» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

MmariaxN87


also durch die östrogensalbe ist meine schmerzende wucherung vollständig zurückgegangen

aber ich muss erst lernen, mich wieder wohl zu fühlen und des ändert sich jeden tag, heute fühl ich mich nicht sehr wohl und gestern auch nicht aber die tage davor fühlte ich mich gut...

bin mir nicht sicher, ob ich noch schmerzen habe, oder ob dieses gefühl normal...

fühlt sich komisch an.. aber tut nicht weh..

A~ndrexa80


@baby

es wird besser weil das Symptom behandelt wird, aber nicht die Krankheit.

Ich glaube Thorwald Detlefson war es, der mal gesagt hat dass man im Grunde genommen damit nur das rote Kontrolllämpchen beim Auto rausdreht, das anzeigt, dass etwas nicht in Ordnung ist... So nach dem Motto wenn das Lämpchen nicht mehr leuchtet, ist das Auto auch ganz. Doch ist das Problem dann erledigt...?

Freu Dich wenn es besser wird! Solche Erlebnisse tun gut. Aber sei Dir bewusst, dass Du damit keine Besserung auf Dauer erreichen kannst, jedenfall nicht, ohne irgendeine innere Wandlung gleichzeitig durchzuführen. Placebo funktioniert ja auch! Dabei hilft der Körper sich letztlich jedoch auf wundersame Weise selbst....

M'issixmi


Ok und wie habt ihr euch dann mit eurer Seele beschäftigt?Und sind dann die Schmerzen von alleine weggegangen?Ich versteh das nicht. Es kann doch nicht sein, dass wenn man einen Pilz hatte wenn man den vom Partner bekommen hat, dass man dann automatisch seelische Probleme hat ??? Und dass dann die Schleimhäute durch die ganze Chemie und Antibiotika gereizt sind ist auf seelische Probleme zurückzuführen?Oder nur dass sich die Haut nicht wieder regeneriert ist auf seelische Probleme zurückzuführen ??? ??

CWhavnem


Kette

Nein, natürlich ist das nicht so einfach. Du mußt dir das ganze wie eine Kette vorstellen.

Ganz am Anfang steht eine Erfahrung, die man als Kind gemacht hat, welcher Art auch immer. Es ist z.B. eine Erfahrung des Kontrollverlustes, des gedemütigt werdens, des nicht geliebt werdens. Im Kopf setzt sich z.B. die Erfahrung fest ich bin nicht schön genug. Mit der Pubertät vergleicht man sich mit anderen, findet sich zu dick, zu dünn, zu breit, zu schmal, was auch immer. Man nimmt z.B. eine Körperhaltung ein, wo man vermeintlich den dicken Po nicht so sieht, oder den zu großen Busen. Die Wirbelsäule verkrümmt sich mit der Zeit, wichtige Nervenstränge die in den Genitalbereich führen werden nicht richtig versorgt. Unterversorgte Haut wird empfindlich. Nun kommt der neue Freund, dem man unbedingt gefallen will, man verkampft sich noch mehr und schon ist das Immunsystem im Keller und JETZT wird die Haut anfällig gegen Pilze oder Bakterien. Das muß alles gar nichts mit schrecklichen psychischen Problemen zu tun haben, wie ihr das anscheinend immer glaubt. Es sind die "ganz normalen", die jeder hat. Und glaubt bloß nicht, daß die anderen, die angeblich so glücklich sind, nicht genau die gleichen Probleme haben. Die verstecken sie einfach nur. Schaut euch mal um in der Welt. Wieviele ausgeglichene zufriedene Menschen kennt ihr? Wieviele, die keine Angst haben abgelehnt zu werden, die nicht entweder schüchtern oder aggressiv sein müssen um ihre eigenen Ängste nicht wahrnehmen zu müssen?

Sich mit der Seele beschäftigen geht ganz einfach. Man fängt an drüber nachzudenken, warum ausgerechnet ich diese Schmerzen habe? Dann liest man über den Zusammenhang von körperlichen Krankheiten und deren Ursprung in unseren Gedanken, und dann kommt man immer mehr zu den großen Sinnfragen. Und ganz nebenbei verschwinden langsam die Schmerzen.

Ich bin mir sicher, daß einige hier im Forum genau den gleichen Weg gegangen sind und genau die gleichen Erfahrungen gemacht haben.

m]eieYrlpe[81


Re: Chanem

Hallo,

ich hatte ja schon einmal erwähnt, daß ich diese Ansichten nur teilen kann. Ich habe unabhängig von diesem Forum festgestellt, daß bei mir Probleme nur dann verstärkt auftreten, wenn mein Leben mal wieder etwas durcheinander gerät, oder ich vor etwas neuem stehe. Habe immer daran gezweifelt, daß es daran liegen könnte!

Aber: ich bin mir mitlerweile sehr sicher!!!

Und zu hören (lesen), daß es anderen ähnlich geht und ich damit nicht aleine bin tut mir gut.

Dankeschön

Birgit

An alle anderen: Ihr müßt es ja nicht glauben, aber denkt doch mal darüber nach...

Mqis]simi


RE: Chanem

Ich teile nicht alle deine Ansichten, aber ich denke, da ist durchaus etwas dran an dem was du sagst. Ich habe mir schon lange vorgenommen mich mehr mit mir selbst zu beschäftigen.Aber ich bin eher ein Typ, der alles verdrängt und es fällt mir schwer mich damit zu beschäftigen. Kannst du mir vielleicht sagen, ob du ein Buch gelesen hast und wenn ja was für eins?

Aber hast du denn nicht parallel dazu irgendwelche Behandlungen beim FA gemacht?Ich kann wirklich nicht glauben, dass diese Schmerzen ganz alleine davon weggehen.Also die Schleimhäute sind doch immer noch gereizt?Oder geht das dadurch weg. Ich weiß, ich bin ein sehr ungeduldiger Mensch.Und wahrscheinlich muss ich genau das ändern...Danke, ich werde mir Gedanken machen und mir zu Herzen nehmen, was du sagst (schreibst).

MXariaxN87


also je mehr ihr drüber schreibt, desto mehr kommt mir der gedanke, dass ihr schon recht habt.

jedes mal wenn ich mit meinem freund streite, ode rmit meinen eltern, wenn ich nicht wirklich glücklich bin, dann kommen diese schmerzen auch verstärkt

ich hasse sie so sehr und versuch mir jeden tag zeit zu nehmen, meine gedanken zu sammeln und mich wieder selbst zu mögen, zu akzeptieren

aber schon wenn der schmerz nur leicht da ist, bekomm ich so einen hass, dass ich zum weinen anfängen könnt oder einfach alles um mich rum absage, was ich ausgemacht hab und mich in meinem zimmer verkrieche

ich weiß nicht, wie ich mit mir ins reine komme, damit die schmerzen auch weggehn

C|ha~nem


Bücher

Es ist schwierig Bücher zu empfehlen, weil jeder an einem anderen Punkt anfängt. Ich hab damals als erstes von Louise Hay "Gesundheit für Körper und Seele" gelesen (gibts bei [[http://Amazon.de]] für o,o1 €. Aber irgendwie haben mich die Bücher immer gefunden. Entweder jemand hat mir eins empfohlen, oder ich hab es bei Bekannten gesehen, oder sie wurden mir geliehen. Ich würde sagen, geh doch mal in eine buchhandlung und schau dir die Selbsthilfeliteratur durch oder such in den online Buchhandlungen unter Sexualtität. Du findest bestimmt das richtige, das, das du jetzt brauchst.

Und ja, natürlich hab ich alle Cremes ausprobiert. Ich habe mit Deumavan gute Erfahrungen gemacht, aber das war mir zu teuer und seit zwei Jahren creme ich mich nach dem Waschen mit einfacher Vaselinecreme ein, das wars. Du kannst sicher auch ein anderes neutrales Pflegeprodukt verwenden - ich würd halt nach Möglichkeit nichts mit Chemie nehmen.

Ich wünsch dir von Herzen alles Gute!

MNis^simxi


Danke Chanem. @:) Wünsch die auch alles Gute für die Zukunft!*:)

v-ifQzCack;53


Hallo,

ein wunderbares Glibber-Geitgel vonne Jroßmama:

kleines Mullsäckchen, darein gelben Leinsamen, aufkochen, ziehen lassen. Mullsäckchen ausdrücken und man hat eine chemiefreie Gleitcreme, die man sogar lutschen kann, völlig ungefährlich, wunderbar flutschig. Frau von heute hat so was portionsweise eingefroren und taut entsprechend bei Bedarf in der Mikrowelle auf!!!!!!

Vifzack

v"i!fEzac[k5x3


man kocht den Leinsamen mit Wasser auf.

J*asmiuna2x006


1. Alter 16

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

Übergewicht

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

ca. 4 Wochen , aber angefangen mit einer Zyste im Sommer und ich denke mal der Pille!

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

In der Scheide , Schamplippen

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.? Ganz leichte "Punkte" in der Scheide bzw Schamlippe

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

Unabhänig der Zeit

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

Nur an Allergie durch Pollen

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken? nein

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

Nein

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

ja , aber durch etwas anderes bedingt denke ich mal habe probleme mit den wirbeln

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

ja in letzer zeit schon

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

nein

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

nein

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

-zyste im sommer sollte mit der pille behandelt werden da es hormonell bedingt sei , es wurde danach nicht nochmal ultraschall gemacht langsam fühlt es sich an wie 2 zysten und null besserung

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

im intimbereich habe ich stiche , schmerzen an den schamlippen und punkte an den schamlippen

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

weinerlich.-.

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

nein!

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

nicht wirklich

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

habe viele symptome die aber wahrscheinlich von meinen wirbeln kommen..

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

trinken meistens zu wenig essen realtiv normal

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

meine mutter klagt manchmal über stiche in der scheide aber ehr selten

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

ja alles normal

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

nein

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

bisher 1xmal!

25. Brennt es auch beim Urinieren?

ab und an ja!

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

meistens slipeinlagen

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

nein

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

seife

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

baumwolle!!

---> Nun zu meiner Geschichte , ich habe im Sommer eine Zyste diagnotisiert bekommen , die angeblich durch die Pille behoben werden sollte , einige Zeit hab ich auch nix mehr gespürt und nun fängt es an das mein ganzer Unterleib weh tut , und ich stiche bekommen habe und ich habe richtig angst vor etwas ernstem!!!was kann das sein?? ich hatte bisher 1xmal schmerzen beim stuhlgang und in diesem monat vielleicht 3 x mal schmerzen beim wasser lassen , bitte um hilfe habe richtig angst

MtarivaN>87


geh zum fa ! ist wohl was, was behandelt werden sollte !

warst du schon beim arzt??

JRasm=inaO2006


nein meine fa ist im urlaub bis montag :°(

MYariaNx87


dann abwarten : )

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH