» »

Schmerzen in der Scheide trotz Pille-Absetzen

T_sch:uliaxne hat die Diskussion gestartet


Hallihallo!

Normalerweise wird hier ja immer allen zum Pille-Absetzen geraten bei Pilz-/Bakterien-/Schleimhautproblemen, und das scheint auch meistens zu wirken. Bei mir hat es nicht (besonders viel) geholfen. Ich habe vor heute genau einem Jahr die Pille abgesetzt und zwar weniger Pilze und Bakterien, aber wahrscheinlich auch nur weil ich wegen Fernbeziehung auch weniger Sex habe. WENN ich dann mal Sex habe, brennt es ein paar Stunden später schon wieder. Also nix mit vorbei :(. Besonders schlimm ist es in der Hochlage *autsch*, da hab ich auch allgemein viel trockenere Haut.

(Dass ich trotzdem heilfroh bin weg von dem Zeug zu sein und sie NIE wieder nehmen werde sollte aber trotzdem gesagt werden ;-).)

Ich wasche mit Wasser, pflege mit Olivenöl, verhüte mit Kondomen und trage nur große Baumwollschlüppis. Viel richtiger kann man es doch nicht mehr machen, oder?

Homöopath, Darmfloraaufbau und Milchsäurezäpfchen und -gels aller Art sind auch schon durch.

Ich würde mich hier gerne mit Mädels austauschen, denen es genauso geht. Was habt ihr schon durch, in was setzt ihr noch Hoffnungen? Wo vermutet ihr die Ursachen bei euch? Scheinbar ist es doch nicht immer die Pille (obwohl ich mir so sicher war!!).

Liebe leidende ;-) Grüße,

Julia

Antworten
MKedhihrxa


Chlamydien sind ausgeschlossen worden?

TTschXulianxe


Ja, eigentlich schon.. es wurde schon zweimal dieser Urintest gemacht, der soll ja scheinbar nicht sooo sicher sein, aber es wäre auch sehr unwahrscheinlich... ich hatte bis jetzt nur mit meinem Freund Sex, und der hatte vor mir nur mit Kondom Sex.

Es liegt bei mir wohl irgendwie an der Flora, die ist wohl seit 2 Jahren total gestört, die FÄ's können immer nur minimal Milchsäurebakterien finde, und keiner weiß wieso... dabei hab ich teilweise 3 Döderleinzäpfchen am Tag benutzt ???.

Blöööd alles.

M>edixhra


Benutzt du Tampons? Grad zum Ende der Mens trocken sie die Schleimhäute aus.

Ich glaub, ich hab hier letztens auch gelesen, dass Chlamydien in den seltensten Fällen auch über Schwimmbad/Sauna/Tröpfcheninfektion/Oralverkehr übertragen werden können.

RVainIy


Ich wasche mit Wasser, pflege mit Olivenöl, verhüte mit Kondomen und trage nur große Baumwollschlüppis. Viel richtiger kann man es doch nicht mehr machen, oder?

Doch... Geduld haben :)z Ich habe die Pille abgesetzt und hatte danach noch konstant ca. 2 Jahre lang in jeder Zyklusphase Schmerzen. Dann von jetzt auf gleich waren die Schmerzen in der Tieflage weg.

Danach wurden die Schmerzen auch in der Hochlage schwächer, bis sie dann nach 3 weiteren Jahren verschwunden waren.

Du könntest mal Gynomunal Gel, MultiGyn LiquiGel oder Hyalofemme zusätzlich in der Hochlage verwenden. Mir hat Gynomunal Gel gut geholfen. Ich habe es 2-3x täglich gut einmassiert.

[[http://www.wechseljahre-forum.de/gynomunal-vaginalgel.html]]

Als Alternative zum Olivenöl kannst du mal Bio-Sojaöl testen. Du könntest mal die Einnahme von Cimicifuga für 3-6 Monate versuchen.

[[http://www.stada.de/gesundheitundmehr/produkte/PRODUKT_UEBERSICHT/produkt/details.asp?agid=91]]

Zusätzlich Gleitgel beim Sex verwenden hat auch etwas geholfen. Durex Play Gleitgel & Pflege finde ich sehr gut. Das hat als einziges Gleitgel nie gebrannt.

Statt Tampons kannst du dir überlegen, dir eine Menstasse zuzulegen.

So, das waren erstmal meine Tipps. *:)

ILniDmini


Kann man das Gynomunal Gel auch auf die inneren Schamlippen auftragen?

Da ist es bei mir nämlich nach dem Duschen immer seeehr trocken :(

TrschUulixane


Hallo, danke schonmal für eure Tipps @:)! Eine Menstasse benutze ich aber leider schon seit 2 Jahren, kann es auch nicht sein. Wobei das Ding trotzdem super ist und viel Verbesserung gebracht hat! Echt, alles in allem geht es mir durch diverse Tipps und Tricks schon viel besser als vor zwei Jahren, aber die Ursache, die das alles auslöst, scheint wohl noch nicht gefunden zu sein.

Aber vor allem Rainy gibt mir ja wieder ein bisschen Hoffnung ;-). Komisch dass es bei dir so lange gedauert hat, die meisten schreiben ja nämlich immer, nach 2 Monaten war alles weg... hattest du sonst auch noch "Anzeichen"; dass die Hormone noch nachwirken? Bei mir sind nämlich die Pickel wieder weg und der Zyklus läuft auch schon fast wieder wie früher, deshalb dachte ich jetzt, gut, das wars dann wohl.

Deine Gels klingen auch nicht schlecht, und v.a. Gynomunal Gel habe ich noch nie gehört und auch noch nie ausprobiert. Die Multigyn Gels sowie RePlensSanol, Vagisan Vaginalcreme und BalanceActiv-Gel habe ich nämlich schon durch. Eigentlich hatte ich beschlossen, einfach gar nichts mehr anzuwenden, weil alles schweineteuer ist und ich dachte, auf Dauer bringt es das Milieu vielleicht doch nur noch mehr durcheinander, aber vielleicht sollte ich mal wieder einen Versuch starten. :)*

R#ainy


@ Inimini

Ja, du kannst das Gel auch rein äußerlich anwenden.

@ Tschuliane

hattest du sonst auch noch "Anzeichen"; dass die Hormone noch nachwirken?

Ich hatte nach Absetzen der Pille PMS wie es im Buche steht, das hatte ich vor der Pille überhaupt nicht. Das wird jetzt auch immer immer weniger, letzten Zyklus hatte ich garkeine Probleme mehr.

Außerdem hatte ich die ersten Jahre nach Absetzen der Pille immer noch alle paar Monate Pilze (während der Pille alle paar Wochen) und die Abstände wurden immer länger, bis sie schließlich ganz verschwanden.

Aber auch sonst hatte ich das Gefühl, dass ich bei mir durch die Pille vieles kaputt gemacht habe, aber es ist eher so eine Gefühlssache, die sich schlecht beschreiben lässt.

Komisch dass es bei dir so lange gedauert hat, die meisten schreiben ja nämlich immer, nach 2 Monaten war alles weg...

Da hatte ich echt Pech. Die ersten Beschwerden fingen nach nur 14 Tage Pille an. Gesamt habe ich sie nur 8 Monate genommen. Aber ich bin froh, dass die Beschwerden verschwunden sind und ich werde ganz sicher nie wieder solch Schindluder mit meinem Körper treiben :)^

Ttsc+hulxiane


@ Rainy:

Das Gefühll, dass ich mir durch die Pille vieles kaputt gemacht habe, habe ich auch... allerdings fühle ich mich generell viel besser, seit ich keine Pille mehr nehme, und finde es seeehr traurig, dass sich das bei meiner "Scheiden-Situation" noch nicht bemerkbar gemacht hat. Bzw., doch, hat es: Ich werde beim Sex viiiiel feuchter und bekomme auch weniger Pilze und bakterielle Vaginosen. Aber Schmerzen nach dem Sex sind halt immer noch da. Aber dein Schicksal ermutigt mich wirklich :)^! Kannst du jetzt Sex ohne JEGLICHE Schmerzen danach haben? Kaum mehr vorstellbar :=o, was ich da alles anstellen würde ]:D!

Kann sich irgendjemand vorstellen, dass ein Osteopath da was machen könnte? Ich habe einen seltsamen "Knubbel" im Unterleib links, der offensichtlich eine Muskelverspannung ist, und Physiotherapie hat dagegen nicht wirklich geholfen. Meine Hausärztin (auch etwas ganzheitlich angehaucht) meinte mal, dass dadurch der Energiefluss gestört sein könnte oder sowas... hat da jemand Erfahrung? Könnte vielleicht ja meine konstant grottige Flora erklären?!

Riainxy


Kannst du jetzt Sex ohne JEGLICHE Schmerzen danach haben?

Ja und es ist absolut traumhaft :-) Nichts tut weh, weder dabei noch danach :)^

Ich wünsche dir, dass du die blöden Schmerzen auch bald los bist :)*

Tsschul`ianxe


@ Rainy:

Dankeschön :)*! Ich hoffe, ich muss nicht wie du noch ein weiteres Jahr warten! Im Frühling ist meine Fernbeziehung wahrscheinlich endlich wieder vorbei, und da wäre das mit dem schmerzfreien Sex ganz in Ordnung! Momentan bin ich nämlich frühestens nach 2 1/2 Tagen wieder soweit "hergestellt" :=o! Wobei ich nicht mal reiße oder so, ich habe einfach Schmerzen und für ein, zwei Tage erst ganz viel klaren Ausfluss und dann fühle ich mich ganz trocken an.. und dann habe ich das Gefühl, es regeneriert sich wieder. Seltsam.

Ich habe mir jetzt für nächsten Mittwoch mal einen Osteopathen-Termin ausgemacht und werde den mal darauf ansprechen. Der hat einer Freundin bei ganz ähnlichen Sachen (na gut, Blasenentzündung) geholfen und schaden kann es ja bestimmt nicht. Ich werde berichten *:)!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH