» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

M2isNsimxi


@Maria

Hi wie gehts dir? ich nehm jetz seit ungefähr 2 Wochen eine Östrogensalbe und es hat noch nix geholfen.Außerdem juckt es irgendwie manchmal außen. Ich kann noch keine Verbesserung feststellen.War das bei dir auch so?Liebe Grüße *:)

M:ariYaN87


also bei mir wars so, dass die östr. salbe die erste salbe war, die nicht gebrannt hat...

sie hat nach drei wochen besserung gebracht, allerdings bekam ich davon einen pilz (vielleicht hast den auch gekriegt oder kommt noch) und deswegen hats dann irgendwann gejuckt.

dann hatt ich den glaub so drei oder vier wochen und dann wars wieder gut und hat sich alles wieder net schlecht angefühlt, dann bekam ich eine blasenentzündung vor zwei wochen und alles tat weh. jetzt ist sie vorbei und alles fühlt sich zum glück gut an.

sproblem is bei mir immer, wenn ich denke, es tut weh, dann ist das auch der fall und wenn ich meinem körper sage, hey, des tut net weh, lass dich auf die gefühle ein, sie sind schön, dann tuts auch net weh

is im moment alles voll die kopfsache...

in meinem kopf is "schmerz" so tief eingraviert, dass es schwer ist, sich gut zu fühlen, obwohls eigentlich nicht mehr weh tut da unten

lRuB8x8


Schmerzen & Brenne in der Scheide

Hallo ihr!

Ich hoffe mir kann endlich jemand helfen. habe jetzt seit ca. 6 Mon. (Kurz nach meinem 18. Geb.) Schmerzen u. Brennen an der Scheide (eher äußerlich). Ich war schon bei 5 Frauenärzten, keiner konnte mir weiterhelfen. Es standen schon so gut wie alle möglichen Diagnosen im Raum (u.a. Herpes genitalis, Mykosen, zu trocken, zu eng...) Hat sich aber alles nich bestätigt. Ich habe Schmerzen am sogenannten "Hymenring", also du wo das Jungfernhäutchen sitzt. Hatte aber vorher nie solche Probleme , erst seit ich diese Schmerzen/Brennen habe. Sie kommen ganz plötzlich ob beim Duschen, Arbeiten, Faulenzen oder beim GV. Es wird oft ganz warm an den Stellen, brennt und wenn man die Stellen berührt könnte ich an die Decke gehen. GV ist so gut wie gar nicht mehr möglich. War sogar schon bei einem spitituellen Heiler, das hat dann auch für eine gewisse Zeit meine Schmerzen gelindert, aber leider noch nicht ganz. Mein Freund wurde auch schon untersucht, war aber nix, der hat aber auch keine Bescherden.

ich arbeite beim Hautarzt, also könnt ihr euch vorstellen wie verzweifelt ich bin, nicht mal durch conections bin ich an einen arzt geraten der mir helfen kann.

Seit ich diese Schmerzen habe geht alles bergab. Meine Beziehnung leidet sehr.

Bin froh über jede Antwort.

ZLuckexrl


@ Chanem

Hallo,

hab glaub ich irgendwo mal in dem Thread gelesen, dass du eine Familienaufstellung gemacht hast. Hast du da speziell DAS Problem aufgestellt oder dein ganzes Umfeld herum durchbehandelt? Und vor allem ab wann hast du eine Besserung gemerkt... ich glaub man sagt ja, dass es bis zu einem halben Jahr dauern kann, oder?

Würd mich über eine Antwort von dir freuen!

Lg Sandra :)D

Cmha$nem


@Zuckerl

Ich hab das "Problem" nie gestellt - obwohl das sicherlich eine Möglichkeit ist. Mir war einfach im Prinzip von Anfang an klar, daß die Ursachen für jede Krankheit im Kopf beginnt. Natürlich hab ich trotzdem gehofft, daß es eine schnelle Heilung durch Chemie geben könnte, oder daß es eine "rein körperliche" Ursache sein könnte. Bin ja auch nur ein Mensch*schmunzel*.

Aber wenn ich dann ganz ehrlich war mit mir selber, dann wußte ich, daß ich mit meiner Sexualität schon immer Probleme hatte, daß ich mich nie gut geung fühlte, immer Angst hatte, nicht so zu sein wie eine "normale" Frau zu sein hat. Ich hab mir nie wirklich bitten trauen, daß mein Partner meine Bedürfnisse erfüllte, ich halt wollte immer nur die perfekte Geliebte sein.

Auch das Thema Mißbrauch war immer mal wieder da, ich hatte schon das Gefühl, da könnte etwas sein, aber weil ich keine Erinnerung hatte, hab ich es immer wieder fallen lassen, mir selber gesagt, komm du willst dich doch bloß interessant machen, da war nichts.

Was ich aber deutlich sah war, daß alle meine Männerbeziehungen immer nach dem gleichen Muster liefen und das hab ich dann gestellt: "was hindert mich dran eine glückliche Beziehung zu führen und wie kann ich das auflösen". Das war meine erste Aufstellung und die hatte vor allem mit meinem Haß auf meine Mutter (und natürlich auf alles Weibliche) zu tun. Der sich danach schrittweise auflöst. Es dauerte ungefähr ein Jahr, bis ich begann, mit meiner Mutter einigermaßen entspannte Gespräche zu führen. Ich hab mittlerweile fünfmal gestellt und jedesmal hat sich wieder ein Stück gelöst. Bis ich zuletzt auch die Bilder für einen Mißbrauch bekam, der mit ca 3 Jahren stattfand.

Was mir dabei sehr geholfen hat war das Buch "Seelenmord", das so einfühlsam geschrieben ist - und genau als ob sie mich beschreiben würde. Da ist mir soviel klar geworden, daß ich völlig normal bin, daß ich einfach nur ein typisches Mißbrauchsopferleben gelebt habe.

Die Schmerzen sind nach ca einem jahr immer besser geworden, nach zwei Jahren waren sie völlig weg. Ich paß halt bloß auf, daß ich mich nach dem Waschen eincreme und daß ich keine zu engen Hosen trage.

Ich denke, daß die Tatsache daß wir als Frauen so enge Hosen tragen - eigentlich Männerkleidung - und damit unsere zarteste Stelle ständig einengen auch so ein Zeichen ist, wie wir in unserer Zeit uns als Frauen wahrnehmen und wie wir mit unserer Sexualität umgehen.

Meine Aufgabe für mich selbst die ich mir für die nächste Zeit gestellt habe ist es, zu meiner Weiblichkeit zurückzufinden. Und zwar zu einer weichen, nährenden, fülligen und nicht zu der harten, mageren, verächtlichen, wie sie uns in den Medien als Ideal hingestellt wird.

Ich weiß, daß man, wenn man Schmerzen hat, man bitte sofort möchte daß sie aufhören, und daß die Geduld, die es braucht am anfang unerträglich scheint. Aber im Endeffekt sind die Schmerzen unser Freund, sie sind das Alarmknöpfchen das auf rot steht.

CWhafnem


@ Maria

*kicher* gut daß du deinen Humor nicht verloren hast

M'ariaNx87


des stimmt : )

seit ich lernen, meinen kopf zu bearbeiten und nicht die stelle, tuts kaum mehr weh, eigentlich fast wirklich gar nicht mehr...

bSabDy19x82


Wie bearbeitest du deinen Kopf?

M&a{riaNx87


halt mir halt ständig vor augen, damits nimmer weh tun kann, und sag meinem körper oft, hey du bist gesund

MRond>esnacxht


Vielleicht könnt ihr euch nach an mich erinnern, hatte vier Jahre lang, diese schrecklichen Beschwerden, war bsi in freiburg bei nem Speziakisten, bei jede Menge Frauenärzten, keiner konnte mir helfen.

Anfang dieses Jahres bin ich dann zu einer Reikibehandlung gegangen, dass war meine letzte Rettung, habe die Pille abgesetzt war dort 4 Monate in behandlung und meine beschwerden waren weg und ich war der glücklichste mensch...bin dann acuh wieder mit meinem Freund zusammen gekommen,,,,habe die pille wieder genommen (was ein fehler war) weil man sagte mir ich soll sie nicht mehr nehmen...nun habe ich gemerkt das es mir mit der pille wieder schlechter ging, mein Freund mich "wieder" verarscht hat...hat sich nach anderen Frauen umgetauscht...somit habe ich mich von ihm vor 2 Monaten getrennt....es war die richtige entscheidung weil ich möchte nicht eine von vielen sein oder so...möchte eine ehrliche, vertrauensvolle beziehung...habe auch die pille absetzt und ich habe es gemerkt mir gings wieder besser...bin auch wieder in dieser Reikibehandlung aber juckreiz habe ich wieder und ein unangenehmes gefühl...ich weiß nicht woher...denn vorher die beschwerden konnte ich auch mit aus die psyche schieben, auch wenn man das kaum glaubt...aber jetzt gehts mir eigentlich richtig gut...habe meine eigenen voer wände, mach mir keine sorgen mehr um meine beziehung denn ich habe ja nen schlusstrich gezogen...klar tat das weh,aber das richtige....

weiß nicht was ich machen soll...hab seit 3 tagen auch komische blutungen, dass heißt...abends und morgens ganz normalen ausfluss und tagsüber leichte helle blutung, slipeinlage reicht...aber meine normale blutung ist noch gar nicht fällig....

wie gehts euch denn so...berichtet mir doch mal...

LG

AGmynly21


Hallo ihr lieben!

Leide auch seit über zwei Jahren am Scheideneingang. Am mesiten tuhts seitlich weh, wo die Drüsen sitzen. Hab aber schpn alles probiert, war bei vielen Ärtzten, einmal wurde eine Drüsenentzündung rausgefunden, aber war es anscheinend doch nicht, wurde nämlich lange dagegen behandelt. Alles fing eigentlich damit an, dass ich einen ziehmlich langwierigen Pilz hatte, viel Antibiotikum dagegen bekam, und als der Pilz dann schließlich weg war, waren die Schmerzen leider immer noch da. Komischerweise sagen die Ärtzte auch immer, dass man nichts sehen würde, einmal war es ein wenig gerötet, aber sonst auch nichts. Mir wurde auch schon gesagt, es könne psychisch sein. Aber woher soll das denn kommen, ich bin total glücklich mit meiner Beziehung, hatte nie sexuelle Probleme, usw. Ich bin einfach so ratlos. Bin an einem Punkt angekommen, wo ich nur noch an dieses Problem denken muss. Ich habe außerdem Angst, dass dies meine Beziehung gefährden könnte. Mein Freund ist zwar total liebevoll, aber ich denke dieses Problem könnte trotzdem viel zerstören. Die Schmerzen sind außerdem nicht nur beim Sex, sondern auch morgens, da fühlt sich die Scheide am Eingang so gereitzt an, es ist ein brennendes, unangenehm kribbelndes Gefühl. Bitte helft mir, ich weiß echt nicht weiter!

H/aloawax66


Amyly

Hast Du schon mal Deinen STuhl auf Pilze untersuchen lassen?

Seit wann bekommt frau Antibiotika bei Pilzbefall?Bist Du sicher das Du Pilz hattest?

A`myley21


Hey Andrea 80,

Danke für deine Hilfe. Ich bin mir nicht mehr so sicher wegen dem Antibiotikum, für was das genau war. Aber hatte zumindest lange einen Pilz. Stuhl habe ich natürlich auch schon mehrmals untersuchen lassen, nix. Vor allem weil ich auch Probleme mit Blähungen habe, die Symptome würden ja passen. Scheidenpilz bekomme ich jetzt nur noch ab und zu. Mein größtes Problem ist halt eben dieser Schmerz beim Sex. Davon abgesehen, merke ich auch morgens besonders, dass es so komisch brennt und gereizt ist. Ich weiß nur leider nicht mehr weiter, vor allem wenn die Ärzte nichts feststellen, und es begleitet mich nun schon seit über 2 einhalb Jahren. Hättest du irgend eine Idee was ich noch unternehmen könnte? Es ist echt so schwer damit umzugehen, ich mache mich auch echt super fertig deswegen. Was hast du schon alles unternommen, und weißt du was du ungefair haben könntest?

ATmyUl`y21


An alle!

Hat sonst noch jemand irgend eine Idee, was ich gegen meine Schmerzen am Scheideneingang unternehmen könnte? Oder hättet ihr eine Idee, was das überhaupt sein kann?

hLe[xexfee


1. Alter

21 jahre

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

1,66m-55kg

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

4monate

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

zwischen den schamlippen

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

starke endzündung mit rissen und rötungen

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

es wechselt mit den beschwerden,mal mehr, mal wenieger. giebt keinen rytmus.

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

akne, haarausfall, trockene haut

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

bin wehleidig, aber sonst ist es bei mir normal

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

es geht, manchmal magan darm probleme

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

jup, hab nen reizmagen und oft luft im bauch. ist sehr unterschiedlich, wann beschwerden auftreten

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

seltend

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

bin ne frostbeule

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?nein

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

keiner weiß, was es ist,, die ärtze sind ratlos. allergietest, pilztest und virentest haben sie schon gemacht

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

haarausfall und rückenleisen

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

jup, wegen den ganzen beschwerden und dem brennen, da ich nicht mehr richtig reiten kann und reiten mein leben ist

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

ich habe seitem keinen sex mehr und werde es so lange es brennt auch nicht mehr haben, wegen den schmerzen

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

überforderung und ängste

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

gelegendlich ja, mein magen macht mir dann probleme

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

ich trinke zu wenig und ess unregelmäßig

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

ja

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

gelegendlich weiß, aber kannauch von dr salbe kommen

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?jup

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?nein

25. Brennt es auch beim Urinieren?ja

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?tampongs ja und slipeinlagen lass ich weg, da ich dachte, wegen denen hab ich die beschwerden

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?eigentlich nicht

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?unten nur mit wasser, der retst mit shampo

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?beides, achte drauf, vermehr baumwolle zu tragen

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH