» »

Blutungen nach Stuhlgang--->Schmierblutung

DaieOhnVeNgamen hat die Diskussion gestartet


Hallo habe seit langen ein Problem.

Ich nehme seit langen keine Pille mehr.

Mein Problem liegt darin, dass ich jedesmal wenn ich in meiner 2. Zyklushälfte bin jedesmal wenn ich Stuhlgang hatte aus der Scheide Blute. (frisches hellrotes Blut ohne Schleim) ganz wenig, danach Stunden später, bräunlicher Ausfluss (also altes Blut) und dann nix mehr das geht dann so weiter bis ich den nächsten Stuhlgang hatte und das gleiche wieser von vorne. Es ist so also würde durch das Pressen etwas in meiner Gebährmutter reisen oder so und ich deswegen bluten, weil es halt ganz helles Blut ohne Schleim ist.

Kann man da etwas tun. Ich meine vielleicht die Schleimhaut oder so stärken...keine Ahnung.... es ist recht lästig.

Auch sind meine Tage nicht normal ich habe wenn überhaupt nur 2 Tage meine Tage und dann nur recht wenig schleim. Woran könnte das hängen. Früher bevor ich die Pille nahm hatte ich bis zu 7 Tage meine Periode mit viel Schleim.

Langsam habe ich das gefühl, dass die Pille mir da einiges Kaputt gemacht hat.

Zur info: Schildrüse ist in Ordnung liegt noch im Rahmen und laut FA habe ich auch keine Gelbkörperschwäche.

Stress kann es auch nicht sein, weil bei mir die letzen Monate alles einfach super läuft ;-)

Antworten
b5uddVleixa


Guten Morgen,

Schildrüse ist in Ordnung liegt noch im Rahmen

... liegt noch im Rahmen ist so gummiartig.. ;-)

Hast du Werte und magst sie posten?

Magst du Größe/Gewicht/Alter angegeben?

Hast du dich wegen der Blutungen schon einmal bei einem Gyn untersuchen lassen?

Erstmal,

DcieUOhnkeNamexn


Also genau Werte weiß ich nicht mehr so genau ich glaube mein THS oder wie das heißt lag so zwischen 3,20 und 3,40 aber genau weiß ich das jetzt nicht ;-) Es wäre aber noch im Normbereich.

Ja war beim Gyn hatte in der zweiten ZH einen WErt von 5 oder so, aber das läge noch im Normbereich. Und ansonsten wurde nix festgestellt. Keine Zyste oder so.

Ich bin 25 Jahre alt 155 und wiege zur Zeit 75 Kg. (jaja ich weiß, viel zu viel ;-) bin ja schon am arbeiten.

Ich hab mir ja auch schon Gedanken darüber gemacht, das das vielleicht mit meinem Übergewicht zusammenhängt. Aber dazu muss ich sagen, dass ich schon immer Übergewichtig war, schon als Kind. Und bevor ich die Pille nahm war ja auch alles in Ordnung. So halt wie eine Periode sein soll.

Ich muss auch dazu sagen, dass ich viele Verhütungsmittel ausprobiert habe, weil ich sie nicht vertragen habe. Ich habe glaube ich schon zwischen 8-10 verschiedene Pillensorten probiert, Novoring. Cerazette--->wollte es Stäbschen, Dreimonatsspritze....langsam glaube ich diese ganzen "XXXX" Hormone haben das was kaputt gemacht.

Ich weiß ja dass es eine Zeit lang dauern kann, bis sich das wieder einrängt, aber beim mir ist es jetzt schon über 1 1/2 Jahre her seit ich hormonell verhütet habe.

Hatte von meinem Gyn dann noch Acnus Castus verschrieben bekommen, das ich auch über Monate nahm

aber das hat auch nicht wirklich geholfen.

b+udd'leia


Dieser TSH-Wert ist, wenn weitere Beschwerden dazu kommen (Zyklusstörungen wären welche), schon ein möglicher Hinweis in Richtung Unterfunktion.

Die Schilddrüse würde ich daher an deiner Stelle doch noch etwas näher anschauen lassen, Ansprechpartner der Endokrinologe (meist Internist mit Zusatz), Radiologe oder Nuklearmediziner.

Dein Übergewicht kann auch "schuld" sein, verändert u.U. die Hormonlage.

Mit 25 sind Wechseljahre nicht unbedingt wahrscheinlich. ;-)

Mit der einsamen "5" kann ich so nichts anfangen, welcher Wert soll dies sein?

Agnus castus ist Mönchspfeffer, hat eine hormonartige Wirkung und kann sogar den Eisprung komplett unterdrücken. Nimmst du dies noch ein?

Vorschlagen würde ich dir auch eine Zyklusbeobachtung, wenn du magst, dort lässt sich bereits ganz ohne weitere Untersuchungen einiges ablesen:

[[http://www.med1.de/Forum/Verhuetung/333302/7274637/]]

Die Dreimonatsspritze hattest du wann genau?

b)udd>lexia


PS:

Dies ist vom 9.10.

Meine Schilddrüsenwerte hab ich checken lassen mein TSH liegt bei 0,84 meine Hormonwerte habe ich auch checken lassen.

Ist der TSH-Wert von 3,... danach bestimmt worden?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH