» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

b9lindesH Schaxaf


Hall Juligunde

Ich creme seit einem Jahr immer fleißig mit Deumavan, habe eine Darmsanierung gemacht, aber die Beschwerden sind nicht ganz weg. Das mit der Nervenbeteiligung könnte ich mir vorstelle, denn ich habe Multiple Sklerose. Und somit natürlich auch Veränderungen der Myelin,( Nervenummandelung). :°( Aber ich kann mich trotzdem nicht damit abfinden, ständig diese Beschwerden zu haben. Denn diese beeinträchtigen mich im Moment mehr als die MS denn bis jetzt geht es mir hier noch ganz gut. Und außerdem haben ja viele Frauen in den Foren keine MS und trotzdem die gleichen Probleme.

Liebe Grüße x:)

S-tWellGa80


Ich persönlich finde ja reines Nachtkerzenöl viel besser als Deumavan.... ;-) seit ich damit regelmäßig den äußeren Intimbereich pflege (ein paar Tropfen in die feuchte Haut massieren, reicht aus) ist meine Haut viel besser. Mein Dermatologe fand Deumavan auch nicht so toll...und ob Dr. Petersen da so objektiv ist..... ???

Vabenes Hinweis mit dem Beckenboden ist übrigens sehr wichtig!! Ein verspannter Beckenboden (was beim Großteil der Frauen mit Problemen im Intimbereich der Fall sein soll) kann das Brennen noch verstärken oder sogar auslösen!

bSlindkeVs S#ch6axaf


Hall Juligunde!

@:)

Wie geht es Dir?

Bei mir geht es im Moment ganz gut. Habe ca 6 Wochen Cetetrizin Tbl eingenommen, da war alles super, seit ca einer Woche habe ich sie abgesetzt und alles fängt wieder an, es juckt und brennt wieder, leider!

Habe mir vorgenommen wenn es wieder schlimmer wird, nehme ich wieder Cetetrizin und im neuen Jahr gehe ich zum Hautarzt um einen Allergietest zu machen. Auch creme ich weiterhin Deumavan, was der Haut gut tut, weniger raue Stellen.

Ich wünsche Dir und allen anderen hier eine schöne Weihnacht und einen guten Rutsch! :)*

J!uliguxnde


liebes schaf,

ich freue mich sehr für dich, dass du immerhin schon wichtige fortschritte gemacht hast. bei mir ist es noch nicht so dolle, ich muss meine vitaminmängel noch ausgleichen, besonders vit a und vit d sind wichtig für die schleimhäute. ich würde dir empfehlen, diese werte als igel-leistung in der vollblut-analyse testen zu lassen. meine endokrinologin hat mir studien rausgesucht, dass vitamin d-mängel für vaginale und vulva-probleme mitverantwortlich sind! mein darm ist nicht in ordnung, da bin ich auch noch dran. es ist also noch einiges zu tun, ich bleibe geduldig, habe eine super heilpraktikerin gefunden, ein wahrer engel für mich.

du könntest auch cholin bitrate von douglas versuchen, wenn cetirizin so gut bei dir angeschlagen hat. das kann man bei amazon bestellen. cholin senkt das histamin, das ja ein wesentlicher entzündungsmediator ist. cetirizin ist letzlich auch ein antihistaminikum, hat aber den nachteil, das es müde macht. wichtig für mich ist es, histaminhaltige nahrung zu meiden, das löst brennschübe aus. oder lebensmittel, die die dao- diaminoxidase hemmen, die das histamin abbaut. alles wichtige faktoren, wie ich deutlich spüre!!!

wichtig sind auf jedenfall die allergietests, also pricktest und rast-test, wo die IgE-werte bestimmt werden, diese lebensmittel solltest du komplett meiden, ganz wichtig.

wenn ich die anderen geschichten hier so verfolge, so scheint es bei den meisten 1-2 jahre zu dauern, bis alles wieder erträglich ist, damit rechne ich also bei mir auch, bin ja auch erst seit 10 monaten "im club". ]:D

meld dich wieder, wir schaffen das! :)* :)* alles liebe, juligunde @:)

b<l}indes, Schaxaf


Hallo Juligunde

Ich vertrage Cetetrizin gut, fühle mich nicht müder wie vorher, habe ja durch meine MS sowieso eine Fatigue, kann aber gut damit umgehen. Habe in dem Forum von Vabene 1 gelesen, dass alles auch durch eine neurologische Störung ausgelöst werden kann,habe ja die MS und denke, dass das bei mir ein großer Auslöser ist. Mein Neuro weiß nichts darüber, aber die MS hat ja tausend Gesichter und meine Nerven in den Beinen haben ja schon meßbare Störungen, also der Genitalbereich ist ja nicht weit entfernt!

Ich werde im neuen Jahr auch einen Heilpraktiker aufsuchen, vielleicht hat er Rat, wenn es auch Geld kostet! Aber die Schulmedizin hat ihre Grenzen, ich sage das obwohl ich selber Krankenschwester bin. :-D

Habe im Moment wieder Beschwerden, da ich Sex hatte, werde ein paar Tage Wundcreme benutzen und hoffen, dass es besser wird. Bin froh, dass ich die Beschwerden erst mit ca 45 Jahren,bin jetzt 49J) bekommen habe,denn als junge Frau, wäre es noch lästiger gewesen |-o |-o

b]l)indNes1 ScNhaxaf


Juligunde warum gehst du zum Endokrinologen?

Gruß und gute Besserung @:)

JIul4igu|nde


hallo blindes schaf,

wenn du schon wieder gv haben konntest bist du definitv schon um einiges weiter als ich, denn ich kann immer noch nicht einmal schmerzfrei laufen :°(

ich bin bei einer endokrinologin wegen meiner schilddrüsenunterfunktion. inzwischen vermute ich das sie aus einem massiven vitaminmangel heraus entstanden ist. seitdem ich die vitamine aufsättige, werden meine werte immer besser. langsfristig wird sich dann auch mal die haut bessern, aber das dauert wohl noch. bei vabane war es ja auch ein vitamin-b-mangel. bei mir ist es eben a und d, und ich nehme die tabletten erst einen monat, da kann man noch nicht viel erwarten, es dauert einfach.

hast du schon vier jahre beschwerden oder hab ich da was falsch verstanden? du hast oben geschrieben, dass du seit einem jahr mit deumavan cremst. ???

viel grüße @:) juligunde

b1lindes: SchEaaxf


Hall Juligunde

Ich habe die Beschwerden schon länger als vier Jahre, aber es wurde immer schnell wieder besser. Seit ca 4 Jahren war es dann immer da, ich wurde auf Pilze behandelt, immer wieder. War dann bei dr petersen in Freiburg, er meinte es sei eine Kontaktdermatits. Seit dem creme ich mit Deumavan, vor und nach dem Pipi, vor und nach dem Duschen. Wenn die Haut offene Stellen hat, creme ich mit der Spezial- Wundschutzcreme von Bübchen,ist nicht teuer, ist mit Lebertran und Vitamin E. In Lebertran ist ja Vit D drin. Finde sie gut! Deumavan ist auch gut, aber fettig, ich creme immer, habe immer einen kleinen Tigel dabei und es lohnt sich, die Haut hat Schutz!

Nach der Periode nehme ich Multi Gyn Flora Plus für einige Tage, es enthält auch Vitamine und säuert gleichzeitig an. Habe auch gemwerkt, das die Beckenbodelockerung auch hilft!

Vabene schreibt davon in ihrem Forum!

Wie alt bist du Juligunde?

Gruß blindes Schaaf @:) (Gaby)

J>ulimgundxe


liebe gaby,

das ist wahrlich eine unerträglich lange zeit, da bin ich mit meinen 10 monaten wirklich noch besser dran. ich bin fest davon überzeugt, dass es bei uns wieder weg geht, man muss nur wirklich seinen eigenen weg gehen und individuelle ursachenforschung betreiben. ich habe da noch so einige asse im ärmel, um mit meinen 35 jahren schon bald wieder ein normales leben führen zu können mit normalen alltagsbewegungen und natürlich auch sex. eigentlich wollten wir noch ein drittes kind, mal sehen. werde mich mal in vabenes forum anmelden. da gibt es bestimmt noch nützliche tipps. heute habe ich zum beispiel überhaupt kein brennen, nur leichts prickeln und dieses bescheuerte reibegefühl beim gehen. außer deumavan kommt gar nichts an meine haut, auch keine mittel für die scheidenflora, das kann man alles über den darm regulieren.

alles liebe, juligunde :)* @:)

Syetzxen6


Ich beantworte mal die Fragen aus dem Eingangsposting. Allerdings habe ich schon einige Tricks herausgefunden, dank derer die Schmerzen bei mir vorbei gegangen sind. :)z

1. Alter

25.

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

1,71 m, 82 Kilo

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

Hatte sie ein paar Jahre, nun nicht mehr.

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

Innen in der Tiefe.

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

Nein.

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

Durch Reizung beim Sex. Besser wird es während der Regel.

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

Schwerbehindert wegen Neurodermitis und allergischem Asthma.

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

Wenig schmerzempfindlich, keine Hämatomneigung.

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

Ja.

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

Nein.

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

Nein.

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

Hormonchaos aufgrund langjähriger Kortisonbehandlungen (vermehrte Testosteronbildung), Östrogenmangel, Zyklusstörungen

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

Hormonelle Störungen.

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

Funktioniere immer, bin eigentlich aber zerbrechlich und überfordert.

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

Phasenweise war das so.

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

Wer hat das nicht?

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

Beruflich / familiär großer Stress. Äußert sich durch Suchtneigung (Medikamente, Alkoholabusus), Schlafstörungen und Zyklusstörungen.

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

Beides unregelmäßig.

21. Seid Ihr die Einzigen in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

Ja.

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

25. Brennt es auch beim Urinieren?

Nein.

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

Nie Tampons. Ich hasse Tampons.

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

Außen nein. Innen ja.

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

Jeden Morgen duschen mit Duschgel.

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

Im Alltag Baumwollslips, für die Herren Synthetik ;-)

Bei mir sind die Schmerzen auf Östrogenmangel bzw. allgemeines Hormonchaos zurückzuführen. Dies resultiert aus der Gabe der Dreimonatsspritze und jahrelanger Kortisoneinnahmen. Je länger ich nicht mehr hormonell verhüte, umso besser wird es. Auch die Reduktion des Kortisons (durch Ersatz eines anderen Medikamentes) hat viel Besserung gebracht.

Ich wünsche allen, dass es euch besser gehen wird. Werdet nicht müde, nach der Ursache zu suchen. :)* :)* :)*

Lkeon'iexe


So, ich äußere mich jetzt auch mal zu diesem thema. ich bin deutlich jünger als ihr, wahrscheinlich auch die jüngste

und das betrifft jetzt hauptsächlich frauen die sowohl unter vaginalen schmerzen, als auch ähnlichen schmerzen wie bei

Cystitis, also Blasenentzündung leiden.

Ich habe seit einenhalb Jahren einen festen Freund und beide waren Jungfrau, als wir das 1. Mal hatten

(sogar 100%ig, weil deutliche Anzeichen)

Und seitdem ich auh sexuell aktiv bin, habe ich diese Beschwerden wie oben genannt, sprich stechen, und heftiges brennen

in der Scheide und am Scheideneingang. Zudem kommt noch, dass ich vor ca. einem Jahr Pfeiffersches Drüsenfieber hatte,

und auch genau danach die eschwerden anfingen (kann aber auch sein, weil wir dann erst sexuell aktiv wurden..)

Jedenfalls hatte ich dann oft Cystitis, auch schon Verdacht auf chron. Blasenentzündung. Ich hatte sann auch eine Blasenspiegelung und es wurde Cystitis festgestellt – Antibiotikum – dann wars für kurze Zeit schmerzfrei..

Dann aber fing dieses Brennen an, dass ich bis heute habe, ein Brennen in der Scheide und nicht In der Harnröhre (hatte ich während Blasenentzündung auch schon oftmals)

Pilz ist das keiner mehr, habe etliche Behandlungen/Arztbesuche hinter mir, auch betaisodona sitzbad, Clothrimazolcreme und Flugonazol.. auch Kapseln ..

half alles oft so gut wie nichts.

Ich habe aber noch andere Anzeichen: Kopfschmerzen, oftmals Halsschmerzen, einen leichten neurodermitisähnlichen Ausschlag in den Ellbogenkehlen, seit einigen Wochen ein immer wiederkehrendes Flimmern im linken Auge (Auge zuckt, ähnlich wie Nervenstörung)

was auch noch seltsam ist, dass die Schmerzen imer schlimmer geworden sind und der Klogang einerseits quälend, andererseits auch befreiend wirkt.

Es is wie eine ewige Cystitis mit Pilzeffekt, nur dass es schon seit einem Jahr ist..

Nun die Lösung deser Misteriösen Krankheit könnten Chlamydien sein (was allerdings seltsam ist, denn mein Patner hat keinerlei Beschwerden und normalerweise sind gerade beim Mann diese Beschwerden sehr groß..

Es war auch niemand untreu, und wie gesagt waren wir beide jungfrau ..

Werde jedenfalls morgen schleunigst mal wieder zum Gyn schauen.. %-|

Liebe Grüße,

Leonie

VFabenYe1x*


Hallo blindes schaf und Juligunde,

ich freue mich sehr, dass Ihr meine Geschichte so aufmerksam gelesen habt.

In das Forum müsst Ihr auf jeden Fall kommen (www.frauen-leiden.org). Aber ich muss dazu sagen, dass es nicht mein Forum ist. Das wäre dann doch zu viel der Ehre.

Im Nachhinein waren es bei mir nicht nur Vitamin B und Entspannung sondern auch Grapefruitkernextrakt.

Ich kann es mir zwar nicht erklären, weil das mit dem GKE ja irgendwie bedeutet, dass eventuell doch noch irgendwelche Pilze oder Ähnliches vorhanden waren. Aber es ist einfach so.

Jedenfalls möchte ich Euch ermuntern, nicht aufzugeben und weiter nach der Ursache zu suchen. Es gibt so viel Gründe, die in Betracht kommen. Leider sind Ärzte dabei echt meistens keine große Hilfe.

Liebe Grüße und gute Besserung,

Vabene

b1lPindaes S[cHhaxaf


Hallo Vabene 1

Von welcher Firma sind Deine GKE Tbl, und sind sie aus der Apotheke oder aus dem Internet?

Wäre schön,wenn du es mir veraten würdest, denn dann probiere ich es auch mal, denke es kann ja nicht schaden!

LG :)*

V3abenxe1*


Der Hersteller nennt sich Higher Nature, ich hab die Tropfen in England bestellt, kosten etwa 20 Euro, sind aber sehr ergiebig (ich nehme es jetzt seit etwa einem halben Jahr und die Flasche ist noch fast halb voll). Ich versuche, jeden Tag 8-9 Tropfen in Saft aufgelöst zu trinken.

Pass bloß auf, das Zeug ist unverdünnt absolut ungenießbar, und auch im Saft schmeckt es noch sehr bitter. ich versuche immer so schnell zu trinken, dass ich das Bittere erst beim letzten Schluck merke.

Viel Glück! *:)

J?uQliTgunde


An Vabene:

Fein, dass du dich meldest. hab mich in dem vulvodynie-forum angemeldet. wenn ich dann auf die einzelnen kapitel gehe, heißt es immer, ich hätte keine zugriffsrechte. was soll ich denn noch machen, außer mich ganz normal zu registrieren. einen link an meine privat mailadresse habe ich allerdings nicht bekommen, um die anmeldung zu bestätigen. weißt du, wie das geht? bei frauen-leiden guck ich gleich vorbei. habe immer das gefühl, dass men in diesem forum bei der ursachen suche einfach nicht vorankommt. immer geht es nur um die verschiedenen cremes... da war den hinweis auf das vitamin b schon echt forstschrittlich @:)

ich hoffe, es geht dir immer noch gut ??? oder immer besser ???

liebe grüße :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH