» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

S2t)ephUanie7x6


@Firenze

Danke für den Link zu der Physiogel-Seite, das sieht interessant aus. Gucke mich dort gerade etwas um. Mein Freund hat übrigens Neurodermitis und hat auch noch nicht so ganz das richtige für sich gefunden. Wenn er dann mal einen neuen Anlauf unternimmt, verträgt er die Sachen meist überhaupt nicht, der Arme.

Ist Deine Haut eigentlich erst durch die Behandlung mit den ganzen Cremes usw. so trocken geworden, oder hattest Du die Probleme auch vorher schon?

F0ire1nz$e007


an Stephanie

im Intimbereich hatte ich noch NIE solche Beschwerden!!!

Ich hab zwar sensible und im Winter trockene Haut (also an der normalen Haut), aber an den Schleimhäuten nie!!

Was ich gelesen habe, sollen die Produkte ja super sein bei Neurodermitis. Erzähl mal, welche Erfahrungen er damit macht.

Sptep2haanixe76


An Firenze

Ich kann nicht versprechen, daß er's ausprobiert, aber falls ja, dann werde ich berichten. ;-)

Übrigens hab ich jetzt schon mehrfach gelesen, daß sich das Pille absetzen positiv auf die Vaginalschleimhaut auswirkt. Das wäre ja wirklich ein toller Nebeneffekt! Wie lange das wohl dauert, bis man davon was merkt?

F}irenZze0x07


wenn dem so ist

dann solle es bald geschehen. Was die Hormone betrifft, soll es ja "eine Zeit" dauern.... wie lange dauert nun "eine Zeit"....??

Am Besten wir gedulden uns und denken an was anderes, ich komm mir manchmal vor wie ein kleines Kind "Mama, wie lange noch, wann sind wir da?".

Gestern hatte ich einen schönen Abend mit Jeans an (natürlich keine knallenge) und mit sitzen. Das hat mir viel bedeutet! x:)

:)* Firenze :)*

SHteph[anie7x6


@Firenze

Das freut mich, daß Du gestern so einen schönen Abend hattest! :)^ Ich kann mir vorstellen, daß Dir das sehr gut getan hat. Ich glaube, es ist ganz wichtig, daß man auch solche schönen Erlebnisse hat und das auch zu schätzen weiß. :-)

Zur Veränderung der Vaginalschleimhaut nach der Pille hab ich gerade mal im NFP-Forum gefragt. Mir ist schon klar, daß man solche Erfahrungen nicht verallgemeinern kann, aber es interessiert mich einfach, was andere Frauen so für Erfahrungen gemacht haben. (Falls Du die Antworten mitverfolgen willst: [[http://tinyurl.com/3bbgpg]] . Bisher hat aber noch niemand geschrieben.)

F<ire(nze0x07


na

da waren doch einige interessante Erfahrungen dabei.

Ich war heute wieder bei der Hautärztin, hab nun den ganzen Rücken voller Patches. Bin gespannt was bei rauskommt, um zu testen, ob ich auf etwas reagiere. Die haben nicht schlecht gestaunt über meine insgesamt 15 Cremes und Salben, die ich selber mitgebracht habe... dabei hatte ich ja fünf schon entsorgt...

SVtephanxie76


@Firenze

Und, hast Du schon das Ergebnis?

F(iren@ze5007


Allergietest

heute (nach 2 Tagen) war noch keine Stelle auffällig. Ich muss aber morgen und übermorgen nochmal hin, ob sich bis dahin noch was tut... ich glaub ja nicht, dass da noch was kommt. Wahrscheinlich keine Allergie, eher eine Überempfindlchkeit durch die Dauer. Aber am Freitag wird sie mir dann sagen, was sie dazu meint und wie ich dann weiter vorgehe; ich brauch definitiv was anderes zur Hautpflege als diesen Kleister, aber darauf reagier ich wenigstens nicht! Die Schwellung ist nach wie vor ganz weg, sitzen geht langsam etwas besser, Unterwäsche auch, aber Geduld ist weiterhin angesagt.

LG, Firenze

S\tep_haniex76


@Firenze

Ich bin gespannt, was Du berichtest, wenn Du morgen das Ergebnis hast. Schön, daß die Schwellung nach wie vor weg ist! Ich drücke Dir die Daumen, daß das jetzt so bleibt. @:)

Ich mache jetzt seit einer Woche gar nix mehr, ich fette auch nicht mehr. Ich wasche mich 1x am Tag mit Wasser und das war's. Seit Montag ist die Schwellung bei mir auch weg. Jetzt im nachhinein frage ich mich, ob es evtl. mit der Hormonumstellung zusammenhängen kann? Ist immer leicht, alles darauf zu schieben, ich weiß. :-/ Heute ist mein 17. Zyklustag und meine Temperaturkurve sieht aus wie aus dem Lehrbuch. Mal gucken, wie das die nächsten Zyklen so weitergeht.

F3i\renze700x7


Ergebnisse oder es wird bei Kleister-Vaseline bleiben

nach 5 Tagen heute die (wenn auch magere) "Ausbeute" des Allergietests: ganz leichte Reaktion bei Amerchol -> Paraffinum Liquidum (and) Lanolin Alochol.

Amerchol ist ein Emulgator, der v.a. zur Herstellung dünnflüssiger Cremes und Salben sowie Lotionen eingesetzt wird.

Kennzeichnis auch als Paraffinum Liquidum (z.B. in Deumavan) und Lanolin Alkohol (INCI).

Gruppenallergien möglich mit Wollwachsalkoholen (z.B. in Bepanthen), Lanolin

Die Ärztin meinte, dass das eher nicht der Grund für mein Beschwerdebild sei, aber über die lange Zeit sicher dazu beigetragen hat. Nun soll ich Amerchol-haltige Substanzen meiden, ich bin ich das Dermoxin bereits am Ausschleichen, die Kleister-Vaseline soll ich zurückhaltend bei Bedarf verwenden und in 3 Wochen zur Kontrolle. Mit der Vulvahaut war sie zufrieden, die ist schon wesentlich geschmeidiger als bei der ersten Untersuchung vor 8 Tagen und sehe fast so aus, wie es sein soll, obwohl die Erosionen schon noch da sind. Sie sprach von einem toxisch verursachten Ekzem, das ich wohl durch die Cremerei aufrecht erhalten habe. Wenn es zurück kommt, dann muss ich ganz genau überlegen, was ich an diesem Tag gemacht, gegessen, getrunken habe, was anders ist. Abstrich hat sie auch vorsorglich nochmal genommen. Dieses und das Ergebnis der Blutuntersuchung besprechen wir dann am Kontrolltermin. Mir geht es nach den paar Tagen körperlich schon viel besser obwohl ich gelesen hab, dass Ekzeme ne ganze Weile brauchen, bis die Haut wieder normal ist. Dasselbe gilt ja auch für die Schleimhaut an sich. Trotzdem kann ich jetzt mal feste Ausatmen, puuhh!!!!

an Stephanie: Ich freue mich für dich, dass bei dir auch seit 5 Tagen die Schwellungen weg sind! Ich denke, dass es an allem 3 liegt: am weglassen, am natürlichen Zyklus und an deiner positiven Haltung :-)

I#s9haxra


kummerlummer...

Hallo ihr Lieben!

Ich verfolge die Diskussion schon ziemlich lange und ein paar sehr seltene Male habe ich auch etwas geschrieben.

Vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.

Ich hatte mich vor über vier Jahren mit Pilzen angesteckt und bin sie erst in diesem Frühjahr losgeworden.

Zurückgeblieben sind allerdings links und rechts vom Scheideneingang kleine gerötete Stellen, die berührungsempfindlich sind und innendrin in der Scheide ist die Haut am Scheideneingang auch empfindlich gegen Reibung. Ergo können mein Liebster und ich keinen Sex miteinander haben, weil mir das Eindringen und jede sonstige Bewegung innendrin weh tut.

Diese Symptome hatten sich schon 2003 in Zusammenhang mit Clotrimazol- und Nystatin-Salbe entwickelt. Ich vermute, dass diese Salben tatsächlich der Auslöser waren. Vorher hatte ich keine Probleme mit meiner Schleimhaut oder meinem Unterleib generell.

Irgendwie scheint sich das Hautgewebe da umgebaut zu haben und bisher konnte nichts es dazu bewegen, sich wieder zu normalisieren.

Habt ihr irgendwelche Ideen dazu? Ich weiß so langsam nicht mehr weiter. (*schluchz*)

Oder habt ihr ähnliche Erfahrungen mit Clotrimazol und Nystatin gemacht - dann sollte nämlich mal die Packungsbeilage geändert werden! (*ballt die Faust*)

Liebe Grüße und gute Besserung an alle!

FsireVnze0x07


an Ishara

was hast denn gemacht, seit die Pilze weg sind? Hast du irgendwas gecremt (Östrogencreme, Fettpflege, Multigyn etc.)?

LG, Firenze

hiaGnna-Lnxeu


hall ishara,

in einem anderen Beitrag habe ich von Octisept gelesen, google man darüber nach, dass soll ganz gut für die Heilung sein, vielleicht probierst du es mal damit!

FVarelxle


Also....ich habe dieses Forum heute gefunden und bin erstaunt darüber wie viele Frauen dasselbe Problem haben...allerdings sind mir ein paar Sachen aufgefallen, die mir erst bewusst wurden, dadurch dass ich in relativ kurzer zeit den partner gewechselt habe...habe dasselbe problem dass mir Geschlechtsverkehr sehr weh tut, allerdings nicht immer...am anfang war es einfach nur ein brennen, wo ich nicht wusste woher es kam...dieses brennen trat währenddessen auf und auch danach beim wasserlassen...wobei ich es währenddessen kaum beachtet habe...

allerdings es danach meist höllisch weh tat...dann kam ein neuer partner...es gab keinerlei probleme bei ihm...weder jucken, brennen oder ähnliches...es hat richtig spaß gemacht^^

das ging ein gutes jahr lang so...dann wieder partnerwechsel...sex tat weh...höllisch weh...ich ging zum frauenarzt und der verschrieb mir tabletten und ne salbe, da ich ne pilzinfektion irgendwo eingefangen hatte...das komische ist...das jucken ist besser geworden aber die schmerzen blieben dieselben...ca. 5cm nach eindringen tat es so weh als wolle man mich auseinanderreißen im unterleib...wir haben nachgeguckt...mit spiegel...licht etc. und haben festgestellt das wohl die normale haut also keine schleimhaut gereizt ist und schmerzen bzw. dieses brennen verursacht...und auch die inneren schamlippen kleine rötungen und feine risse hatten obwohl ich wirklich am auslaufen war...>.< also ist feuchtigkeit nicht das problem...vor allen dingen ging es ja sonst auch ohne diese heftigen schmerzen....und diese schlimmen schmerzen kamen aus der gegend nach oben hin vom eingang....

heute morgen fiel mir dann das ziehen in der harnröhre auf, was ich auch schon des öfteren hatte...mal mehr mal weniger stark...und gestern hatte ich kurzzeitig ein stechen im unterleib was ich auf die ausgerenkte hüfte zurückwies....naja...

nachdem ich die ganzen beiträge gelesen hab, fiel mir auf dass ich vlt. doch unnatürlich oft blasenentzündungen habe....aber denke dass es darauf NICHT zurückzuschließen ist....

die schmerzen sind neu, die blasenentzündungen nicht...

da ich zwischenzeitlich auch noch mit jemand anders geschlechtsverkehr hatte....also in der übergangsphase von partner 2 zu 3 *lach*...

und es bei ihm manchmal weh tat und manchmal nicht ist mir heute aufgefallen dass ich in diesen zeiträumen mal mehr mal weniger cola getrunken habe....jetzt momentan fast nur cola....bei meinem ersten partner auch...bei meinem jetzigen auch und bei meinem zweiten nicht...werde mal ausprobieren was passiert wenn ich keine cola mehr trinke.... :-/

F@ir_enze0x07


ein Desinfektionsmittel...

... in den Intimbereich sprühen ??? ?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH