» »

Alle mit Schmerzen in Scheide angesprochen

Buar]barxa82


Treffen

Also ich wär schon an einem Treffen interessiert, Jena ist nur zu weit, Aachen wär gegangen. Ich bin ja aus Bonn.

Ach ja, hat neulich jemand den Artikel in der Brigitte gelesen, der hieß "Kein Spaß am Sex"?

Ich hab mich echt geärgert, dass das Thema Brennen in der scheide ganz kurz abgehandelt wurde und nichts von Vulvodynie da stand. Ich habe einen Leserbrief geschrieben, der wurde abgedruckt und ich bekam die Antwort, dass ich ja recht hätte und sie sich nochmal gesondert dem thema widmen wollten.

Das fand ich schonmal super, weil wenn über sowas in der Brigitte berichtet wird, lesen das gleich ne menge frauen, die vorher im dunkeln tappten.

Gestern bekam ich dann von Brigitte die anfrage ob ein brief, der auf meinen leserbrief hin eingegangen ist, an mich weitergeleitet werden könnte.

Ich wäre echt froh, wenn ich anderen mit informationen weiterhelfen könnte, auch wenn ich selber noch keine besserung meiner beschwerden habe.

Deshalb ja auch die Planung einer Homepage, bei der ich euer aller hilfe gebrauchen kann.

Liebe Grüße

tSigePrin


den artikel in brigitte hab ich auch gelesen- wieder mal beim arzt im wartezimmer ;-)

war auch enttäuscht, dass da nicht mehr drinstand. wobei, wenn wir alle hier keine lösung finden, obwohl wir uns schon so lange damit beshcäftigen, wie soll es ein heftchen wie brigitte denn schaffen ??? wäre aber trotzdem interessant und könnte das thema mal ent-tabuisieren! schreibst dus hier in thread, wenn mal ein artikel darüber herauskommt?

liebe grüsse

Bda$rbarxa82


Ich dachte...

...auch eher, dass ein Artikel das Krankheitsbild bekannter machen würde, sodass sich die Frauen nicht mehr von ihren Ärzten angeblich gsund nach hause schicken lassen.

Ich habe so lange nicht gewusst, dass ich wirklich krank bin, und ich glaube das geht vielen so.

Ich les die brigitte regelmäßig, wenns was gibt, sag ich bescheid.

LG

IRshaxra


Hallo zusammen!

Werde mich jetzt an euerem Fragebogen beteiligen und danach etwas in den Beiträgen herumstöbern. Also, los geht's!

1. Alter

21

2. Größe und Statur (Untergewicht, Übergewicht, sehr schlank, zerbrechlich oder eher vollschlank und robust)

1,59m, zierlich, 47kg

3. wie lange habt Ihr schon die Beschwerden?

seit März 2003

4. Wo genau könnt Ihr diese lokalisieren?

Erst Pilzinfektion, die ist allerdings abgeheilt. Geblieben sind eine gerötete Stelle rechts vom Scheideneingang und eine links davon (in der Vertiefung zwischen dem Schleimhautring, der die Scheide verschließt und den äußeren Schamlippen).

Außerdem: ungewöhnlich verlängerter Zyklus (35-40 Tage), starke Menstruationsschmerzen (hatte ich sonst nicht).

Manchmal Harndrang bei Vaginalsex - fühlt sich so an, als würde er gegen die Blase drücken, auch wenn diese leer ist.

5. Gibt es eine auffällige Hautveränderung an der schmerzenden Stelle? Rötung usw.?

Die Stellen sind klein (kleiner als 1 cm²), gerötet und tun weh bei Berührung. Fühlen sich wund an. => Schmerzen beim Sex. Die Haut an der Innenseite der äußeren Schamlippen ist ab und zu "rauher" und prinzipiell empfindlicher als sie es normal sein sollte.

6. Sind die Beschwerden permanent oder werden sie nur durch Reizung ausgelöst? Wann wird es besser, schlechter? morgens, abends, Sex, Toilette, Anfassen, Regel...

Schmerzen bei Berührung und Sex (wegen der Reibung - egal ob Kondome oder keine, Gleitmittel, Olivenöl...). Prinzipiell mal etwas besser, mal schlechter, in der zweiten Zyklushälfte schlechter, ebenso bei zunehmenden Mond. Da mein Zyklus aber unregelmäßig ist, kann ich keine Muster erkennen.

7. Leidet Ihr an sonstigen Hautkrankheiten? Neurodermitis, trockene Haut, Allergien..

negativ

8. Seid Ihr sehr schmerzempfindlich? Und bekommt Ihr schnell blaue Flecken?

Eigentlich schmerzunempfindlich. Blaue Flecken relativ schnell (beim Sport).

9. Habt Ihr Immunschwächen? Sprich seid Ihr oft krank?

Eigentlich nicht sehr häufig, würde ich als normal bezeichen. Fühle mich allerdings nicht sehr fit.

10. Habt Ihr Magenprobleme? Wenn ja, wann und wie oft?

Negativ.

11. Ist Euer Zahnfleisch desöfteren wund oder entzündet?

Ja, ab und zu. Habe empfindliches Zahnfleisch - da hilft allerdings Ratanhia-Zahncreme von WELEDA!!! :-)

12. Seid Ihr kälteempfindlich?

Nein, komme aus einer kalten Gegend. Allerdings tut mir Wärme gut, ebenso warme Getränke (Tee).

13. Habt Ihr Venenbeschwerden? Sprich Krampfadern oder schwere Beine?

Nein.

14. Was ist bei Euch schon alles diagnostiziert worden? Sprich was ist bei Euch schon untersucht, gefunden oder ausgeschlossen worden? Bei welchen Fachärzten ward Ihr schon? Und welche Behandlungen habt Ihr schon über Euch ergehen lassen? Wenn es geht in Stichpunkten.

Erste Diagnose: Hefepilzinfektion - mehrere Wochen mit Salben behandelt. Ging nicht weg.

Zweite Diagnose (nach Arztwechsel): Hefepilze - mit oralen Mitteln behandelt. Pilzinfektion verschwand. Oben beschriebene Beschwerden blieben zurück. Ovestin Salbe half nicht, Frauenärztin war überfragt.

Hompöopath: "Ja, da ist was entzündet." 2 Monate Tropfen geschluckt plus Exhirud-Salbe - keine Besserung

Hausarzt: findet Darmpilze. Wieder Pilztabletten, 3 Wochen Anti-Zucker-Diät, dann Darmsanierung und Fastenkur nach F.X. Mayr (für das Immunsystem). Zwischenzeitige Besserung, dann wieder alter Zustand.

15. Gibt es sonstige Krankheiten oder Beschwerden, die Ihr habt, ich aber hier nicht aufgeführt habe?

Negativ.

16. Seid Ihr eher zerbrechlich und leicht überfordert, weinerlich oder wirft Euch so schnell nichts aus der Bahn?

Ja, allerdings erst seit dieser ganz Mist anfing...

17. Wie wirken sich die Beschwerden auf Euer Sexleben aus? Verbindet Ihr schon Sex mit Schmerz?

Vaginalsex ist quasi ausgeschlossen. Probieren es zwar immer mal wieder, müssen dann aber abbrechen, weil ich Schmerzen habe... Ich denke, das Körpergedächtnis spielt da mittlerweile auch eine Rolle...

18. Hattet Ihr in Eurer Kindheit irgendwelche schlimmen Erfahrungen? Scheidung der Eltern etc...

Naja... Eltern zeigen ihre Liebe nicht untereinander. Oma (mütterlicherseits) ist im Krieg mehrmals vergwaltigt worden. Mutter und Oma eher "duckmäuserisch" gegenüber meinem Vater, welcher meist gefühllos und egoistisch ist. Prinzipiell völlig kranke Haltung zur Körperlichkeit. Meine Mutter hat Multiple Sklerose - allerdings nur die untere Hälfte des Körpers ist betroffen (!), wurde schlimmer, als ich von zu Hause auszog. Keine Scheidung! Sie leben zusammen in einem Haus.

19. Habt Ihr viel Stress? Und wie schlägt sich der bei Euch nieder? Unwohlsein, Bauchschmerzen, Kopfschmerzen...

Keine Probleme bei der Alltagsbewältigung, allerdings psychischer Stress aus dem Elternhaus (siehe oben) und in der Beziehung zu meinem Freund (vorwiegend wegen beiderseitigem Sexmangel).

20. Eßt Ihr regelmäßig und trinkt Ihr genug?

Ja, viel Tee und Wasser. Esse genug, komme allerdings auch längere Zeit ohne Essen aus.

21. Seid Ihr die Einzigsten in Eurer Familie die solche Beschwerden haben oder hatten?

Ja, meine Mutter und Oma hatten keine Menstruationsprobleme, auch keine sonstigen Beschwerden. Andere Umstände sind oben erklärt!

22. Habt Ihr anormalen Ausfluss? Farbe, Beschaffenheit...

Normal, unauffällig.

23. Schwitzt Ihr sehr stark? Gibt es gar Verfärbungen in der Kleidung?

Schwitze, wenn mir kalt ist oder ich nervös bin, ansonsten normal beim Sport oder in der Sauna.

24. Habt Ihr auch Schmerzen beim oder nach dem Stuhlgang? Verspürt Ihr da ein Brennen am After?

Manchmal Brennen am After - hat aber vielleicht auch etwas mit der verdauten Nahrung zu tun (z.B. Chili).

25. Brennt es auch beim Urinieren?

Nein

26. Benutzt Ihr Tampons oder Slipeinlagen?

Früher Tampons, mittlerweile Binden bei der Menstruation. Keine Slipeinlagen.

27. Habt Ihr eine trockene Scheide?

Nein.

28. Wie wascht Ihr Euch? Nur mit Wasser? Seife? Macht Ihr Schaum ins Badewasser?

Im Genitalbereich nur mit Wasser, ansonsten aber auch wenig Duschkram, Seife und so...

29. Tragt Ihr Synthetikunterwäsche oder Baumwolle?

Bevorzugt Baumwolle, manchmal auch Synthetik.

30. nimmst du die pille oder andere hormone (z.b. wechseljahrhormone etc)? wenn ja, welche und wie lange schon?

Negativ.

31. irgendwelche operativen eingriffe "da unten"?

Negativ.

32. Irgendwelche Vermutungen, woher das alles kommen kann? Auslöser für die Beschwerden?

Hormonungleichgewicht, alte Geschichten aus der Vergangenheit (also psychologische Ursachen), HPV-Infektion oder irgendein Virus, den nur noch keiner der Ärzte gefunden hat. Allgemein: Reaktion des sensiblen, weiblichen Körpers auf Umweltveränderungen, Gifte,...

33. Haben die Schmerzen mit Einstetzen der Periode angefangen?

Nein. Menstruationsschmerzen erst seit der Pilzinfektion. Sonst war es immer nur etwas Unwohlsein am ersten Tag. Aber keine richtigen Schmerzen oder Krämpfe.

Alles Gute für Euch!

Dma-nieH25


@Ishara

Was mir bei Deinem Beitrag aufgefallen ist, Du hast einen sehr unregelmäßigen Zyklus. Bei mir ist das auch so, ich hab Zysten an meinen Eierstöcken. Hast Du da schon mal nachsehen lassen? Das würde die Menstruatuionsbeschwerden erklären. Und vielleicht auch das Brennen?! Ich weiß es nicht. Meine Homöopathin und auch mein FA sind der Meinung, daß bei mir die Pilzgeschichte abhängig vom Hormonhaushalt ist. Sie glauben,. wenn sich der Zyklus wieder eingespielt hat (die Zysten zurückgegangen sind...), sollten auch die Infektionen weniger werden... Mal sehen. Ist aber interessant, Du scheinst ein ähnliches Problem zu haben wie ich. Kannst Dich gerne mal über ne PM melden, da ich nicht mehr so oft im Gyn Forum bin, sondern eher im Alternativforum. ;-)

Liebe Grüße

Danie :-)

I?shaxra


Fragebogenzusatz + Frauenheilbuch

Hallo zusammen!

Mir ist noch eine zusätzliche Frage für den Fragebogen eingefallen:

34. Falls Du einen Partner hast: Zeigt er irgendwelche körperlichen Symptome, die in Zusammenhang mit deinen Beschwerden stehen könnten?

Möchte Euch noch von einem Buch erzählen, das ich vor einer Woche gefunden habe: "Frauenheilbuch" von Heide Fischer.

isbn-Nr. 3-485-01013-8. Es handelt sich um ein naturheilkundliches Buch, in dem die Ärztin Heide Fischer (studiert in Heidelberg, jetzt in Freiburg niedergelassen) viele Teerezepte für die unterschiedlichsten Beschwerden zusammengestellt hat. Bei Menstruationsschmerzen, Vaginalinfekten, Eierstockentzündungen, chronischrer Blasenentzündung, im Wochenbett und für (fast?) alles, was sich in dem Bereich eben abspielen kann. Außerdem gibt es Rezepte für Rosen- und Thymianzäpfchen bei Infekten, ebenso beschreibt sie, wie man seine "Hormonkurve" mit Temperaturmessung feststellen kann und eventuell auch mit hormonellen Heiltees z.B. aus Himbeerblättern in die Richtung, die man will, beeinflussen kann. Also längerer oder kürzerer Zyklus oder die einzelnen Zyklusphasen ausgleichen.

Insgesamt hat die Frau einen ganzheitlichen Ansatz, empfiehlt also auch Mond-Yoga, Visualisierungen,... und ich hab' bei dem, was sie schreibt ein gutes Gefühl.

Hoffe, Ihr hattet schöne Ostern!

Vergnügte Lebensgrüße

Abndrea^80


Buchempfehlung über Vulvodynie/Vestibulitis...

Hallo Ihr Lieben!

Hab auch eine Buchempfehlung für Euch! Soweit ich weiß ist es die erste deutsche Veröffentlichung über unsere Krankheit. Die Verfasserin heißt Dr.med. Ines Ehmer. Sie ist selber betroffen und war lange Mitglied im Selbsthilfeforum bei yahoo...

Nun hat sie ein Buch darüber geschrieben mit allen möglichen Therapiemethoden die sie über die Jahre hin gesammelt hat... (sicherlich auch Erkenntnisse aus dem Ausland)

Ich persönlich habe das Buch noch nicht in den Händen, aber werde es mir gleich bestellen. Angeblich soll man es bei [[http://www.amazon.de]] oder [[http://www.bookbutler.de]] bekommen.. Denke aber das man es auch noch woanders herbekommt..

Dr.med Ines Ehmer

"Probleme im Intimbereich - damit müssen Sie nicht leben"

Kosten 14,80 (174 Seiten, Paperback)

ISBN 3-9808824-1-1

ZUM TREFFEN:

Das findet jetzt wegen Organisationsproblemen doch nicht mehr in Jena statt sondern in Remshalden (muss in der Nähe von Stuttgart sein... - kenn mich da aber nicht so aus... -Aachen ist wohl auch in der Nähe) - Geo war aber noch nicht meine Stärke. Und es ist am 5.6. dieses Jahr... Wer Interesse hat sollte sich bei der Yahoo-gruppe anmelden und Beischeid geben...

Bei Problemen bei der Anmeldung könnt Ihr ruhig fragen..

Seid lieb gegrüßt

Andrea

Lvaneya


Auch noch ein Buchtipp von mir für die, die fit in Englisch sind:

Elizabeth G. Stewart and Paula Spencer, The V Book, A doctor's guide to complete vulvovaginal health. Meine Ausgabe ist ein Bantam Paperback und bei Amazon bestellt.

Grüße, Lanya

B1arZbaNrna8x2


Amazon

Wie ist das wenn du sachen aus amerika bestellst?

Kostet das viel porto?

Geht nur per Kreditkarte oder?

Ich wollt das nämlich auch bestellen, und das Buch von Howard Glazer "Vulvodynia Survival Guide".

Vielleicht kannst du mir mal sagen wie das läuft.

Liebe Grüße

LEazy aDoxg


@Andrea

Danke für den Buchtipp. Werde ich mir auch besorgen. Immerhin gibt es nun endlich mal ein deutsches Buch über unser Problem. Ist ja irgendwie auch schonmal ein Fortschritt.

Grundsätzlich finde ich die Idee mit dem Treffen ja gut. Aber ich bin ja schwanger und habe Anfang Juli Entbindungstermin und da traue ich mir 4 Wochen vorher nicht mehr so recht zu, nochmal durch halb Deutschland zu fahren zu so einem Treffen. Ist nämlich leider alles ziemlich weit weg von mir.

Ich hoffe, es geht dir wieder besser und du läßt dich von diesen gesundheitlichen Problemen nicht so runterziehen! Es kommen auch wieder andere Zeiten, irgendwie schaffen wir es diese Krankheit zu besiegen. Es MUSS einfach irgendwann etwas helfen!

LG

t+igexrin


scheidenentzündung

mein frauenarzt meinte letzte woche zu mir, dass man den entzündeten bereich in der scheide auch einfach "einfrieren" könne. dann hat man keine schmerzen mehr. er meinte, dass sei ein ganz leichter eingriff und er könne das sogar selbst machen, also ohne krankenhaus. und in der scheide hätten wir keine "temperaturnerven", also tut die kälte nicht weh.

habt ihr von dieser methode schon mal was gehört?

ich weiss leider nicht genau, wie sie heisst, aber ich hab meinem fa gesagt, dass ich mir diesen weg im hinterkopf behalte wenn wirklich alles andere versagt...

bei mir sieht es im moment so aus, dass der scheidenpilz schon seit ca. 2 monaten nur noch ganz leicht da ist, also er stört mich (fast) nicht. mit der entzündung geht es auf und ab, hatte vor 2 wochen 1x fast schmerzfreien sex, seitdem wurde es aber wieder schlimmer. ausserdem nehme ich seit freitag aus diversen gründen wieder die pille und kann nur hoffen, dass es dadurch nicht wieder noch schlimmer wird!

liebe grüsse

t ig6eerixn


@andrea

danke für den buchtipp! hab mir gleich eins bestellt. war schon das zweitletzte bei amazon! bin echt gespannt.

liebe grüsse

L_anoyTa


@tigerin

Hi, wenn ich nicht irre, ist das Kryotherapie?

Gruß, Lanya

L_aIny3a


Barbara, Bücher

Hi, Barbara,

das mit dem V Book habe ich gerade nochmal nachgeguckt: Wenn Du bei Amazon unter English Books suchst, findest Du's für 12,93 oder so. Mit normalem Amazon-Porto. Als ich das damals bestellt habe, gab es das von der deutschen Seite aus nur in einer sehr teuren gebundenen Ausgabe. Bestellt habe ich dann über amazon.co.uk. Ging auch, Porto war, glaube ich, nur ein bisschen teurer.

Das Glazer-Buch ist ja das mit dem Biofeedback, da bist Du ja eh schon im Thema ;-)

Grüße, Lanya

tligermin


@lanya

keine ahnung, ob es so heisst, aber danke für den tipp! werde bei gelegenheit mal googlen... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH