» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

AEndr-eax80 hat die Diskussion gestartet


Hallo alle Schmerzgeplagten! Da das Thema Schmerzen/Brennen in der Scheide schon so oft aufgeführt worde und es auch so viele Frauen gibt, die davon betroffen sind, und kein Arzt irgendeinen Rat weiß was es sein könnte, finde ich wir sollten uns langsam echt selber helfen... Ich habe selber schon seit fast 10 Jahren diese Schmerzen und bin seitdem neben meinen endlosen erscheinenden Arztterminen ständig auf der Suche nach Lösungen. Als erstes sollte aber geklärt werden ob wir alle die gleichen Symptome haben. Auch Probleme, die nicht direkt mit dem Scheidenschmerz zusammenhängen sind wichtig. Ich habe daher eine Art Steckbrief zusammengestellt, von dem ich Euch bitte ihn auszufüllen, soweit Ihr Brennen bzw. Schmerzen in der Scheide habt!

1. Alter

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

25. Brennt es auch beim Urinieren?

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

Mehr fällt mir jetzt erstmal nicht ein. Für sinnvolle und ernsthafte Ergänzungen wäre ich dankbar... Bitte nehmt diesen Steckbrief ernst! Ich weiß dass es einige in diesem Forum gibt, die sich gern einen Spaß aus den Beschwerden anderer machen. Ich bitte Euch, das sein zu lassen! Das ist echt nicht witzig!

Für alle Antwortwilligen einen Tip: Damit Ihr nicht immer hoch und runterscrollen müßt und es auch einfacher zum Lesen ist, kopiert einfach die Fragen in das Beitragsfenster und schreibt Eure Antworten unter die jeweilige Frage.

Ich werde den Anfang machen und hoffe auf Eure Mithilfe!

Alles Liebe für Euch,

Andrea

Antworten
Afndresa80


Antwort

1. Alter: 23

2. Größe und Statur: 1,82m, sehr schlank, wiege 65 kg

3. Beschwerden: seit nun schon 10 Jahren

4. Wo: am Scheideneingang, hauptsächlich im Inneren der 2 kleinen Schamlippen

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle?

stark gerötet, wund, eigenartig reliefiert

restliche Scheide mal rosig, mal stark gerötet

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter?

Sind permanent, wird schlimmer bei Reizung jeglicher Art: Sex, Toilettenpapier, enge Slips, Anfassen, ganz schlimm während und nach der Regel

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? relativ trockene Haut, Allergie auf Perubalsam und Duftstoffe

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken? Ja

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

Ja, sehr oft erkältet

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

habe diese sehr oft, vor allem bei Stress und nach dem Essen... Habe Probleme aufzustossen!

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

Ja

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

Ja

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

Ja

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

verschiedene Frauärzte: Pilze - behandelt ohne Erfolg

Hautarzt: Bakterien - alles verschlimmert mit Antibiotika

Uniklinik: keine Endometriose, kein HPV, kein Herpes genitales,

Homoöpathin: Imunsystemaufbau - hat Besserung gebracht, aber nicht geheilt; kaudale Blockaden (Spritzen, die örtlich betäuben und das Schmerzgedächtnis löschen sollen) - hat nix gebracht

Physiotherapie: Bewegungsbäder, da vermutet wurde, ich hätte mir Nerv eingeklemmt - völliger Quatsch

Radiologie: negativ

Gynathren: nix gebracht

Heilfastenkur: um mich zu entgiften von den ganzen Medikamenten - nix gebracht

Akupunktur: Linderung

Verdacht auf Zeckenvergiftung: negativ

Urologie: Blase, Harnröhre alles ok

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

nein

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

leicht überfordert, nahe am Wasser gebaut

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus?

psychisch stark belastet, Sex=Schmerz, vermeide Sex, habe daher Probleme mit meinem Partner

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen?

Scheidung der Eltern

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder?

Übelkeit, Unwohlsein, Magenschmerzen, Kopfschmerzen

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

nicht wirklich... tu aber mein bestes, trinke im Schnitt 1,5 l am Tag

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

Meine Oma hat ähnliche Beschwerden

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

verklebt leicht, krümmelig nach Trocknen, manchmal gelblich

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

ja, vor allem unter den Achseln... T-Shirts teilweise gelb verfärbt

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

ja, sogar sehr stark

25. Brennt es auch beim Urinieren?

manchmal

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

Beides

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

nicht unbedingt

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

nur mit Wasser, Badeschaum gönn ich mir aber

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

seit 5 Jahren nur noch Baumwolle

liu:cy26


1. Alter

-25

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

-1.64m, 49 kg, sehr schlank

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

-schon immer wahrscheinlich, erstmals bermerkt mit 14.

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

-scheideneingang, eher "hinten", d.h. an der hinteren scheidenwand, gleich beim eingang oder ein kleines bisschen oberhalb

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

-rötung vorhanden gemäss FA

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

-permanent, wird jedoch schlimmer durch reizung (sex, tampon...), starkes brennen bei "spermakontakt"

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

-nein

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

-nein

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

-nein

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

-nein

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

-ab und zu, aber nicht öfter als bei anderen, denke ich...

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

-nö

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

-nein, bzw. normal

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

-nur übliche anti-pilz-behandlungen, habe es aber schnell aufgegeben, da FAs keine ahnung hatten, was es sein könnte und immer nur eine andere infektions-kur verordnet haben, die absolut nicht genützt hat.

es wurden auch nie pilze oder bakterien bei den abstrichen gefunden (zumindest keine, die dort nichts zu suchen haben).

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

-nein

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

-nein

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

-ja, sex=schmerz, habe auch schon probleme mit dem partner deswegen und darum auch psychisch belastet. ich drücke mich davor, so oft und so lang es geht.

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

nein

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

-manchmal wegen prüfungsstress (studium), keine symptome

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

-ich versuch's. wenn ich mehr trinke (mind. 2l) hat das jedoch keinen einfluss auf die schmerzen.

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

-weiss ich leider nicht.

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

-dachte eigentlich nicht. ist jedoch ähnlich wie bei dir andrea80, also krümelig beim trocknem, manchmal gelblich

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

-yep, auch unter den achseln. war jedoch schlimmer in der pubertät.

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

-auch schon vorgekommen. hängt aber bei mir von der ernährung ab, keine beschwerden bei ballaststoffreicher ernährung.

25. Brennt es auch beim Urinieren?

-nur nach dem sex.

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

-binden, da tampons die symptome verstärken.

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

-eigentlich nicht.

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

-yep, schaum ins badewasser, waschen tu ich mich mit lactacyd oder lubex.

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

-beides

***********************************************************

@andrea80

vielen dank für die umfrage! hab mir auch schon überlegt, mal so eine zu starten, aber mir sind bei weitem nicht so viele fragen eingefallen wie dir ;-)

dafür ist mir noch folgendes eingefallen: bei mir wurden die symptome schlimmer, als ich anfing die pille zu nehmen und zwar schleichend. nach 4 jahren pille waren sie am stärksten und ich habe sie darum vor 3 monaten abgesetzt und es ist auch schon ein bisschen besser geworden.

also vielleicht:

frage 30: nimmst du die pille oder andere hormone (z.b. wechseljahrhormone etc)? wenn ja, welche und wie lange schon?

ausserdem ist mir mal noch aufgefallen, dass auffallend viele frauen, die über schmerzen in der scheide klagen, sich irgendeinem operativen eingriff unterziehen musste. bei mir wurde das jungfernhäutchen eingeschnitten, da es ziemlich dick und fest war.

frage 31: irgendwelche operativen eingriffe "da unten"?

liebe grüsse

lucy

aqgnres


hm wie gesagt (in anderen Scheidenschmerz-Threads)

es ist ein im englischen Sprachraum bekanntes Krankheitsbild und mit diversen anderen Sachen assoziiert.

Soll ich eine Voraussage abgeben: Frauen im fruchtbaren Alter, oft außerdem Reizdarm oder Blasenentzündungen (wenn nicht bestätigt eben Schmerzen im Becken), ohne daß ein Keim isoliert wird, oder Allergien.

Übrigens sind 10 Jahre zwischen ersten Symptomen und Diagnose nicht ungewöhnlich.

Behandlungsoptionen auch im anderen Thread.

atgmnes


PS

ich vermute, daß etliche der Mädels, die sich im Pilzforum bedoktern das auch haben (60% derer, die denken, daß sie Scheidenpilz haben, haben es nicht)

AJndreDa80


Nachtrag

30: nimmst du die pille oder andere hormone (z.b. wechseljahrhormone etc)? wenn ja, welche und wie lange schon?

hab angefangen mit 17 die Pille zu nehmen und aufgehört habe ich mit 21. Habe auch die Erfahrung gemacht, dass es ohne Pille besser geht.

31: irgendwelche operativen eingriffe "da unten"?

Hatte mal mit 5 oder 6 Jahren eine Harnröhrenerweiterung. Hab auch schon überlegt, ob meine Beschwerden damit zusammenhängen könnten, da die Ärzte ohne Einverständnis meiner Mutter mich damals einfach operierten. Kann mich erinnern, dass es früher sehr gejuckt hat. War mit 13 das erste Mal beim Frauenarzt deswegen. Mit Beginn der Regel mit 14 fing das ganze Leiden erst richtig an. Tamponeinführen war da aus brennenden Gründen schon nicht möglich. Mit erstem GV mit 17 fingen meine endlosen Arztbesuche an, da ich hier erst feststellte, dass irgendwas mit mir nicht stimmen kann... Vorher dachte ich immer, es sei normal...

.............................................................................................

danke Lucy für den Nachtrag!

D%aeniex25


1. Alter

-26

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

-1,62, 51kg

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

-ca. 10 Jahre

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

-Scheideneingang, direkt zwischen den Schamlippen, auch an den Bartholin´schen Drüsen

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

-im "Normallfall" leicht gerötet, bei einer zusätzlichen Pilzinfektion starke Rötung und leichte Schwellung

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

-Beschwerden permanent, aber nicht immer gleich schlimm. Bei eine Pilzinfektion dann sehr starke Schemrzen. Ansonsten Schmerzen bei Berührung und Sex.

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

-Neurodermitis, Allergien, trockene Haut

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

-Bekomme nicht schnell blaue Flecken, werde aber immer schmerzempfindlicher

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

-eigentlich nicht sehr häufig, würde ich als normal bezeichen, hatte vor 1,5 Jahren Pfeiffer´sches Drüsenfieber, danach häufiger krank

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

-ab und zu Magenschmerzen, Bauchschmerzen, koischerweise am WE ab und zu Durchfall

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

-nee

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

-ja, sehr, bin fast immer am frieren

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

-nee, außer Besenreißern

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

- Gynäkologe: Pilzinfektionen die behandlet wurden, kamen aber immer wieder, FA gwechselt

- neuer FA findet manchmal Pilze, manchmal Bakterien, manchmal nichts, trotz Schmerzen.

-verschiedene Naturheilverfahren, ohne Erfolg

-Frauenklinik, Hautärzte, Hautklinik, Urologe, ohne Ergebnis

- Absetzen der Pille vor ca. 5 Jahren, sofortige Beschwerdefreiheit

-mußte Pille wieder nehmen, da ich zuviele männliche Hormone hatte und der Zyklus zu unregelmäßig war

- nicht sofort wieder Beschwerden, erst nach Drüsenfieber und BE (Antibiotikum)

- danach wieder Pilze behandlelt, dann Pille wieder abgesetzt, aht aber nix begracht

- Überweisung zu Spezialisten nach Erfurt

-Vermutung : Herpes, is es aber net

- Diagnose: Vestibulitis, völliger Schwachsinn, da das nur "Entzündung" bedeutet

-8-Wochen Therapie mit Antribioikum, hat alles nur schlimmer gemacht

- jetzt nehm ich das Evra Pflaster, weil ich Zysten am Eierstock habe, und man gegen die was machen muß

-seit Freitag in Behandlung bei einer Homöopathin, nehem Sepia LM 6

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

- Zysten an den Eiertöcken

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

- sehr nah am Wasser gebaut

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

-bei mir nicht Sex=Schmerz, aber habe schon oftmals Angst davor, trotzdem noch Lust, nur geht es halt oft nicht

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

-nee

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

-viel Stress, aber keine anderen Symptome

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

- ja! Trinke mindestens 3Liter

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

- ja

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

-normal

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

-schwitze oft, wenn mir kalt ist oder ich nervös bin, auch Verfärbungen an weißen T-Shirts

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

-Juckreiz am After

25. Brennt es auch beim Urinieren?

- nur wenn auch ein Pilz da ist und manchmal nach dem Sex

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

-Tampons

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

-nee

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

-nur mit Babyöltüchern, seitdem wird ne Pilzinfektion nicht mehr so schnell schlimm (dauert jetzt 14 Tage, früher war es ein Tag)

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

frage 30: nimmst du die pille oder andere hormone (z.b. wechseljahrhormone etc)? wenn ja, welche und wie lange schon?

- nur Baumwolle

30. nimmst du die pille oder andere hormone (z.b. wechseljahrhormone etc)? wenn ja, welche und wie lange schon?

-jetzt seit 1 Monat Evra Pflaster

31. irgendwelche operativen eingriffe "da unten"?

-nee

Mir sind auch noch Fragen eingefallen:

32. Irgendwelche Vermutungen, woher das alles kommen kann? Auslöser für die Beschwerden?

- Hormonungleichgewicht!

33. Haben die Schmerzen mit Einstetzen der Periode angefangen?

- ja, ziemlich zeitgleich

AWnndrea%80


Nachtrag

Danke Danie für Deinen Beitrag! Wenn noch ein paar mehr zusammenkommen dann könnten wir mal Schlußfolgerungen anfangen, welche Tatsachen sich bei allen wiederholen und welche wahrscheinlich nicht von Belang sind usw...

32. Irgendwelche Vermutungen, woher das alles kommen kann? Auslöser für die Beschwerden?

- Hormonungleichgewicht!

- Allergie auf Waschmittel? Keine Ahnung, jedenfalls haben das schon einige Ärzte behauptet...

- Viren

- dachte, hängt vielleicht auch mit Imunschwäche zusammen, aber da Ihr alle bisher damit wohl keine Probleme habt, scheint es da wohl keinen Zusammenhang zu geben

- Schleimhautprobleme (Magenschleimhaut, Mundschleimhaut...) - habe einen sehr nervösen Magen der mir oft Probleme bereitet, die Magenschleimhaut ist sehr reizbar... denke es könnte einen Zusammenhang geben; könnt mich aber eines Besseren belehren...

33. Haben die Schmerzen mit Einsetzen der Periode angefangen?

- ja, bei mir auch ziemlich zeitgleich, jedenfalls ist es mir da zum ersten Mal bewußt geworden da ich keine Tampons benutzen konnte wie meine Schwester z.B. (Periode begann bei mir mit 14)

Ayndrtea80


achso... zu

32.:

Endometriose im Eingangsbereich... Ist dort wohl nicht üblich doch ich weiß über 3 Ecken, dass die Mutter einer Freundin usw.. auch solche Beschwerden hatte und bei ihr Endometriose am Eingang entdeckt worde... Bin daraufhin zum FA; doch die meinte visuell ist nix feststellbar was daraufhin deuten könnte... nunja, hoffe ich kann mich auf ihr geschultes Auge verlassen... ???

L[azy. DoFg


1. Alter

- 32

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

- 1,62m, 53 kg

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

- seit ca. 3 Jahren, Beginn im 3. Monat meiner Schwangerschaft

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

- Scheideneingang, kleine Schamlippen

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

- Rötung

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

- permanent, wird bei Reizung jeglicher Art schlimmer

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

- nein

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

- nein

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

- nein

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

- nein

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

- nein

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

- nein

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

- nein

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

- nur FA: übliche Therapien gegen Pilze und Bakterien, Verdacht auf Östrogenmangel in der Stillzeit, aber durch die Östrogencreme veränderten sich die Beschwerden nicht.

Manchmal wurden beim Abstrich Bakterien gefunden, manchmal nichts. Behandlung mit Antibiotika brachte auch keine Besserung.

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

- nein

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

- nein

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

- Sex=Schmerz hat sich bei mir wohl noch nicht so etabliert, da ich die Beschwerden noch nicht so lange habe. Manchmal geht es auch ganz gut und ich habe keine Schmerzen dabei, dafür ist es aber hinterher tagelang schlimmer

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

- Tod meines Vaters

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

- nein

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

- ja, bemühe mich zumindest

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

- weiß ich nicht

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

- manchmal bröckelig, manchmal leicht gelblich, meistens aber normal

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

- nein

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

- manchmal

25. Brennt es auch beim Urinieren?

- nein

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

- Tampons

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

- nein

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

- nur Wasser oder Dercome Femme Waschlotion, ich bade nur seeehr selten, dann aber mit Schaum

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

- Baumwolle

frage 30: nimmst du die pille oder andere hormone (z.b. wechseljahrhormone etc)? wenn ja, welche und wie lange schon?

- Pille von 16 bis 21 Jahre, dann nichts mehr

frage 31: irgendwelche operativen eingriffe "da unten"?

- nein

32. Irgendwelche Vermutungen, woher das alles kommen kann? Auslöser für die Beschwerden?

- Hormonungleichgewicht (könnte ich mir vorstellen, da es ja bei uns allen bei einer Hormonveränderung angefangen hat, entweder während der Pubertät oder wie bei mir während der Schwangerschaft)

- Waschmittelallergie (habe schon mehrmals das Waschmittel gewechselt, kann ich mir nur schwer vorstellen. Oder kann man gegen ALLE Waschmittel allergisch sein ???)

33. Haben die Schmerzen mit Einsetzen der Periode angefangen?

- nein, bei mir erst im Alter von 29 Jahren

aWranxa


[[http://www.ica-ev.de/pdf/ic_und_andere_erkrankungen.PDF]]

Hallo Leute!

geht mal auf diese Seite .da werden euch bestimmt einige Sachen ,die ihr hier beschrieben habt bekannt vorkommen.

z.B. Juckreiz am After,Schmerzen bei Berührung und Sex etc..

Es werden auch mögliche Therapien vorgeschlagen .

Am besten ihr geht damit dann nochmal zu eurem FA.

Ich hab die Erfahrung gemacht ,dass man mit was Schriftlichem die Ärzte eher dazu bewegen kann einen ernst zu nehmen und dann mit ihm über eine mögliche Behandlung zu diskutieren.

L,eEaFleixn


Ich werde das ganze auch bald ausfüllen, ahbe nur grade nicht die Zeit.. ;-)

Ich benutze auch ab heute eine Östrogen-salbe, die auch in dem pdf-file von arana beschrieben wurde! Hoffe es hilft! Werde ich auch alles berichten! Und wenn nicht, dann benutze ich eben die nächste Methode.. Anti-Oxalat bzw. Antihistamin hört sich auch sehr gut an! Und meinem FA drucke ich die ganzen Sachen einfach aus! Schriftliches glauben Ärzte dann eher....

Ayndxrexa80


@ Arana

Danke für den Link... Der klingt ja tatsächlich wie mein eigener Krankheitsbericht... Also lagen wir hier alle mit der Hormongeschichte gar nicht mal so im Unrecht... Hoffe irgendwo dass es das jetzt ist... Diese Ungewissheit ist echt das Schlimmste überhaupt...

Und an alle anderen...:

Gebt mal noch ein paar ausgefüllte Steckbriefe damit wir hier alle zusammen mal eine Schlußfolgerung ziehen können... welche Ursachen es haben könnte usw.....

LIaz6y Dxog


Ja,

in diesem Link von Arana kann ich mich auch wiederfinden. Das mit der Östrogensalbe habe ich ja schonmal ausprobiert, aber bei mir hat es nicht geholfen. Aber es steht ja drin, daß man die eventuell sehr lange nehmen muß bis eine Besserung eintritt. Das wußte ich natürlich nicht, also so nach 3-4 Wochen nichts passiert war hab ich sie nicht weiter genommen weil ich mir dachte, man muß ja nicht so ein Zeugs schmieren, wenn es sowieso nicht hilft.

LG

AHndrjeYax80


Hallo alle zusammen...

War heute in der Uniklinik in Jena und habe mich dort vorgestellt... Zum ersten Mal dass ich das Gefühl habe, dass mich jemand ernst nimmt und auch wirklich daran interessiert ist, mir zu helfen... (und das nach 10 Jahren) Der Chefarzt hat mich untersucht und meinte, dass die Drüsen im Scheideneingang sehr gerötet sind - konnte ich auch selber auf dem Bildschirm mitverfolgen... (auf der Internetseite mit der Vulvodynie wird ja auch von Schmerzen in den Drüsen am Vorhof geredet). Weiterhin hat er eine Essigprobe gemacht woraufhin sich weiße Stellen bildeten, was auf HPV hindeutet... Fände das aber echt komisch, wenn ich jetzt plötzlich noch zusätzlich HPV hätte, da dieser Test vor einem oder zwei Monaten erst gemacht worde und der negativ ausfiel... Hab das aber schon oft erlebt, dass die Labore ganz unterschiedlich gut oder schlecht sein können... Also falls bei Euch mal eine Diagnose gestellt wird, laßt Euch die lieber doppelt geben und versucht es noch einmal bei einem anderen Arzt..

Ende vom Lied..., ich warte jetzt bis das Ergebnis des Abstriches kommt und nehme bis dahin diese Östrogensalbe... Der Chefarzt meinte, schaden kann es jedenfalls nicht und ein Versuch wäre es wert... Ich habe ihm den Ausdruck von der Internetseite von der hier gesprochen wird auch mal mitgegeben... Ihm kam eigentlich alles irgendwie bekannt vor bis auf die Oxalatgeschichte... Mal sehen was da rauskommt... Ich werde auch noch weiter recherchieren, auch was dieses Drüsenproblem angeht...

So... soweit erstmal zu mir... Wäre schön, wenn Ihr Euch auch nochmal melden würdet, wie es jetzt bei Euch weitergeht und ob Ihr schon weitergekommen seid...

Bis bald,

Die Drea

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH