» »

Erfahrung mit verschiedenen Pillen.. was ist das richtige?

sJwissg_irl hat die Diskussion gestartet


Hallo Leute

Ich habe die Hoffnung, ihr könnt mir evtl. bisschen weiterhelfen.

Ich bin 30 Jahre alt. Habe schon verschiedenes ausprobiert und irgendwie komme ich nicht weiter.

Angefangen im im Alter von ca. 20 habe ich mit einer Pille (weiss den Namen nicht mehr, was mit Meri...). Dann als ich keinen Freund mehr hatte, aufgehört. Ca. zwei bis drei Jahre später habe ich gegen meine unreine Haut die Pille Diane 35 bekommen. Hatte auch das Gefühl, dass ich mehr Körperhaare hatte, als normal. Die Haut hat sich gebessert, Behaarung weiss ich nicht, jedoch habe ich in einem Jahr ca. 6kg zugenommen, was auch ganz einfach sein kann, dass ich mehr gegessen habe. Hier sind mir so einige Nebenwirkungen nicht erspart geblieben, wie zum Beispiel Premenstruelle Migräne. Die FA meinte zwar damals, es kommt nicht davon, aber ich habe dies fast 4 Monate jeden Monat mitgemacht, bis ich sie abgesetzt habe. Die Migräne ging weg. Also war es so. Mein Gewicht behielt ich :-/. Dann hatte ich wieder ein Jahr Pause und fing mit der Pille Yasminelle an. Hier bekam ich nach ca. einem halben Jahr sehr starke Unterleibsschmerzen, dass ich Antibiotika nehmen musste, weil sie mir sagte, ich habe eine Eileiterentzündung, es kommt nicht vor der Pille. Ich lag fast 10 Tagen zu Hause mit Krämpfen und der Antibiotika die nix nützte! Die FA hat verschiedene Tests gemacht, alles i.O. Sie war ratlos und schickte mich zu einem anderen Arzt. Er schaute mich nur an und sagte: setzen Sie die Pille ab. Das kommt davon. Das habe ich auch gemacht, und siehe da, zwei Wochen später, war es wieder ok. Er verschrieb mir darauf hin eine andere Pille die Yaz heisst (was ich eigentlich nicht verstanden habe, weil dies fast dasselbe war) und es ging dann eigentlich (für's erste) gut. Nach ca. 4 Monaten und der Einnahme von Yaz bekam ich Depressionen. Ich dachte zuerst es liegt einfach an mir, dass ich unzufrieden bin, jedoch wurde ich unerträglich für mich und die Menschen um mich herum. Die Pille ist zwar leicht dosiert, aber diese Gefühlsschwankungen.. Ausserdem hatte ich das Gefühl, dass meine Brust zurückgegangen ist!!! ich komme mir vor, wie ein 15 jähriges Mädchen, wo erst alles anfängt zu wachsen. Ich habe das Gefühl, dass meine Behaarung ebenfalls verstärkt da ist.

Ich muss dazu sagen, dass alle Frauen in der Familie grössere Brüste haben und so gut wie gar keine Haare haben. Wenn ich was vererbt habe, dann die Behaarung von den Männern in der Familie ;-D . Naja ganz so schlimm ist es nicht, habe jetzt keine Haare auf der Brust oder Rücken, nur einfach sehr stark an den Beinen und den Armen.. Teilweise auch bisschen im Gesicht. Und eben die Brust, die noch kleiner ist, als sie war.

Habe im Sommer die Yaz abgesetzt. Fühle mich grossartig ohne, nur.. die Hautunreinheiten sind wieder da.

War letzte Woche beim Arzt und er verschrieb mir die Elleacnelle. Ist eine Pille die zur Unterdrückung der Androgene führt. Nun habe ich gelesen, dass diese Pille ein Generika der Diane 35 ist. Ich verstehe es nicht.. Gibt es keine andere Pille, die für meine Probleme besser geeignet ist? Habe Angst, dass ich davon wieder zunehme, was nicht sein muss, aber die Migräne muss wirklich nicht mehr sein...

Hat jemand Erfahrung mit der Pille? Soll ich sie trotzdem anfangen zu nehmen. Ich habe mir gedacht, er wird wohl wissen was er mir da gibt.. gibt es noch andere Pillen, die keine Generika der Diane 35 sind und auch dabei helfen? Oder ist diese Pille nicht so schlimm wie berichtet wird (hochdosiert, Trombosengefahr, etc.). Ich will die reine Haut und meine Brust zurück! Abgenommen habe ich nicht, im Gegenteil, sollte bisschen.. |-o

LG

Antworten
P]ap^ula


Bei jeder Frau wirkt die Pille anders. Das kann man nicht pauschalisieren. Willst du denn unbedingt die Pille nehmen? An deiner Stelle wäre ich schon längst auf etwas anderes umgestiegen. Das wäre mir zuviel Stress. Und auch Hautunreinheiten etc. lassen sich behandeln. Dafür muss man nicht die Pille nehmen. Sie ist kein Mittel gegen Hautunreinheiten. ;-)

P<apvula


Die aufgezählten Nebenwirkungen sind alles Nebenwirkungen jeder Pille. Auch die Gewichtszunahme.

s/wiswshgQixrl


Danke für die Antwort. Eigentlich möchte ich schon die Pille nehmen, wenn es geht. Meine Haut hat sich ja damals um einiges verbessert, wenn auch nur zu der Einnahmezeit. Es belastet mich sehr. Auf was würdest du umsteigen? Andere kosmetische Therapien haben bei mir nicht wirklich was gebracht. Medikamente nehmen möchte ich nicht.. Nicht noch mehr den Körper schädigen, obwohl ich weiss, dass die Pille auch nicht gut für den Körper ist.. Menno.. :°(

sxwidsusgxirl


ah so.. verhüten will ich ja auch noch nebenbei ;-). Es geht mir nicht "nur" um die Haut..

P?apuxla


Die Pille ist auch ein Medikament- und kein harmloses!! Sie greift in unzählige Prozesse im Körper ein. Warst du schon mal beim Hautarzt oder bei der Kosmetikerin? Die können dir sicher weiterhelfen. Ich verhüte mit NFP und Kondomen, wenn es nötig ist. Im Moment bin ich schwanger. Lies dir doch mal den Leitfaden über Verhütung durch.

sOwis9sgxirl


ja ich war beim Hautarzt und dass nicht nur einmal. Habe sogar eine grössere Narbe die durch die Akne zurückgeblieben ist, die ich wegmachen muss. Das ist auch nicht so toll. Der Hautarzt und die medizinische Kosmetikerin haben mir ebenfalls schlussendlich zu der Pille geraten. Die Peelings kosten viel und bringen schlussendlich nicht viel, wenn der Hormonhaushalt nicht stimmt.

Und mir ist schon klar, dass die Pille auch ein Medikament ist. Eigentlich wollte ich nur fragen ob jemand ähnliche Erfahrung gemacht hat und die Pille kennt. Ich bin auch nicht so Fan davon und ich weiss, dass es andersrum besser wäre, aber wenn man selbst die Belastungen nicht hat, kann man es auch nicht verstehen :-(

PFapulxa


Der Hormonhaushalt wird durch die Pille nicht ausgeglichen!! Ich würde dir raten, einen Endokrinologen aufzusuchen, wenn dein Hormonhaushalt nicht stimmt und die unreine Haut daran liegt.

PDapkula


Wie gesagt, die Pille wirkt bei jedem anders. Deswegen werden dir andere Erfahrungen nicht weiter helfen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH