen. Nennt sich, glaube ich, Mastheopathie (?)?

Dass das mal mehr, mal weniger wehtut, würde mich an deiner Stelle erstmal nicht beunruhigen. Bei mir setzt es manchmal auch direkt mit Eisprung ein und zwirbelt so stark, dass ich nichtmal Treppen laufen kann. Manchmal kommt es erst 2-3 Tage vor Beginn der Mens. Das kann also durchaus auch schonmal schwanken.

Mit dem ungeschützten GV (ich nehm jetzt mal an, dass der, den du diesen Zyklus hattest, nicht verhütet war?) musst du halt jetzt erstmal abwarten. 18 Tage nach dem letzten in Frage kommenden GV kannst du einen Test mit Morgenurin machen, dann weißt du Bescheid.

Gegen die Brustschmerzen hilft mir übrigens Zyklustee für die 2. Hälfte ganz gut und Massagen *:)

F,usioZnisxtin


Ja mit dem Hormonellen Ungleichgewicht hab ich mir auch schon gedacht. Hab nun seid 1 Jahr keine Pille mehr genommen, und hab immer noch mit Pickeln und Haarausfall zukämpfen.

Zu dem GV, ich hab in der heißen Phase mit Kondom verhütet, aber da ich nicht 100% sagen kann wann der ES war kann es natürlich auch "daneben" gegangen sein. Wo bei ich wie gesagt das letzte Jahr immer ohne Gummi GV mit meinem EX hatte und nie was passiert ist.....

Meine Mutter hat zb eine Schilddrüsen unterfunktion und muss täglich Medikamente nehmen, da das ja eine Autoimun Krankheit ist kann es sein das sie noch mehr Krankheiten unentdeckterweise hat. Ich selbst hat mich auch mal testen lassen, aber es kam nichts bei rum. Ist zwar auch schon nen bischen länger her, vielleicht sollte ich doch noch mal zu einem Facharzt gehen..

KUamziAkLazvi0815


Klar, wenn deine Mutter da schon vorbelastet ist, schadet es nicht, da mal nachschauen zu lassen. Aber sei nicht enttäuscht, wenn nichts bei herauskommt. Brustschmerzen bzw. generell PMS kann unterschiedliche Ursache haben, z.B. VitaminB-6-Mangel; oder eben hormonelles Ungleichgewicht (wobei das meistens miteinander zusammen hängt); das hormonelle Ungleichgewicht könnte auch aus einer leichten Gelbkörperschwäche heraus resultieren, oder aber eben aus der Schilddrüse. Wie gesagt, die Ursachen sind da ganz vielfältig :-)

Der Haarausfall kann übrigens auch aus deiner derzeitigen Stresssituation kommen. :)*

Zu dem GV, ich hab in der heißen Phase mit Kondom verhütet, aber da ich nicht 100% sagen kann wann der ES war kann es natürlich auch "daneben" gegangen sein.

Wie lange ist das Ganze denn jetzt schon her? Also der letzte ungeschützte GV? Wie gesagt, nach 18 Tagen kannst du auch ganz bequem zu Hause testen.

FrusiWonistxin


Also den Haarausfall hab ich seid ca einem Jahr, ziemlich genau nachdem ich die Pille endgültig abgesetzt hatte bekam ich Pickel im Gesicht/Rücken und Decolte'. Mal war es besser, im Sommer mit viel Sonne, und mal so wie heute wird es wieder mehr.

Bei meiner Mutter war es ähnlich, sie hat auch Haarausfall gehabt als dann auch das mit der Schilddrüse rausgekommen ist.

Tja wie lang mag der letzte GV her sein, wir hatten so oft im Zyklus Sex, das haben wir in den ganzen 7 Jahren nicht gehabt....das letzte Mal müsste aber am letzten Wochenende Sa/So gewesen sein. Da wäre ich aber schon sehr sicher aus der heißen Phase raus. Ich hatte Tag 14/15 ein ziehen in der Gegend der Eierstöcke und dachte schon das wäre mein ES gewesen, später dann kam nichts mehr..... Das ist mir im Moment auch ziemlich egal, denn nach einem Jahr versuchen und unzähligen SS Test´s hab ich´s satt, bis jetzt war es eh nur verwendetes Geld, denn meist kam die Mens dann 1 oder 2 Tage später... :)z

Hatte was von Utrogest oder so ähnlich gelesen....aber leider bekommt man das ja nur auf Rezept....

N3alax85


Gegen Brustschmerzen hilft mir Brennesseltee und leichte Massagen mit einem Öl. Das hilft das gestaute Gewebewasser zu transportieren.

F<usi%oni4stin


Hab meine Mens nun am Montag bekommen und die Schmerzen in den Brüsten ist zwar weniger aber noch nicht vollständig weg.

Hatte gelesen das Utrogest bei Gelbkörperhormon Schwäche angewandt wird...Also ist das wohl nichts für mich.

Wie ist das denn mit Mönchspfeffer? Kann man das ohne Rezept in der Apotheke kaufen?

KZamikXazin081x5


Hab meine Mens nun am Montag bekommen und die Schmerzen in den Brüsten ist zwar weniger aber noch nicht vollständig weg.

Vollständig weg gehen die bei mir auch nicht, aber sie sind zu ertragen.

Wie ist das denn mit Mönchspfeffer? Kann man das ohne Rezept in der Apotheke kaufen?

Eigentlich kann ich mir nicht vorstellen, dass das verschreibungspflichtig ist, aber frag doch einfach mal in der Apotheke nach. Bei Mönchspfeffer kann sich allerdings (durchgängig eingenommen) dann der Zyklus verlängern.

Fdusi^onisxtin


Gut das mit der Zyklusverlängerung wäre nicht so schlimm. Möchte nur erstmal was Pflanzliches, ohne gleich zum Doc laufen zu müssen.

Denkmal das nach 10 Jahren Pille sich der Körper immer noch nicht richtig eingelebt hat, vielleicht muss man da mal nachhelfen...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH