» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

AbndCreaS80


Hallo Lea Sam, ich persönlich denke schon dass unser Problem durch Hormone beeinflusst wird... Nicht zu Unrecht haben die meisten Beschwerden mit der Regel angefangen, oder mit der Pilleneinnahme oder mit einer Schwangerschaft... Überall waren Hormone mit im Spiel... Ausserdem stellt sich der Körper alle 7 Jahre um und das könnte auch eine Hormonänderung mit den folgenden Beschwerden nach sich führen... Ist auch nur eine Theorie, aber eine sehr interessante... und ich denke daran sollten wir eventuell festhalten und da mehr nachforschen...

A@ndr%ea80


an alle

Mich würde es mal interessieren, ob denjenigen denen ich die Zusammenfassung der Steckbriefe geschickt habe schon irgendwas aufgefallen ist ???

Ich hab die Befürchtung dass ich schon zu sehr abgestumpft bin und nicht mehr so aufmerksam auf Kleinigkeiten reagiere...

Auffällig für mich war wie schon mal gesagt die Hormongeschichte und dass viele untergewichtig und anfällig sind für allerlei Sachen... (Imunschwächen)... 2/3 hat regelrecht trockene Haut am gesamten Körper...

Im Vulvodyniebericht [[http://www.ica-ev.de/pdf/ic_und_andere_erkrankungen.PDF]] steht ja auch etwas von vermuteter genetischer Vererbung... Familiär scheint es in unseren Fällen ja auch öfters aufzutreten... und so direkt ausgeschliessen konnte es ja keiner wirklich....

Bin gespannt auf Euren Bericht!

Liebe Grüße

Andrea

t}igerxin


@babette

ich bin bei einem ganzheitlichen arzt. ob du mucohäm oder majorana rezeptfrei bekommst, weiss ich nicht, ich hab sie auf rezept bekommen. beide mittel sind übrigens nicht gegen pilz, sondern gegen entzündungen. mucohäm führst du anal ein, also wirkt es im ganzen körper, und majorana benutzt du lokal mit einem applikator. du kannst es schon versuchen, aber ich denke generell sollte man nichts ohne anweisung vom HP nehmen. ich will hier keine tipps geben, die es bei jemandem noch verschlimmern könnten! beide medikamente sind aber homöopathisch, ich nehme überhaupt nix chemisches mehr.

leider kann ich wie gesagt, nicht genau sagen, WAS mir nun denn eigentlich genau hilft, aber es geht mir schon viel besser. den pilz habe ich nun nach 21 monaten einigermassen im griff, ich spüre ihn zwar nioch etwa jeden 2. tag, aber es kommt nicht wirklich zum ausbruch. genauso mit der blasenentzündung. es wird immer besser, ich werds aber halt einfach (noch ;-)) nicht ganz los. und dass derpilz nicht mehr so wütet, ist unbedingt notwendig, da die scheidenentzündung (unter anderem) bei mir ja vom pilz kommt.

ich denke es ist einfach sehr sehr wichtig, sich zu entgiften, und den körper dann wieder von neuem aufzubauen mit einem starken immunsystem. denn wenn das immunsystem gesund ist, können dir infektionen nicht mehr viel anhaben. dazu gehört eben auch eine gesunde ernährung, kein rauchen, kein alkohol (auch wenns manchmal schwer ist ;-)). ausserdem nehme ich ja noch entdigtungs-tabletten und nahrungsergänzungen, die mich mit wirklich allem versorgen, was ich brauche. ich habe auch genau austesten lassen, was mir eigentlich an nährstoffen fehlt. im moment tue ich einfach gar nichts, was mir irgendwie schaden könnte. dann MUSS es ja irgendwann weggehen!

ich habe mir übrigens auch einen vibrator gekauft, um alleine regelmässig zu testen, obs denn geht. ich habe einen eher kleinen mit sehr glatter oberfläche, und es geht ohne problem! nur leider ist "in echt" die oberfläche halt nicht so glatt und rutschig, schon gar nicht mit kondom......aber es ist schon mal ein grosser erfolg!

ob deiner irgendwie schaden könnte, weiss ich nicht, aber er sollte ja nicht, schliesslich ist er dafür gemacht. und sonst machs doch einfach mit kondom, dann ist es wirklich grad wie echt. zum reinigen gibts übrigens im beate uhse extra so ein desinfectant.

tgige)rixn


@babette

ich bin bei einem ganzheitlichen arzt. ob du mucohäm oder majorana rezeptfrei bekommst, weiss ich nicht, ich hab sie auf rezept bekommen. beide mittel sind übrigens nicht gegen pilz, sondern gegen entzündungen. mucohäm führst du anal ein, also wirkt es im ganzen körper, und majorana benutzt du lokal mit einem applikator. du kannst es schon versuchen, aber ich denke generell sollte man nichts ohne anweisung vom HP nehmen. ich will hier keine tipps geben, die es bei jemandem noch verschlimmern könnten! beide medikamente sind aber homöopathisch, ich nehme überhaupt nix chemisches mehr.

leider kann ich wie gesagt, nicht genau sagen, WAS mir nun denn eigentlich genau hilft, aber es geht mir schon viel besser. den pilz habe ich nun nach 21 monaten einigermassen im griff, ich spüre ihn zwar nioch etwa jeden 2. tag, aber es kommt nicht wirklich zum ausbruch. genauso mit der blasenentzündung. es wird immer besser, ich werds aber halt einfach (noch ;-)) nicht ganz los. und dass derpilz nicht mehr so wütet, ist unbedingt notwendig, da die scheidenentzündung (unter anderem) bei mir ja vom pilz kommt.

ich denke es ist einfach sehr sehr wichtig, sich zu entgiften, und den körper dann wieder von neuem aufzubauen mit einem starken immunsystem. denn wenn das immunsystem gesund ist, können dir infektionen nicht mehr viel anhaben. dazu gehört eben auch eine gesunde ernährung, kein rauchen, kein alkohol (auch wenns manchmal schwer ist ;-)). ausserdem nehme ich ja noch entdigtungs-tabletten und nahrungsergänzungen, die mich mit wirklich allem versorgen, was ich brauche. ich habe auch genau austesten lassen, was mir eigentlich an nährstoffen fehlt. im moment tue ich einfach gar nichts, was mir irgendwie schaden könnte. dann MUSS es ja irgendwann weggehen!

ich habe mir übrigens auch einen vibrator gekauft, um alleine regelmässig zu testen, obs denn geht. ich habe einen eher kleinen mit sehr glatter oberfläche, und es geht ohne problem! nur leider ist "in echt" die oberfläche halt nicht so glatt und rutschig, schon gar nicht mit kondom......aber es ist schon mal ein grosser erfolg!

ob deiner irgendwie schaden könnte, weiss ich nicht, aber er sollte ja nicht, schliesslich ist er dafür gemacht. und sonst machs doch einfach mit kondom, dann ist es wirklich grad wie echt. zum reinigen gibts übrigens im beate uhse extra so ein desinfectant.

tfigelrxin


ich bin bei einem ganzheitlichen arzt. ob du mucohäm oder majorana rezeptfrei bekommst, weiss ich nicht, ich hab sie auf rezept bekommen. beide mittel sind übrigens nicht gegen pilz, sondern gegen entzündungen. mucohäm führst du anal ein, also wirkt es im ganzen körper, und majorana benutzt du lokal mit einem applikator. du kannst es schon versuchen, aber ich denke generell sollte man nichts ohne anweisung vom HP nehmen. ich will hier keine tipps geben, die es bei jemandem noch verschlimmern könnten! beide medikamente sind aber homöopathisch, ich nehme überhaupt nix chemisches mehr.

leider kann ich wie gesagt, nicht genau sagen, WAS mir nun denn eigentlich genau hilft, aber es geht mir schon viel besser. den pilz habe ich nun nach 21 monaten einigermassen im griff, ich spüre ihn zwar nioch etwa jeden 2. tag, aber es kommt nicht wirklich zum ausbruch. genauso mit der blasenentzündung. es wird immer besser, ich werds aber halt einfach (noch ;-)) nicht ganz los. und dass derpilz nicht mehr so wütet, ist unbedingt notwendig, da die scheidenentzündung (unter anderem) bei mir ja vom pilz kommt.

ich denke es ist einfach sehr sehr wichtig, sich zu entgiften, und den körper dann wieder von neuem aufzubauen mit einem starken immunsystem. denn wenn das immunsystem gesund ist, können dir infektionen nicht mehr viel anhaben. dazu gehört eben auch eine gesunde ernährung, kein rauchen, kein alkohol (auch wenns manchmal schwer ist ;-)). ausserdem nehme ich ja noch entdigtungs-tabletten und nahrungsergänzungen, die mich mit wirklich allem versorgen, was ich brauche. ich habe auch genau austesten lassen, was mir eigentlich an nährstoffen fehlt. im moment tue ich einfach gar nichts, was mir irgendwie schaden könnte. dann MUSS es ja irgendwann weggehen!

ich habe mir übrigens auch einen vibrator gekauft, um alleine regelmässig zu testen, obs denn geht. ich habe einen eher kleinen mit sehr glatter oberfläche, und es geht ohne problem! nur leider ist "in echt" die oberfläche halt nicht so glatt und rutschig, schon gar nicht mit kondom......aber es ist schon mal ein grosser erfolg!

ob deiner irgendwie schaden könnte, weiss ich nicht, aber er sollte ja nicht, schliesslich ist er dafür gemacht. und sonst machs doch einfach mit kondom, dann ist es wirklich grad wie echt. zum reinigen gibts übrigens im beate uhse extra so ein desinfectant.

tdigerxin


sorry wollts nicht so oft schicken....

...und mit "endigtungs"-tabletten sind eigentlich ENTGIFTUNGS-tabl. gemeint :-)

Aqndreea80


Hallo an Alle!

Mich würde es nochmal genau interessieren, wie es bei Euch aussieht.. War heute mal wieder beim FA und sie meinte ich hätte wie schon mal erwähnt an den Bartholinischen Drüsen und in der Umgebung rote Stellen mit "Auswölbungen"... Wahrscheinlich so eine Art Bläschen... Sie konnte es nicht so recht beschreiben.. Sie meinte es sieht so aus als wenn die Haut super gereizt wird und sich dann eine Art Schutzwand nach aussen aufbaut zur Selbstabwehr... was auch immer das heisst... Man kann leider so schlecht in sich selber gucken... Versuch schon oft mit dem Spiegel aber muss an der Lichttechnik noch ein wenig feilen... Lach... man hört sich das bescheuert an... :-)

Wäre Euch dankbar wenn Ihr die Stellen die Euch weh tun mal genau beschreiben könnt...

Liebe Grüße

Andrea

b abe&ttre2x0


an andrea80

also wie die stellen direkt am scheideneingang und ganz leicht nach innen aussehen weiß ich nicht,aber um den scheideneingang rum da wos eben au weh tut beim sex,zw. den kleinen schamlippen in richtung scheideneingang hab ich links und rechts so wieso hautpickel bzw. bissl haut so rundlich abstehen,aber ich glaub die gehörn da hin,jedenfalls hat noch nie ein frauenarzt deshalb was gesagt,aber genau an den stellen tut es auch weh!

noch ne frage:hast die jetzt eigtl irgendne antwort aus der uniklinik ???

gruß

tGige"rin


@andrea80

bei mir tut es innen auf den ersten 5-6cm weh, da wo es noch eng ist. äusserlich habe ich keine probleme, auch keine hügel, pickel oder so. der fa meint, die schleimhaut sei da geschwollen und entzündet, aber "nicht so aussergewöhnlich stark, dass ich keinen sex haben könne". naja, zu dem geh ich jetzt ja eh nicht mehr, sondern zum ganzheitlichen arzt.

BSarba@ra-ausM-Bonxn


Hallo, ich war gestern, bei meiner Frauenärztin, wegen Pillenrezept, und um sicherzugehen, dass ich auch wirklich keinen Pilz hab im Moment (nachmal überfallen sie mich doch), und hab ihr erzählt, dass ich in die Uni-Klinik gehe. Sie war keinesfalls böse, meinte nur, ich solle mir nicht zuviel davon versprechen, und hat mir den Namen von einem Spezialisten gegeben. Der heißt Mendling und war mal Chefarzt der Landesfrauenklinik in Wuppertal, da ist er aber nicht mehr, aber es muss rauszukriegen sein, wo der Typ jetzt steckt, denn ich setzte meine Hoffnung in ihn, falls die Uni-Klinik gar nichts bringt.

Meine Ärztin meinte zum Abschied noch, ich solle sie auf dem laufenden halten, wie's weitergeht, das wäre ja auch für sie (und kommende Patientinnen) hilfreich. Fand ich echt gut, wie sie sich verhalten hat.

Naja, am 18. ist mein Uniklinik-termin, vorher mach ich Urlaub.

Liebe Grüße

Hleik5em(i


Prof. Mendling

Hallo Barbara,

hier im Thread wurde schonmal ein Prof. Mendling aus Berlin als Spezialist für unsere Probleme angesprochen, vielleicht ist es ja er den Du suchst. Ich glaube, er ist in Berlin an der Charité.

Liebe Grüße,

Heike

HWeei.kemxi


Hallo Andrea,

bei mir tut es hauptsächlich am Scheideneingang weh, großflächiger juckt es dann eher. Zur Zeit habe ich manchmal das Gefühl, dass es rechts und links am Eingang schmerzt, wo wohl die Bartholinischen Drüsen sind. Zu sehen ist für ein nicht speziell geschultes Auge bei mir nicht viel, selbst mein "normaler" Gynäkologe sagt meistens, dass es alles sehr gut aussieht. Wie sind denn bei Dir mittlerweile die Fortschritte mit der Östrogensalbe? Machst Du zur Zeit zusätzlich noch was anderes?

Liebe Grüße,

Heike

bWabLette2x0


an alle

nun hab ich den vibrator mal ausprobiert,aber hab ihn net reinbekomm...wie habt ihr das geschafft,frage an alle die schmerzen am scheideneingang ham...hab natürlich gleitgel benutzt aber gleitgel brennt bei mir unten...welches gleigel benutzt ihr??ich hab das von durex und schein nichmal das zu vertragen :-(

gruß

A[ndrNea80


Hallo mal wieder...

die Östrogensalbe habe ich jetzt erstmal unterbrochen... - habe einen Tumor am Nacken bekommen, seit etwa 4 Wochen... Weiß erst wenn er raus ist, ob gutartig oder bösartig... Befürchte, dass der Tumor mit der Salbe zusammenhängen könnte... Jedenfalls hatte ich sonst nie sowas... und dann mit einem Mal war's da...

Echter Mist... Man hat echt nie seine Ruhe... - immer kommt was neues hinzu...

Bin gerade dabei seit 2 Tagen Erythromyzin in Salbenform zu nehmen, wurde mir von der Uniklinik in Jena empfohlen... Zunächst brennt es wieder... Aber ich denke, dass liegt auch daran, dass ich die Creme mit einem Wattestäbchen direkt auf die betroffenen Stellen auftrage und es somit reizt... Hab mich schon lange nicht mehr dort berührt und war erschrocken, wie weh es doch noch tut... Dachte, es hätte sich alles soweit beruhigt, aber lag wohl nur daran, weil ich seit ein paar Wochen die Rollläden runtergezogen habe und mich selber auf Urlaub geschickt hab... Demnach hab ich da ne ganze Weile mich nicht mehr berührt... Es ist ja aber schon mal ein großer Fortschritt dass es nicht mehr wehtut, wenn ich einfach so dasitz oder laufe oder was weiß ich... sprich ohne Reizung... Was ich jetzt zwar grad nicht sagen kann, aber heute hab ich auch schon wieder das volle Programm durch.. Musste mir noch Gynathren nachspritzen lassen (diese Auffrischung nach einem Jahr)...- mir hat das rein gar nichts gebracht... - im Gegenteil, es tat bisher nur noch mehr weh nach den Spritzen... Ja und dann noch das Erythromyzin...

Irgendwer hat mich nach den Ergebnissen von der Uniklinik in Jena gefragt... : war alles ohne Befund... - sprich alles negativ... Somit hat sich für Jena mein Fall erledigt, was ich ziemlich blöd finde... Sie haben mir echt Hoffnung gemacht... Aber wie bei so vielen Ärzten ist es ja zuviel verlangt nach Forschung zu fragen, wenn man mal was hat, was etwas aus der Reihe fällt...

Kann nur jedem von Euch raten, Euch nicht so vollpumpen zu lassen mit allem möglichem Kram... Wenn Ihr das Gefühl habt, ihr seid eher ein Versuchskaninchen an dem sich Euer Arzt austobt, dann habt den Mut "nein" zu sagen... Seit dem ich nicht mehr so viel Zeug nehme hat sich der gesamte Vulvabereich bedeutend verbessert... Früher war alles ausnahmlos knallrot... Mittlerweile konzentrieren sich die roten Stellen nur noch auf 2 kleine Bereiche und der Rest ist rosarot gesund... Sicher braucht Euer Körper länger als nur ein paar Wochen/Monate um all die Giftstoffe wieder auszuscheiden... - in der Ruhe liegt die Kraft... Und auch wenn Ihr das Gefühl habt, ihr fühlt Euch schlecht, wenn ihr mal nichts gegen Euer Problem macht..., letztlich hilft es Eurem Körper sich selber zu heilen... Imunstärkung kann ich auch nur jedem empfehlen...!!! Geht zum Homöopathen und macht mal eine Symbiolact bzw. Symbioflorkur...eventuell noch mit Autovaccinen Geht ein halbes Jahr lang, jeden Tag... ist zwar nervig, aber man gewöhnt sich dran... und vor allem es hilft!!! Schaden tut es auf jeden Fall nicht! Bei mir haben sich die Beschwerden um 40% verbessert... Und das hat mein Körper allein geschafft... Mit den ganzen Medikamenten vergiftet ihr euch nur selber und ausgeschieden werden diese Gifte über Schwachstellen, wie Schleimhäute.... Bin sehr sehr vorsichtig geworden, was Medikamente angeht und probier jetzt seit langem mal wieder eins aus... sprich dieses Erythromyzin.. Nach 2 Wochen werde ich sehen, ob es eine Besserung gibt, wenn nicht, setz ich es wieder ab, zumal es ein Lokalantibiotikum ist und die Gefahr besteht, dass ich selber Resistenzen entwickel...

Liebe Grüße

Andrea

DKanYie25


@Andrea

Oh je, Du Arme! Das mit dem Tumor klingt ja schlimm! Ich hoffe, er ist nicht blösartig! Drück Dir die Daumen, ganz fest! :-)

Du schreibst, man sollte zu einem Homöopathen gehen, warst Du denn auch schon mal bei einem klassischen HP? ich kann es nur jedem empfehlen! :-D

Liebe Grüße

Danie :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH